Hohes Fieber und es sinkt nicht!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von naddikiel79 05.02.11 - 17:05 Uhr

Hallo..

Weiß nicht mehr weiter: Meine Tochter (10,5 J.) hat seit gestern morgen hohes Fieber, Husten und Kopfschmerzen.
Es stieg zwar immer wieder (39,9°), jedoch ließ es sich immer wieder senken dank Nurofen.
Nun habe ich ihr vor 2 Std. Nurofen gegeben, das Fieber senkte sich nur minimal (von 40,1 auf 39,8°), ich finde es nicht wirklich viel.
Da sie irre friert, denke ich nicht mal an Wadenwickel.

Was soll ich nun machen? Nochmals Nurofen??
Lg

Beitrag von ini29 05.02.11 - 17:23 Uhr


hallo,

ich würde mal in die kinderklinik fahren,lieber einmal mehr....unser neffe hatte die gleichen symptome...und er liegt jetzt mit schweinegrippe auf der isolierstation:-(

muß ja bei euch nicht so sein,aber lieber kontrollieren lassen...oder wenigstens mal dort anrufen

alles gute für deine tochter#klee

lg ines

Beitrag von cel2501 05.02.11 - 17:24 Uhr

Hallo, am besten zum Arzt und einen Schnelltest auf H1N1 machen lassen. Meine Tochter hat es auch und wir haben die Hölle durch. Hat mit Übelkeit und Husten angefangen. Das Fieber ging auch nicht runter...... Es haben ganz viele im Moment,aber keiner lässt es mehr testen,weil es von außen unter den Teppich gekehrt wird aus Kostengründen...... bestehe auf diesen Test,macht jeder Arzt. Lass einen Abstrich machen. Blut abnehmen bringt nichts,weil der nur den Entzündungswert im Blut anzeigt...... und wenn der Verdacht besteht,lass Dir gleich Tamiflu verschreiben,....,. Meine Tochter hat es zu spät bekommen und wäre beinahe dran gestorben......Seit heute geht es ihr erst besser....... sie hat aber auch eine Immunschwäche,daher war es bei ihr sehr schlimm und gefährlich. Muss nicht unbedingt sein,manche stecken die Schweinegrippe auch ganz locker weg.....


alles Gute Euch!!!!!
melde Dich mal,wenn Du weißt,was es ist......

Beitrag von naddikiel79 05.02.11 - 17:34 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort,
der Schnelltest wurde nicht gemacht gestern, jedoch wurde Blut abgenommen und keine erhöhten Entzündungszeichen (Leukos waren normal).
Meine Tochter hatte mit 3 Jahren eine sehr schlimme Influenza, sie hatte 41,7°Fieber, ließ sich ebenfalls nicht mehr runtersenken. Sie hatte eine Fiebersonde, man hat stur nur noch auf den Monitor geschaut.. es war sehr schlimm. Noch dazu hatte sie Pfeifsches Drüsenfieber gehabt, es stand nciht gut um meine Tochter und 3,5 Wochen wurden wir isoliert.
Daher geht mein Arzt eigentlich kein Risiko ein, es ging ihr gestern bei Weiten nicht so schlecht wie heute.
Das Fieber steigt nicht weiter, das ist schon mal ein gutes Zeichen.
Und wenn man ein Kind hat, was (bis auf diese eine "Geschichte", die jedoch ausreicht um ewig Angst zu haben) nie fiebert und nicht krank ist, dann pocht einem das Herz vor Angst...

Ich werde es noch abwarten, ansonsten werde ich ein Arzt anrufen, der herkommen muss.
Danke nochmal udn ich werde natürlich posten, wenn ich weiß, was es war.. (ich hoffe ein normaler, grippaler infekt).

Beitrag von cel2501 05.02.11 - 17:43 Uhr

Ach Ihr Armen, da habt ihr ja auch schon eine Menge durch. Meine ist immer und ständig krank,aber es war noch nie so schlimm,wie dieses Mal. Die Leukos waren aber auch normal bei Ihr......

Bei uns wurde auch erst auf Pfeifersches Drüsenfieber getippt......Ich hoffe,dass alles gut ausgeht, bis bald und schnelle Genesung für Deine Süße !!!!!

#klee Sandra mit Celine (9) und Chiara (2) ;-)

Beitrag von woodgo 05.02.11 - 18:13 Uhr

Hallo,

ich würde in die Klinik fahren!
Im Übrigen, Wadenwickel lauwarm machen! Niemals kalt!

LG

Beitrag von eisengesicht 05.02.11 - 18:17 Uhr

Hallo!
Also ich bin ins KH gefahren, wenn das Fieber mit Nurofen nicht sank. Bei meiner Süssen war das genau 2x und genau 2x mußte sie direkt dableiben: Lungenentzündung + MO-Entzündung mit explodierten Blutwerten. Eine Lungenentzündung entwickelt sich manchmal innerhalb weniger Stunden.
Würde schon auf Nummer sicher gehen.
Gruss + gute Besserung

Susanne