Schlupfwarzen wie aufs " Stillen " vorbereiten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sweetdreams85 05.02.11 - 18:36 Uhr

huhuh,

wie bereite ich mich aufs stillen vor ... ?

fand es sehr unangenehm mit der schlupfwarze, ...

wie kann das baby sie besser fassen,.... hebi meinte, das baby holt sie sich schon raus, ja klar tat auch sauuuu weh.

gibt es da tipppps?


lg sweet + #ei 35.ssw

Beitrag von sandram85 05.02.11 - 19:09 Uhr

Puh eigentlich hat bei mir nichts geholfen. Aber vllt. probierst du mal die Niplette oder wie das ding heißt... Ich musste mit Stillhütchen stillen und als meine kleine 9 Wochen alt war, hat sie aufeinmal ohne getrunken!#huepf

Beitrag von ficus 05.02.11 - 19:17 Uhr

Hallo,
ich konnte zum Anfang auch nur mit Stillhütchen stillen.
Meine Hebamme gab mir den Tip, wenn meine Kleine ein wenig getrunken hat und die Warzen draußen waren, sie kurz abzudocken, das Stillhütchen ab zu machen und weiter zu stillen. Das hat dann auch super geklappt.
Ich weiß nicht, wann wir dann ohne Stillhütchen gestillt haben, aber um die 9. Woche sind wir verreist und da hatte ich die Dinger auf jeden Fall nicht mehr mit.
vG
ficus

Beitrag von schullek 05.02.11 - 20:09 Uhr

hallo,

du kannst ab sofort anfangen länger pro tag die brustwarzenformer z.b. von medela zu tragen. das sind brustwarzenformer und milchauffangschalen in einem. ich habe sie nach der entbindung angefangen zu tragen. war ganz praktisch, da so die brustwarze auch schön luft bekam und eben tröpfelnde milchauffing. die habe ich dann ganz am anfang ins stillhütchen gegeben, um ihn quasi zu beruhigen. nach 2-3 wochen habe ich dann nach udn nach die stillhütchen weggelassen, die former noch ne weile getragen udn gut war.

lg

Beitrag von lilly7686 05.02.11 - 20:34 Uhr

Hallo!

Ist es tatsächlich eine Schlupfwarze oder "nur" eine Flachwarze? Nimm deine BW mal zwischen Daumen und Zeigefinger und kneif sie mal.
Wenn sie hervortritt ist es eine Flachwarze. Wenn sie nach innen geht ist es tatsächlich eine Schlupfwarze.

Aber so wie du schreibst, scheinst du das schon versucht zu haben, oder?

Du kannst folgendes machen.
Entweder eine Niplette, oder du nimmst einfach eine 20ml Einweg-Spritze. Schneidest bei der vorne den Teil ab (wo sonst die Nadel drauf kommt), steckst den Kolben dann verkehrt herum rein, also dort wo du abgeschnitten hast. Und das verwendest du dann als Nipletten-Ersatz ;-)
Das kannst du ein paar Mal pro Tag machen. So "trainierst" du quasi deine Brustwarze und mit etwas Glück kannst du dein Baby ganz normal ohne Probleme stillen.
Du kannst dir auch Brustwarzenformer besorgen. Das sind so Brustschilder mit nem kleinen Loch. Die kannst du zu Beginn ein paar Tage lang für je 10 Minuten tragen. Und nach ein paar Tagen steigerst du dann langsam die Zeit, die du sie trägst. Durch den Druck tritt die Warze dann auch hervor und wird quasi "trainiert".

Du kannst auch jetzt bereits Kontakt zu einer Stillberaterin vor Ort aufnehmen:
http://www.afs-stillen.de
http://www.lalecheliga.de
Beide Vereine arbeiten ehrenamtlich, du zahlst also nichts für deren Hilfe.

Alles Liebe!

Beitrag von huhn74 07.02.11 - 11:06 Uhr

Guten Morgen,

ich habe gute Erfahrungen mit dem Brustwarzenformer von Ameda gemacht. War zwar anfangs unangenehm, aber es hat mir gut geholfen!
Gibt es direkt bei MedCare Visions unter
http://www.medcarevisions-shop.de/product_info.php?info=p1696_Ameda-Brustwarzenformer-mit-Komforteinlage.html

Viel Glück!