kann ich muttermilch und pre nahrung kombinieren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sunshinemami 05.02.11 - 18:36 Uhr

Huhu Mädels

so langsam mache ich mir gedanken ob ich stillen oder Pre füttern soll... ich würde gerne beides kombinieren, das heißt über den kompletten tag stillen und für die nacht die pre nahrung. da ich noch ein 1 1/2 jähriges kind habe und ich die kraft am tag gut gebrauchen kann mit 2 kleinen kindern. und ich die erfahrung gemacht habe das meine kleine als ich sie damals gestillt habe jede stunde auf 2 immer wach wurde würde ich mir das diesmal so gut wie es geht gerne ersparen.

hat vllt eine von euch auch schon sowas mal ausprobiert? ich mein schlimm kann es nicht sein denke ich mal da ich ja nicht auf die 1ser milch gehen will sondern bei pre ersteinmal gerne bleiben möchte.

lg und danke im vorraus :)

Beitrag von zuckerpups 05.02.11 - 18:47 Uhr

Theorie und Praxis...

Theoretisch ja, kein Problem, manche Kinder bekommen pro Mahlzeit beides, eben wenn die Mutter zu wenig Milch hat.

Praxis: Mh, meinst Du nicht, daß sich da nachts einiges anstaut bei Dir bzw. die Milchmenge zurückgeht, wenn sie nicht regelmäßig -d.h. auch nachts- abgerufen wird?

Beitrag von sunshinemami 05.02.11 - 18:58 Uhr

das ist ja auch ne sache, das weiß ich nicht hehe

Beitrag von anyca 05.02.11 - 18:55 Uhr

Im Prinzip ja - aber grade nachts ist es doch viiiiiiiiel einfacher, eben das Shirt hochzuschieben und das Kind anzudocken, statt erst aufzustehen, Wasser auf die richtige Temperatur zu kriegen, Milch anzurühren ...?

Beitrag von sunshinemami 05.02.11 - 18:59 Uhr

ja schon aber es gibt das babywasser dann müsste ich die pulla nur noch kurz warm machen!!!

Beitrag von anyca 05.02.11 - 19:29 Uhr

Dauert trotzdem viel länger - da brüllt das Kind doch wie am Spieß, was ist daran erholsam?

Stillen kann man doch quasi im Halbschlaf, wenn das Kind im Beistellbett liegt ...

Beitrag von ninsch17 05.02.11 - 19:18 Uhr

Kombinieren kannst des auf alle Fälle...hatte zu wenig Milch im Angbot=)
Hab aber eher tagsüber darauf zurückgegriffen...fands nachts deutlich angenehmer nur anzudocken und nicht erst noch "kochen" zu müssen...
Am WE hat 1-2 Nächte mein Mann übernommen, mit abgepumter Milch, da haben wir halt dann den Fläschenwärmer auf m Nachtkästchen stehen gehabt...wir hatten dann aber das Glück, das unser Kind schon bald "durchgeschlafen" hat, also von 22uhr bis ca 6Uhr...

Beitrag von angel2110 05.02.11 - 19:54 Uhr

Hallo.

Ich hatte auch zu wenig Milch, habe aber das Stillen auch auf die Nacht gelegt, weil ich zu faul war aufzustehen ;-)

Soll aber auch Babys geben, die nach der Erfahrung mit der Flasche überhaupt keine Brust mehr wollen. Ist ja viel anstrengender als aus der Flasche.
Und es kann ja auch trotz Pre-Milch sein, dass das Baby anfangs alle 2 Stunden Hunger hat.

LG