darf man echt kein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 111kerstin123 05.02.11 - 19:12 Uhr

huhu

ginger ale trinken???hatte saft schorlen und tee so satt und das ist echt lekka und tut mir gut?hatte wieter unten geselen wegen so einen inhaltsstoff.aber hab das noch nie gehört#kratz

Beitrag von evchen79 05.02.11 - 19:15 Uhr

Hi Kerstin,

in Ginger Ale und Bitter Lemon ist Chinin drin und das soll man tatsächlich nicht trinken (ich glaube das kann Wehen auslösen).

LG
Evchen

Beitrag von sunnyloca 05.02.11 - 19:20 Uhr

GINGER ALE ENTHÄLT K-E-I-N CHININ!!!

(Hab gerade extra nochmal auf der Schweppes Homepage nachgeguckt, obwohl ich sicher war!)

Bitter Lemon und Tonic Water enthalten Chinin, Ginger Ale enthält nur Ingwer. Das darfst Du trinken.

LG
Sunny

Beitrag von sweetlady0020 05.02.11 - 19:22 Uhr



Bitte erst informieren und DANN antworten! In Ginger Ale ist KEIN CHININ und auch kein Zuckerersatzstoff enthalten:

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Säuerungsmittel Citronensäure, natürliches Aroma, Farbstoff Zuckercouleur(E 150d)

Mit solchen Aussagen verunsichert ihr die Neuschwangeren total, dass ist ja grauenhaft!

Beitrag von patricia0910 05.02.11 - 19:16 Uhr

das wusste ich garnicht und habe es glaube ich auch schon getrunken...

Beitrag von sweetlady0020 05.02.11 - 19:21 Uhr



In Ginger Ale ist kein Chinin enthalten, da es süß ist und nicht bitter. Das totaler Blödsinn! In Ginger Ale ist Ingwer und DAS kann wehen auslösen und wenn überhaupt, dann müsstest Du wahrscheinlich einen ganzen Kasten trinken.

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Säuerungsmittel Citronensäure, natürliches Aroma, Farbstoff Zuckercouleur(E 150d)

Mach Dir also keinen Kopf, ich habe Ginger Ale die ganze Schwangerschaft über mal getrunken und es ist alles prima...

Lass es Dir schmecken! #mampf

LG

SweetLady0020#klee mit Astronautin

Beitrag von patricia0910 05.02.11 - 19:23 Uhr

puhhh...gottseidank.:-p

Beitrag von sweetlady0020 05.02.11 - 19:26 Uhr



;-)

Ich könnte echt platzen wenn ich sowas lese. Lass Dir bloss nicht den Appetit verderben, da haben sich mal wieder einige Null informiert...man man man ... da waren wieder die Übermuttis unterwegs #rofl

LG

Beitrag von erbse2011 05.02.11 - 19:16 Uhr

also ich trinke beides. man sollte nicht in unmengen trinken aber mal ein glas darf man sich schon gönnen. :-)

Beitrag von hexeegal 05.02.11 - 19:19 Uhr

ich trinke schonmal ein malz das soll gesund sein und für die Milchbildung auch

Beitrag von erbse2011 05.02.11 - 19:22 Uhr

achja? wusst ich ja gar nicht. aber ich mag kein malz. hab ich noch nie gemocht :-P

Beitrag von hexeegal 05.02.11 - 19:23 Uhr

ok das ist ja auch geschmackssache ich trinks schonmal ganz gerne

Beitrag von ju.ja 05.02.11 - 19:17 Uhr

Naja, ich würd's nicht tun, genauso wenig wie Alkohol trinken, aber selbst da gehen die Meinungen auseinander......für mich wäre es einfach das Gefühl auf der sicheren Seite zu stehen, auch wenn die Chance sicher gering ist bei einem Glas Ginger ale Schaden anzurichten....musst du mit deinem Gewissen ausmachen.
LG
ju.ja

Beitrag von lovely-angel85 05.02.11 - 19:18 Uhr

Es geht nicht nur ums wehen auslösen, dafür müsstest du extrem viel trinken

aber wenn du ers jeden tag trinkst kann das chinin eine abhängigkeit beim kind hervorrufen, da es die plazentaschranke passiert

ich reiss mich auch schon schwer zusammen, sonst verging kein tag an dem ich net bitter lemon getrunken habe und ich freue mich schon auf nachher dann gibt es ie erste bitter lemon seit 7 monaten #hupef

Ulli mit Julius inside (ET+4) #verliebt

Beitrag von 111kerstin123 05.02.11 - 19:19 Uhr

ich trinke das nur und mir gehts gut ich google mal.gibt nämlich auch viel übervorsichtigen kram der totaler käse ist....also übervorsichtig muss man ja auch net sein

Beitrag von 111kerstin123 05.02.11 - 19:20 Uhr

auf meiner flasche steht nichts von CHENIN????
da steht:

kohlensäure,mineralwasser,säuerungsmittel,cironensäure, natürliche aromen, farbstoffe,ammonsulfitzuckerkulör???



was ist da chenin ?????

Beitrag von hexeegal 05.02.11 - 19:22 Uhr

chenin ist in Red Bull drin ein zeug wo man wohl net von einschläft oder so

Beitrag von sunnyloca 05.02.11 - 19:23 Uhr

Nein, was du meinst ist Taurin!

Chinin ist ein Bitterstoff aus der Chinarinde und wurde früher als Heilmittel gegen Malaria benutzt.

Beitrag von hexeegal 05.02.11 - 19:24 Uhr

achja stimmt#klatsch

Beitrag von sunnyloca 05.02.11 - 19:22 Uhr

Nix, ist in Ginger Ale nicht drin!!

Nur in Bitter Lemon und Tonic Water!

Beitrag von hexeegal 05.02.11 - 19:22 Uhr

also ich mein aufputschmittel

Beitrag von chatta 05.02.11 - 19:23 Uhr



http://de.wikipedia.org/wiki/Chinin

Beitrag von 111kerstin123 05.02.11 - 19:23 Uhr

Warnen Antworten
Chinin

Danke erstmal fuer Eure ganzen Antworten. Dass mit dem Chinin hat mich nun nachdenklich gemacht und ich habe mal ausfuehrlicher gegoogeld und meine FA gerade auch dazu befragt. Laut Ihr ist kein Chinin im Ginger Ale und es ist voellig unbedenklich, wird sogar empfohlen. Allerdings habe ich nun auf google gesehen, dass in Deutschland tatsaechlich in einigen Produkten Chinin drin ist. Es scheint also auf die Marke anzukommen! Dass Canadian Dry in Nordamerika (hier die Standradmarke) kann man voellig unbedenklich trinken.


ich habe das von der marke real....#schwitz

Beitrag von evchen79 05.02.11 - 19:26 Uhr

Na siehste,

dann kannst du ja ohne Sorgen weitertrinken.

Schönes Wochenende,

Evchen

Beitrag von sandra103 05.02.11 - 19:46 Uhr

In Ginger Ale ist, wie der Name schon sagt Ingwer.

Zitat Embryotox:
1. Trimenon: Ein erhöhtes Fehlbildungsrisiko war in einer Untersuchung von 187 Schwangerschaften nicht nachweisbar. Auch in anderen Studien wurde weder ein erhöhtes Abort- noch Fehlbildungsrisiko beschrieben. Da Ingwer in vitro eine Hemmung der Thromboxansynthese bewirkt, wurde diskutiert, ob Ingwer die Testosteron-Rezeptor-Bindungen beim Fetus beeinflussen könnte. In üblicher therapeutischer Dosierung gibt es dafür bislang keinen Anhalt.

2.-3. Trimenon / Perinatal: Hinweise auf eine fetotoxische Wirkung in üblicher Dosierung bestehen nicht. In der Volksmedizin wird Ingwer gelegentlich zur Geburtseinleitung eingesetzt. Ob Ingwer tatsächlich einen wehenfördernden Effekt hat, ist bisher wissenschaftlich nicht nachgewiesen.

LG,Sandra