Bin glaub ich manchmal doof/"Vertrauen"in Papaqualitäten:-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marika333 05.02.11 - 19:20 Uhr

Huhuuu!
Manno-ich glaub ich bin manchmal voll unfair meinem Mann gegenüber...#heul

Er macht das total toll mit Frieda 19 Tage alt#verliebt

Und trotzdem "stelle" ich mich wohl etwas an:
-oh,halt bloß den Kopf richtig fest!!!#schock

-Fällt sie nicht gleich runter?

-Deck sie mal besser zu....etc.
Ich will das gar nicht!!! Er weiß ja alles...und ich führ mich latent wie die Mutti auf,die alles weiss und kann#schmoll

Verdammt-ich glaub ich hab ihn grade "gekränkt" wenn man das so sagen kann-nach dem Motto:"oh jeh-der Kopf wackelt so!!!"( du bist zu tüffelich ihn richtig zu halten!)/dabei macht er es ja....

Muss echt aufpassen,dass ich ihn machen lasse!#pro

Trotzdem-hattet ihr das auch mal?!#winke
lg marika#gruebel

Beitrag von chaos-queen80 05.02.11 - 19:22 Uhr

Naja, wenn sich nicht unsicher anstellt, würde ich ihn machen lassen. Ich denke, er würde schon fragen, wenn er sich unsicher wäre.

Er ist auch der Papa und würde alles dafür tun, dass eurer Maus nix passiert!

Also cool bleiben und genießen!

Toller Name übrigens!

LG
Tina

Beitrag von huebnsmo 05.02.11 - 19:49 Uhr

Oh, das kenne ich. Das geht mir sogar gelegentlich heute noch so, obwohl wir bereits unser zweites Kind haben.

Ich habe mir angewöhnt, wenn mein Mann z. B. die Kleinen gewickelt oder sie angezogen hat, dass ich einfach aus dem Raum gehe und ihn machen lasse.

Viele Grüße :-)

Beitrag von trieneh 05.02.11 - 19:54 Uhr

den trick mit dem raum verlassen,habe ich auch angewendet...ich habe einfach meinen mann dann machen lassen...ich habe nämlich auch den hang dazu,überall meinen senf dazu zu geben,eben weil ich auch schon ein kind mit in die ehe gebracht habe...

Beitrag von lucienne91 05.02.11 - 20:06 Uhr

Das ist bei uns bis heute noch so (Fabienne ist 11 Monate alt) ... Aber auch nicht ohne Grund ... manchmal zumindest ... #gruebel

Beitrag von marika333 05.02.11 - 20:23 Uhr

Ich glaub das mit dem Raum verlassen oä muss ich auchbmal
machen-ich glaub dann ist's für ihn auch leichter einfach mal mit seiner Tochter zu tüdeln:-)

Ich muss nämlich auch immer meinen Senf dazu geben und auf Dauer schadet das wahrscheinlich nur.Wie soll er denn sonst nenBeziehung aufbauen,wenn Mami immer reinquatscht?!?! Er macht das schon...

Aber wie hier auch geschrieben wurde ist er manchmal n kleiner Stoffel-ihm fallen Sachen runter,er kippt Gläser um,stôsst sich tausend Mal am Türrahmen unserer Stahltü im Keller den Kopf etc-alles Sachen die mir/uns auch passieren können-aber an DIE muss ich dann denken und hab schiss,dass unser Kind runterplumst#schwitz

Doof-ich weiß-denn er passt echt voll auf.nur ICH beobachte immer gaaanz genau,wie er sie händelt und schreck dann ab&zu hoch und muss ihn "ermahnen"!

Bescheurt denn ich muss mich ja auf ihn verlassen können und irgendwann sind die beiden ja auch mal ganz alleine...da mache ich mich ja irre wenn ich immer gucken muss ob alles läuft! Puuuuh!

Wie gesagt-ich muss ihn einfach machen lassen mit dem Bewusstsein,dass er höllisch vorsichtig ist mit ihr und mich entspannen.

Hab Angst,dass er sie sonst nacher gar nicht mehr an sich nimmt,weil ich h jur dumm reinrede:-(

Aber ich bin beruhigt, dass es anderen auch ab und zu so geht#winke

glg m

Beitrag von sandra7.12.75 05.02.11 - 20:47 Uhr

Hallo

Du bist auf dem richtigen Weg.

Lass ihn helfen wo er kann.Ich glaube nicht das er sie fallen läßt,warum auch.

Nachher ist er sonst so sauer das nichts mehr macht.

lg

Beitrag von agra 05.02.11 - 20:53 Uhr

Huhu

ganz normal.

kenne ich nur zu gut, und wir haben unser 2. grad bekommen.

aber es wirklich bessre einfach mal den raum zu verlassen und sich einige Kommentare für sich zu behalten.

ich hab mal gelesen, dasss männer ,klar, anders mit babys/kinder umgehen und das ist auch gut so.
sind ja die Papas.das stärkt die beziheung zwischen papa und kind.

bei us ist der papa eher der der mal rumtobt und den ganz blödsinn macht, dei mama eher für dei kuschelstunden.

sag mir dann immer in solchen situationen, der Papa weiß schon was richtig ist und den kleinen gefällts auch....

man muss die Männer einfach machen lassen.

aber ich ertappe mich immer wieder mal dabei :-p

alles liebe euch

Beitrag von franziska211 05.02.11 - 22:30 Uhr

Hallo,

ich denke auch, du musst ihn machen lassen.
Das ist doch auch die erste Erkenntnis des Kindes, dass andere es anders aber deshalb nicht unbedingt weniger gut machen... ;).

Und zum Fallen lassen, und dann ermahnen:

Kennst du dass, wenn Kinder rennen und man sieht sie schon "fliegen" #schwitz ?
Oft fliegen sie in dem Moment in dem die Mutter #schock macht.
Das #schock findet allerdings meist kurz davor statt. Bis dahin hatten die Kinder die Situation oft noch unter Kontrolle ;).

Im dümmsten Fall erschrickt er sich über dein Aufschrecken.

Das wird schon,

LG,
franziska