Ich bin neu hier und habe eine Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von punto050781 05.02.11 - 19:23 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe eine Frage an Euch.

Ich bin in der 5. Woche schwanger. Nach 2 künstlichen Befruchtungen hat es nun endlich geklappt.

Ist es normal, dass das Ziehen in der Leiste mehr einseitig ist? Muss ich mir da irgendwelche Gedanken machen? #zitter

Der erste Ultraschalltermin ist erst am 16.02..

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Liebe Grüße

Yvonne

Beitrag von erbse2011 05.02.11 - 19:24 Uhr

es ziehtmal mehr rechts mal mehr link. solang man nicht übermäßigen schmerz hat dann ist alles normal. oder? :-)

Beitrag von patricia0910 05.02.11 - 19:26 Uhr

also ich hatte es beidseitig. was aber nicht heißen soll, dass es unnormal ist! jeder körper ist anders...
wollte nur sagen, dass du schon darauf achten sollst, das es nicht zu heftig ist um eine eventuelle eileiterschwangerschaft auszuschliessen.
will dir jetzt keine angst machen,aber behalt es im hinterkopf!!

viel glück
lg patti mit babygirl 24+6

Beitrag von blume88 05.02.11 - 19:27 Uhr

Herzlichen Glückwunsch das es nun geklappt....
ja das is normal solange du nicht mehr weiter weist vor schmerzen...
mal zieht es rechts mehr und mal links das habe ich auch....

lg blume88

Beitrag von patricia0910 05.02.11 - 19:27 Uhr

ach sorry: #herzlichen glückwunsch!!!

Beitrag von inadbla7 05.02.11 - 19:39 Uhr

also bei mir war es die erste zeit auch nur einseitig, aber dat is bei jedem unterschiedlich... freut mich das es geklappt hat #klee wünsch dir ne schöne ssw :-)))))

LG Dani