Männer und Brautkleid?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von pasmax 05.02.11 - 21:03 Uhr

Hallo #winke

ich wollt mal wissen wie ihr das macht... dürfen eure männer beim brautkleid aussuchen dabei sein oder vorher sehen?

LG pas

Beitrag von darkangel1986 05.02.11 - 21:14 Uhr

Da ich mein Kleid aus dem Internet habe,hatte ich meinen Freund um Rat gefragt.
Ich bin nicht abergläubig und deshalb find ich es nicht so schlimm. Allerdings soll er mich am Tag der Hochzeit erst sehen,wenn ich komplett fertig bin:-).

Beitrag von phoeby1980 05.02.11 - 21:15 Uhr

also beim aussuchen weiß ich garnicht mehr, ob er es da gesehen hat. glaub aber schon.
und als es ankam dann endlich natürlich auch. wollte ich zwar nicht unbedingt. aber am tag der hochzeit hätte er es eh gesehen, weil wir gemeinsam zur trauung gefahren sind. noch dazu musste ja jemand mir das kleid hinten zumachen. da komm ich ja schlecht ran an den reißverschluß. und es war eh kein anderer da und ich musste doch wissen, ob das kleid auch wirklich passt.

einen tag vor der hochzeit haben wir dann generalprobe gemacht, naja, also uns fix und fertig angezogen. um zu sehen, ob noch alles passt, wie es aussieht, ob was fehlt oder richtig sitzt...

ich hatte damit kein problem... ist aber jeden selbst überlassen!

Beitrag von pasmax 05.02.11 - 21:18 Uhr

ich hab damit ja eigentlich auch keine probleme... waren heute bei der hochzeitsmesse und meine freundin direkt aber sven kommt nocht mit zum brautkleid probieren und so... ds solle kein glück bringen... und da dacht ich fragst direkt mal im hochzeitsforum nach

Beitrag von phoeby1980 05.02.11 - 21:30 Uhr

naja, wir sind jetzt fast ein jahr verheiratet. naja dauert noch ein klein wenig. im mai,....

ich sag mal, wenn du daran glaubst, dann passiert auch meist was. ist genauso wie mit dem freitag dem 13. bist du abergläubig dann muss ja was an diesem tag passieren. ist einfach so.

aber wenn dein freund das nicht möchte, so akzeptier das dann eben auch.

bloß beim anzug aussuchen solltest du ihn beraten, denn es soll ja schließlich auch zu deinem kleid passen.

dachte da ja immer, so ein quatsch, zu weiß passt alles. aber ich hatte kleine stickmuster darauf. und seine weste zum anzug hatte so ähnliche auch,sowie seine krawatte, das hat gut gepasst. und in silber.

diese kam einen tag vor der hochzeit. haben dann schnell eine schwarze weste mit krawatte gekauft. das hätte nicht gepasst. im leben nciht!!!

Beitrag von pasmax 05.02.11 - 21:37 Uhr

das solte nicht und nicht nocht heißen... #hicks

Beitrag von phoeby1980 05.02.11 - 22:44 Uhr

ja das hab ich mir schon gedacht. sowas passiert halt im eifer des gefechts!;-)

Beitrag von wartemama 05.02.11 - 21:40 Uhr

Ein klares NEIN bei mir! :-)

LG wartemama

Beitrag von pasmax 05.02.11 - 21:45 Uhr

grund? oder gibts keinen? :-D

Beitrag von wartemama 05.02.11 - 21:58 Uhr

Es ist nicht aus Aberglaube oder ähnlichem.... ich wollte es einfach nicht. Für mich gehörte das irgendwie dazu, daß mein Mann mich erst am Tag der Hochzeit in voller Montur sieht.

Ich wollte seinen Anzug vorher übrigens auch nicht sehen. ;-)

Beitrag von pasmax 05.02.11 - 22:06 Uhr

ok... ich finds ok...ob so oder so.. würde beides akzeptieren... mal schauen wie´s am ende ist :-D

Beitrag von sunshine1176 05.02.11 - 21:54 Uhr

Nein! Ich habe es ohne ihn ausgesucht, dann bei meinen Eltern gelagert und am Tag der Hochzeit sind wir auch getrennt zum Standesamt gefahren. Dort hat er das Kleid zum ersten Mal gesehen!
Wir wollten das aber auch beide so!

Beitrag von majleen 06.02.11 - 07:15 Uhr

Ja, wir waren zusammen das Kleid und den Anzug aussuchen. Das haben beide unsere Eltern so gemacht und es war einfach super. Ich würde es immer wieder so machen

Beitrag von 7years 06.02.11 - 09:13 Uhr

NEIN!

Ich habe das Kleid zusammen mit 2 Freundinnen gekauft ... als ich strahlend nach Hause kam, wusste er, dass ich DAS Kleid für mich gefunden habe.

Wir heiraten Mitte Juni und da das Kleid erst im Mai geliefert und dann noch größenmäßig zurechtgeschneidert wird, kann ich es erst Anfang Juni holen ... weiß noch gar nicht, wo bzw. bei wem ich es dann 'verstecke' ...

Mein Mann sieht das Kleid dann erst, wenn ich vor dem Standesamt aus dem Auto meines Papas aussteige ...

er wird mich und das Kleid also erst sehen, wenn ich komplett zurechtgemacht bin die Aufregung am größten ist, hi, hi ...

Wir finden es beide schöner so.

Lass dein Gefühl entscheiden ... es gibt hier kein Richtig oder Falsch ...


Liebe Grüße
7years #verliebt25.06.2011

Beitrag von nicole1508 06.02.11 - 10:18 Uhr

Huhu
Jaaa genausooo machen Wir es auch und Ich freue mich riesig drauf denn mein zukünftiger kann soo schön durch Mimik seine Begeisterung zum Ausdruck bringen!!
Ich werde es hier zuhause einschliessen in meinem Büro,da geht Er eh nie rein,und am Tag der Trauung geht er zu seinem Vater um sich fertig zu machen und Ich bei uns im Haus mit meinen Freundinnen.

Beitrag von lena84 06.02.11 - 12:29 Uhr

Mein Freund hat es nicht gesehen und wird es bis zum Zeitpunkt am Traualtar auch nicht sehen.

Ich persönlich finde es höchst unromantisch, wenn man sich vorher schon angezogen sieht. Auch am Tag der Traaung möchte ich das nicht. Wir schlafen vorher getrennt und meine Trauzeugin bleibt bei mir.

Abends gemütlich Sekt trinken und morgens hilft sie mir beim fertig machen. Frisör und Make up werden vom Stylisten gemacht. Mein Freund schläft mit Kind bei seinen Eltern und die helfen ihm.

Sie fahren zum Schloss und gehen in die Kapelle. Alle Gäste sitzen in der Kapelle und mein Freund steht vorn am Altar. Ich werde dann von meinem Bruder reingeführt und erst da sieht mich mein Freund #verliebt

Ich finde, so wie man zur HZ aussieht (Haare, Make up, Kleid, die ganze Atmosphäre) sieht man nie wieder aus und dieser krasse vorher/nachher-Effekt ist so einzigartig. Man sieht eben aus wie eine Prinzessin und diesen Moment möchte ich perfekt erleben und nicht morgens ungeschminkt mit Reifrock und BH an an meinem Schatz vorbeilaufen.

Bin da eben altmodisch!
Lg
Lena

Beitrag von sunny-1984 06.02.11 - 13:01 Uhr

Hallo,

meiner war nicht dabei!!! Er hat es erst gesehen als ich von meinem Dad zum Altar geführt worden bin.

Ich hab ihm zwar den Katalog vom Brautladen gezeigt... Es war zwar nicht 100% das Kleid abgebildet das ich gekauft habe aber so ähnlich... und diese Art von Kleid hat ihm sehr gut gefallen

LG

Beitrag von mausezahn82 06.02.11 - 19:07 Uhr

Wir haben es gemeinsam ausgesucht, es war zwar erst nicht unbedingt so geplant, aber es hat sich so ergeben und ich bin im Nachhinein froh darüber.
Alles andere war ich ich mit meiner Freundin aussuche ( Kopfschmuck, Schuhe usw.) Somit wusste er nicht wie ich letztendlich aussehen werde. Ich würde es wieder so machen!

Beitrag von 19jen82 06.02.11 - 19:46 Uhr

neeeeeeeee, meiner sieht mich erst, wenn ich das trauzimmer des wasserschlosses betrete #verliebt

Beitrag von yamie 06.02.11 - 21:52 Uhr

hi,

NEIN, er durfte vorher nix sehen. ganz auf die altmodische art.




gruß
yamie


_______________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von lbeater01 07.02.11 - 10:36 Uhr

Hallo,

ich hab noch etwas Zeit, aber ich möchte nicht, dass mein Mann mein Kleid schon vorher sieht.
Es soll ihn überraschen und ihn richtig umhauen :-D

Meine Mama und meine beste Freundin werden mitkommen zum Kleid aussuchen.

LG
Janina

Beitrag von -vivien- 07.02.11 - 13:49 Uhr

mein kleid war bis zur hochzeit geheim:)
nur meine mama hat es vorher schon gesehen

ich fand es ganz schön meinen mann zu überraschen#verliebt
lg

Beitrag von merline 07.02.11 - 14:05 Uhr

Neeeeiiiiiin!! *g* Da bin ich ja altmodisch, hätte mein Liebster auch gar nicht vorher sehen wollen.

LG Merline