konnte letzte nacht meinen fuss nicht bewegen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sabrina7482 05.02.11 - 21:08 Uhr

huhu ihr lieben

ich hab mal ne frage an euch,ob ihr das kennt. wir hatten gestern nen feuchtfröhlichen mädelsabend mit viel "alloholl" und waren so gegen 4 im bett. halb 6 bin ich wach geworden,weil ich so komisch lag und bemerkte,dass ich meinen rechten fuss nicht mehr bewegen kann. also im gestreckten zustand den fuss einfach zu sich ranziehen. der fuss war nicht taub,aber der muskel. stand dann auf,weil ich dachte,dann wirds besser und knick voll weg,ich konnte ihn einfach nicht steuern... und nun hab ich eine dicke blaue beule am knöchel und es schmerzt...ich denke es ist gezerrt oder sowas...

kennt das jmd von euch? war der muskel nur eingeschlafen? es dauerte auch ne weile bis das wieder weg war #schmollaber warum schläft der fuss nicht komplett ein? oder sind es nebenwirkungen vom alkohol??

lg,brini

Beitrag von aakon2007 05.02.11 - 21:24 Uhr

Hi, geh sofort zum Arzt damit, um andere Ursachen auszuschließen! Damit ist nicht zu spassen! Am Alkohol denk ich wars nicht gelegen. Wenn du den Fuß blöd liegen hattest, fühlt sich das anders an...Es kribbelt danach und das geht auch nur kurz. Lass es abklären!Vielleicht ein Muskelkrampf? Das fällt mir grad noch ein. Weil Alkohol baut sehr stark Magnesium ab!
Lg Elfi

Beitrag von sabrina7482 05.02.11 - 21:32 Uhr

hm...es krampfte nicht...jedenfalls nicht spürbar,,ich geh montag mal zum doc#danke

Beitrag von fascia 05.02.11 - 22:59 Uhr

Oha Sabrina,

das tut weh!

Du hast dir den Fuß umgeknickt. Wenn du am Montag zum Arzt gehst, bekommst du vermutlich einen Verband. U.U. wird man auch eine Röntgenaufnahme machen wollen.
Ich weiß nicht, ob du dir den Fuß schonmal "verknaxt" hast?
Manchen Menschen passiert das öfters mal. (Darum gehen sie auch nicht mehr zum Arzt damit. Weil es von alleine heilt - wenns auch unangenehm ist.
Du musst das selbst wissen...)


Heute Morgen hast du jedenfalls unter einer "Nebenwirkung" des Alkohols gelitten!
Was du da hattest, war eine sog. "Parkbanklähmung".
Sie stellt sich ein, weil ein Mensch - vom Alkohol betäubt - etwas dusselig daliegt. Betroffen ist in der Regel das Bein, auf dem man liegt - also das unten liegende Bein. Es liegt dann meist auf einer harten Stelle (die Kante der Parkbank - bei dir vielleicht die hölzerne Bettkante?). Und zwar an einer bestimmten Stelle des Beines: Kurz unterhalb des Kniegelenks. An der Aussenseite unmittelbar unter dem Wadenbeinköpfchen verläuft ein Nervenast, der in dieser Lage unter Druck gerät, weil er ganz aussen liegt und ausser der Haut und etwas Fett auch keine Polsterung ihn schützt.
Dieser Nervenast (der "Nervus peronaeus") versorgt zwei Muskeln. Er leitet aber keine Gefühle.
Ein Einschlafgefühl kommt zu Stande, wenn ein "Gefühlsnerv" gequetscht oder verletzt wird - eher noch, wenn Gefäße in Bedrängnis geraten. Bei dir war "nur" dieser "motorische" Nerv unterversorgt. Deshalb gab es keine solchen Missempfindungen.
Seine Arbeit wäre in der Tat gewesen, dafür zu sorgen, dass die zwei wichtigsten Muskeln, die unsere Fußaußenkante nach oben ziehen, ihren Job machen. Sie gaben nach, weil sie keine Info über ihren Nerv bekamen.

Wenn du wenig später heut früh wieder Kontrolle über diese Bewegung hattest, ist dieses Problem erledigt. Das Problem mit deinem Fussgelenk musst du selbst einschätzen.

Du hast ein bisschen Glück gehabt.
Wenn man lang genug drauf liegt, kommt der Nerv nicht wieder. Dann hat man ein echtes Problem.
So aber kannst du beruhigt sein.


Feiern ist was Feines.
Ich wünsche dir viele schöne Abende.
Ohne "Parkbank"...


Gute Besserung an deinen Fuss!

f.


Beitrag von sabrina7482 05.02.11 - 23:24 Uhr

wow! ich #danke dir für deine recht informative und lange mail!

ja also so nach 15 minuten etwa (die mir vorkamen wie ne ewigkeit) konnte ich meinen fuss wieder einigermassen bewegen und heut morgen wars komplett weg,dafür aber die bänderschmerzen :-(
ein wenig angst macht mir,dass du schreibst ich hatte glück ,weil es auch anders ausgehen kann...ohoh...#zitter#zitter#zitternä mal lieber nicht sooo viel trinken dann

ich dank dir!

brini