Katze raus lassen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von jasko811 05.02.11 - 22:02 Uhr

Huhuu#winke

Also wir haben seit 1,5 Jahren eine Katze, die bisher immer nur eine Hauskatze war, ging nicht anders.
Allerdings ziehen wir bald um und da bestände die möglichkeit sie raus zu lassen. Ist das möglich jetzt nach 1,5 Jahren? Und ist es Ratsam?

Freue mich über viele Antworten.

lg Jasko

Beitrag von bettenau 05.02.11 - 22:30 Uhr

... auf jeden Fall erst gut durchimpfen.

Und dann mal sehen, wie sie sich im neuen Heim anstellt. Ist es schwierig, den Ausgang für sie geschlossen zu halten (Balkontüre, Sitzplatz, Kinder die die Türen offen lassen u.s.w.)?
Wenn ja, dann lieber eine Katze, die man langsam ans Freigängerleben gewöhnt, als eine, die plötzlich abhaut.

Wie ist die Umgebung? Autostrassen, Katzenpopulation...

Ich bin fast immer fürs Leben im Freien - ich als Katze würde das auf jeden Fall dem Leben auf dem Sofa vorziehen!

Wenn Du Dich fürs Rauslassen entscheidest, dann erst impfen und dann Schritt für Schritt rauslassen. D.h. erst auf dem Arm die Umgebung ansehen, dann mal HUNGRIG rauslassen, wenn Ihr auch da vor dem Haus seid. D.h., sie muss selber durch die Türe gehen, damit sie das Gefühl kennt - wo es wieder rein geht und so. Das mit dem Hunger ist halt praktisch, denn dann kommt sie eher wieder rein, zum Fressen.

Guck doch erst mal, wie es im neuen Heim ist. Vor allem nicht gleich rauslassen, erst wenn Ihr Euch heimisch fühlt, das Chaos vom Umzug weg ist und sie sicher 3 Wochen drinn war.

Nelly

Beitrag von crazycat 05.02.11 - 22:50 Uhr

Hallo,
ich kann dir auch nur dazu raten wenn die Umgebung Katzen gerecht ist als z.B. nicht direkt an der Hauptstraße, sie sich natürlich auch erstmal im neuen Heim zurechtfindet dann auf jedenfall.
Ich kann nur von mir berichten.
Ich habe meine Katzen jetzt 5Jahre. 4 Jahre davon hab ich sie in der Whg gehabt.
Und jetzt dann vor gut einem Jahr einfach damit angefangen wenn wir unten im Hof waren (wohnen Dachgeschoß seperater Eingang) die Whg Tür hoffen zu lassen so das sie selbst entscheiden konnten geh ich gucken oder nicht.
Es hat sehr lange gedauert bis sie den Hof verlassen haben und sich weiter weg getraut haben.
Mittlerweile ist mein Kater ein richtiger streuner geworden und kommt auch nur noch so 1 mal die Woche nach Hause.
Meine Katze dagegen voll die anhängliche die geht aufm Hof und im Nachbarsgarten spazieren aber sobald ich sie rufe kommt sie wieder rein.

Also ich denke es war die beste entscheidung mein Kater fühlt sich pudelwohl und hat sich wohl auch ne 2te Futterstelle gesucht der ist nämlich ganz schön proppa geworden aber naja hauptsache er weiß wo er hin gehört und ist Gesund.

Also gewöhn deine Katze ans neue Heim und dann teste es einfach langsam auf.

Viel erfolg :-)

Lg crazycat

Beitrag von crazycat 05.02.11 - 23:13 Uhr

Ach noch ein Tipp melde deine Katze bei Tasso an falls sie doch mal nicht nach Hause kommen sollte. :-)
Ist sie Tätooviert oder Gechipt das ist auch sinnvoll dein weiß man das sie einen besitzer hat.

Beitrag von lotta12 06.02.11 - 21:37 Uhr


HI,

unser Kater war damals auch nur ein Stubentiger, in seinen ersten 12 Lebensmonaten.
Langsam führte ich ihn an seine Freigänge heran, anfangs waren es mal täglich 5 Minuten, die Zeit wurde immer mehr verlängert.

Und jetzt nach vielen Jahren kann er und können wir es uns nicht anders vorstellen. Er genießt es offensichtlich.
Zur Zeit macht er nur "Nachtschicht". Er hat draußen eine Katzenkiste für Schlechtwetter stehen.

Tagsüber kann er manchmal auch ganz schön stressig sein, denn wenn ihm das Wetter nicht so zusagt, sitzt er alle paar Minuten entweder drinnen oder draußen vor der Tür. Bis ihm geöffnet wird.
Katzen haben schließlich Personal.;-)

Man sagt : Jede Katze würde sich an den Freigang gewöhnen.

Viel Spaß!#winke