grummelgrummel

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von zwergenweibi 06.02.11 - 06:41 Uhr

Guten morgen liebe werdene Mamis...

so früh.,.. ja eben und darauf bezieht sich meine Frage..
derzeit (8Monat) aber schon länger, habe ich massive Probleme mit meiner sonst so guten Nachtruhe..
eigentlich benötigt mein Körper rund 8 Stunden schlaf...
momentan sind es 4 und das noch mit unterbrechungen für Klo usw....

ist das normal? ich meine irgendwie habe ich ja keine Beschwerden...

Bis auf heute nacht...
komisch : ich hatte das Gefühl als bekäme ich meine Tage.. ziehen bzw. wie brennen auf der linken Seite.. recht unangenehm... *am kopf kratz*

sorry fürs Jammern... gehts jemandem ähnlich? gibts abhilfe?

einen schönen Sonntag Euch

LG
steffi

Beitrag von angie07 06.02.11 - 07:06 Uhr

Das die nachtruhe sich verkürzt oder verändert ist normal.
Man liest auch viel das es schon mal eine vorbereitung ist wenn das Baby da ist.
Bei meinem Großen wurden die nächte auch unruhiger bei jedem drehen war ich wach und habe teilweise vor unruhe auf dem sofa geschlafen.
Als er da war war die nachtruhe erst mal passe. Als er nach zwei wochen koliken bekam fand ich mich wieder auf dem sofa liegend nur das er nicht im bauch war sondern auf dem arm.

Wenn du tags über müde bist oder halt generell es sich einrichten lässt. Versuch nach kurzen nächten die tags über ne pause zu schaffen wo du nichts machst dich ausruhst oder sogar schläfst. Dann kannst du schon mal etwas trainieren damit es dir wenn baby da ist etwas leichter fällt die ruhe zeiten sinn voll zu nutzen.

Alles gute.

Beitrag von leni87 06.02.11 - 09:09 Uhr

Guten Morgen Steffi

Ich Kann dich beruhigen...es ist vollkommen Normal...und wenn du Pech hast, wird es noch schlimmer *g* Aber ich verspreche dir, das Baby entschädigt dich für alles.

Ich konnte in meiner erstenr Schwangerschaft immer schlechter Schlafen. Habe mich dann über den Tag immer wieder mal hingelegt.
Wenn das Baby erstmal da ist, ist dein Körper so daran gewöhnt, immer wieder mal wach zu werden, um nach dem Zwerg zu schaun.
Aber es wird auch wieder besser. Mein Sohn ist nun 11 Monate alt und ich muss sagen, ich schlafe so tief und fest (noch^^) das ich ihn kaum höre, wenn er wach ist.

Liebe grüße
Leni