Vielleicht kann mir jemand helfen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mirigsi 06.02.11 - 08:00 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben :-)

ich habe vor ner Woche wieder angefangen mit messen, allerdings erst zum Ende des Zyklus. Aber jetzt will die Mens nicht kommen...
Bin heute bei Tag 39. Muss dazu sagen, dass mein Zyklus unregelm ist, aber so lange normal nie.
2 SST waren negativ. Brustwarzen ziehen und ihrendwie spannt der Bauch.

Und warum steigt meine Tempi ständig?

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/945169/568352

Wäre super, wenn mir mal jemand nen Tip geben könnte :-)

Viele Grüße
Miri

Beitrag von jennalein2 06.02.11 - 08:03 Uhr

morgen!
du misst zu sehr unterschiedlichen zeiten, das is nich so gut!
ne kurve is eigentlich nur dann aussagekräftig, wenn sie schon in der ersten zyklushälfte beginnt...wart mal ein paar tage ab und teste dann nochmal!

Beitrag von mirigsi 06.02.11 - 08:07 Uhr

Huhu

Also mein Arzt sagte mir, die Zeiten müssen nicht gleich sein. Sie sollten halt direkt vor dem Aufstehen und einige Stunden schlaf beinhalten.
Ich hab sogar in einem Forum gelesen dass 1 Std schlaf ausreicht, aber das kann ich auch kaum glauben.

Das problem ist, wenn man morgens um 5 aufwacht und Pippi muss, dann messe ich lieber um 5 anstatt garnicht ;-)

Bei ner schwangerschaft bleibt die Tempi doch eher gleich und steigt nicht wieder an oder?

Lg

Beitrag von jennalein2 06.02.11 - 08:09 Uhr

mh, ich hab vor meinen beiden schwangerschaften leider keine zykluskurve geführt, aber ich glaub ein leichter anstieg kann da schon vorkommen!

Beitrag von majleen 06.02.11 - 08:11 Uhr

Es könnte sein, daß du gerade erst deinen ES hattest. Danach steigt die Tempi. Bei mir macht es auch nichts aus, wenn ich 3h später messe. Ich messe schon über 1 Jahr und es hat bei mir nie was ausgemacht. Kannst gern 7 meiner Kurven bei meinen Fotos ansehen. #klee

Beitrag von mirigsi 06.02.11 - 08:22 Uhr

Hi,
das doofe ist nur, dass halt die SSt´s negativ zeigen.
Heute morgen als ich gemessen hab, war mir dann beim Aufstehen leicht übel, aber vielleicht interpretiert man da auch ein bisschen was rein, wenn man KIWU hat.
Wenn es ein ES wäre, dann denke ich mal, dass er ein bißchen zu spät wäre oder?
meine bisherigen Zyklen sind:

1ÜZ: 43
2ÜZ: 29
3ÜZ: 26
4ÜZ: 33
5ÜZ: 37

Also nicht wirklich regelmäßig :-(

Beitrag von majleen 06.02.11 - 08:25 Uhr

Da du nicht weißt, wann dein ES war, kann es auch sein, daß der gerade erst war. Deine Zykluslängen sind ja eben schwankend. Und einen solchen Anstieg kenne ich nur vom ES. Und 12-16 Tage danach ist der NMT (ist eben von Frau zu Frau verschieden.)
Ein später ES kann genauso zum schwanger werden genug sein. Du musst eben zum richtigen Zeitpunkt #sex;-)#klee

Beitrag von mirigsi 06.02.11 - 09:12 Uhr

Wenn ich jetzt erst meinen Es hatte, dann wird heute aber ein OVu test wohl nix mehr bringen oder?
Gestern konnte ich nämlich nicht test :-(