worauf muss man beim hauskauf achten???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von 1182 06.02.11 - 09:44 Uhr

hallo:-)
wir gehen uns am Di ein Haus ansehen..kann mir jemand tipps geben worauf man unbedingt achten sollte?
wie ist das mit dem verhandeln`?

lg marina

Beitrag von bensu1 06.02.11 - 10:04 Uhr

hallo,

an eurer stelle würde ich einen spezialisten (architekt o.ä.) mitnehmen.

wir haben uns den bauleiter von bekannten "ausgeborgt", der schnell auf die schwachstellen des hauses hingewiesen hat. somit hatten wir auch die notwendigen argumente beim handeln.

lg
karin

Beitrag von devadder 06.02.11 - 11:19 Uhr

Auf diese Frage kann man nur antworten

Auf alles!!!

Anscheinend habt ihr absolut keine Ahnung, nehme einen Fachmann mit oder ich würde in eurem Fall nur ein Haus kaufen, zu dem ein aktuelles Gutachten eine unabhängigen, vereidigten Gutachters vorliegt.

Das fängt an bei Türen, Fenster, schließen die richtig und wie isolieren sie, wie ist die Farbe im Keller wegen Feuchtigkeit, Dach, Dachziegel, Dachbalken, ist das Gebälk vom Wurm zerfressen, Wie sehen die Treppen aus, sind sie aus Holz und angenagt vom Wurm, hierzu evtl vorhandenen Belag mal entfernen, Wasserleitungen, Stromleitungen, Wie alt ist die Heizung, was ist mit dem Schornstein, besteht die Heizungsanlage die nächste Emissionsprüfung, Gibt es bei der Elektrik RCD, Gibt es Gasleitungen im Haus, wie sehen die aus, wie sind die Fussböden beschaffen, ist isoliert, wenn ja, wie. Wie alt sind die Abflüsse und wie verengt und einige viele Sachen mehr. Eine Bekannte hatte ein Haus gekauft und war auch ahnungslos, wie ich das erste mal in dieses Haus kam, sagte ich sofort, dass ich es nicht gekauft hätte, jetzt weiß sie warum. Da hats Jahre reingeregnet, das wurde alles schön verkleidet, jetzt weiß sie, dass das ganze Dachgebälk erneuert werden muss, im Keller sammelt sich Wasser so nass ist der, die haben unwisend wie sie sind, Estrich in die Kellerräume machen lassen, jetzt geht die Nässe die Wände hoch und ist schon im Parterre. Was waren die Keller schön weiß, klar, frisch gestrichen, das ist mittlerweile alles abgeblättert. Wie ich den Keller gesehen habe und mit dem Fingernagel auf die Wand gedrückt habe, war mir sofort klar was los ist.

Beitrag von my.jessi 06.02.11 - 13:45 Uhr

Also Gutachter ist gut aber bitte nicht bei der ersten Besichtigung! Der kostet Geld und ihr wisste ja gar nicht, ob euch das Haus überhaupt gefällt. Also ich würde es mir ansehen und wenn es passt und ich es auch zum angebotenen Preis kaufen würde wenn es in Ordnung ist, dann würde ich mit dem Gutachter einen weiteren Termin ausmachen. Wenn er Mängel findet, kann man über den Preis verhandeln. Wenn das Haus in Ordnung ist, könnt ihr ja versuchen zu verhandeln, habt aber eigentlich keinen "Grund" dafür. Darum schon vorher festlegen ob der Preis für euch ok ist. Wir haben bei der ersten Besichtigung vor Allem auf die Lage und das Allgemeine geachtet. Also, können wir uns vorstellen, genau HIER zu wohnen.