frustsonntag *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 0179tina75 06.02.11 - 10:56 Uhr

hallo mädels,
weis nich wohin damit, muss es mir aber jetzt von der seele schreiben.
in mir kracht grad alles zusammen. könnte nur noch heulen, hatte heut nacht so nen schönen traum, da hat alles gepasst. keine sorgen, schöne wohnung, keine geldprobleme wir waren gesund und glücklich, ..... und im realen sieht es so anders aus. bin seit knapp einem jahr geschieden, unterhalt wird keiner gezahlt, dank einer krankheit bin ich auf unbestimmte zeit krankgeschrieben, warte das ich endlich auf reha gehen kann, musste vor gericht dafür kämpfen was schon schlimm genug ist. es ist schwer dem kind immer zu suggerieren es is alles ok, wir schaffen das.
jetzt bin ich wieder in der 7. woche schwanger, nur heute,.... ich hab angst, denke mir, tina schaffst du das?? bei meinem partner und mir sieht es mehr schlecht als gut aus...... ich weis momentan einfach nichtmehr weiter, wächst mir alles übern kopf,.... bin nur noch am heulen......
sorry fürs #bla
schönen tag euch
tina

Beitrag von fialein84 06.02.11 - 11:11 Uhr

Hey,

das tut mir leid, dass du so eine Geschichte hinter dir hast!:-(
Allerdings frage ich mich dann auch (ohne, dass du es bitte gleich so persönlich nimmst), warum du jetzt gerade schwanger geworden bist?! Denn das macht das Leben ja auch nicht leichter. Vielleicht wäre es in diesem Moment richtiger und wichtiger gewesen, dein Leben zu ordnen und dir Ziele, eventuell auch berufliche Ziele wieder zu stecken...

Nun ist es so und nun heißt es nach vorne schauen und schauen was ihr für Möglichkeiten habt. Eventuell sucht ihr euch Rat bei Pro Familia oder der Caritas bezüglich der Finanzen, Erstausstattung etc. Und bei der Unterhaltsgeschichte wird dir nix anderes übrig bleiben als zu klagen, um einen Titel zu erwerben! Schließlich steht dir und vor allem deinem Kind dieses Geld zu!
Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute, dass ihr eure Situation bald im Griff habt!#klee

Liebe Grüße Fia 35.SSW#verliebt