Heute vor einem Jahr....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sasa-76 06.02.11 - 12:00 Uhr

...ist unser Sohn Julian zu den Sternen gezogen.
Heute vor einem Jahr hatte ich einen Blasensprung in der 21. SSW.
Heute vor einem Jahr, wußten wir, dass wir unseren Sohn nie lebend in den Armen halten werde.

Morgen ist sein erster Sternengeburtstag, er wurde am 07.02. um 00:26 still geboren. Ich kann es immernoch nicht so recht begreifen.
Wir haben fast 4 Jahre auf diese Schwangerschaft und auf dieses Kind gewartet und dafür gekämpft und ihn so früh wieder verloren.

Ich weiß man soll nicht nach dem "warum" fragen, aber leider kommt die Frage gerade heute wieder hoch. Vorallem weil ich nicht erneut schwanger werde. Ist es ein Zeichen?

Lieber Julian, seit einem Jahr vermissen wir dich täglich und du wirst unser ganzes Leben einen Platz in unserem Herzen haben. Mama und Papa lieben dich.

Beitrag von chepa 06.02.11 - 12:03 Uhr

Liebe Sasa,

das tut mir sehr leid. Ich weiß, dass Worte dir nicht helfen können, deswegen drücke ich dich ganz fest! #liebdrueck

Eine #kerze für Julian, für mein Würmchen und für alle anderen #stern.

Beitrag von sasa-76 06.02.11 - 12:19 Uhr

Liebe Chepa,
vielen Dank #liebdrueck
Tut mir leid, dass auch ihr ein Sternchen habt #kerze
Sasa

Beitrag von darismama 06.02.11 - 13:01 Uhr

Liebe Sasa,
das hast du so schön geschrieben. Tut mir auch unendlich leid für euch.
Uns geht es genauso, nach 9 Jahren unerf. Kinderwunsch endlich ss, dann in der 32. SW Totgeburt am 3.1.10. Ich bin auch noch nicht wieder ss...... es ist einfach alles so traurig, verstehen kann man es immer noch nicht so wirklich, oder? Man denkt immer noch, wäre doch alles nur ein Alptraum gewesen.... aber nein, es ist die traurige und nicht zu verstehende Realität...
viel Kraft wünsche ich dir/euch heute.... liebe Grüße Meike (mit ein bisschen Hoffnung, weil 2 Kampfkrümel am Freitag bei mir eingezogen sind...;-)

Beitrag von sasa-76 06.02.11 - 15:43 Uhr

Liebe Meike,
es tut mir so leid, dass ihr so einen Schicksalsschlag erleiden mußtet. Vorallem warst du schon so weit. Man kann es echt nicht begreifen und will am liebsten aufwachen - aber wie du schon schreibst, leider ist es die traurige Wahrheit.
Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass sich mind. ein Krümel festbeißt und es sich schön gemütlich bei dir macht.
Wir nehmen jetzt erstmal eine Auszeit und fangen frühestens im Juli wieder an.
Wünsche auch euch weiterhin viel Kraft und natürlich von ganzem Herzen viel Glück für euren jetztigen Versuch.
#liebdrueck

Beitrag von wertvoll 06.02.11 - 14:34 Uhr

Liebe Sasa,

auch ich kann Dir nur mein tiefes Mitgefühl aussprechen. #heul

Leider gibt es keine Antwort auf das "Warum ?!?", deshalb versuche ich diese Frage klein zu halten. Aber das ist schwer. Ich wünsche Dir Kraft dazu.

wertvoll (die etwas nachfühlen kann, da sie auf ihren kleinen Kämpfer 2,5 Jahre gewartet hat, auch med. Hilfe brauchte und ihn dann in der 27. SSw. verloren hat)

Beitrag von sasa-76 06.02.11 - 15:48 Uhr

Liebe Wertvoll,

danke für dein Mitgefühl. Es ist so schrecklich, dass auch ihr sowas erleben musstet. Du hast recht, die Frage "Warum?" sollte das Leben nicht dominieren. Es gibt einfach Tage, da kann man es nicht verdrängen. Aber zum Glück gibt es auch wieder schöne Tage.

Ich wünsche euch, dass ihr bald die Chance auf eine neue Schwangerschaft die glücklich endet bekommt.

Liebe Grüße
Sasa

Eine #kerze für all unsere Sternchen.