Buggy - Quinny oder doch ein anderer?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 123456engel 06.02.11 - 12:07 Uhr

Hallo,

also wir suchen imme rnoch einen guten Buggy.
Er solte klein !!! sein, eine Liegefläche wäre schön, muß aber nicht sein.

Wir haben einen PegPeregoP3. Mit dem sind wir aber überhaupt nicht zufrieden. Der wurde zum 3 eingeschickt und nun bekommen wir eine Gutschrift.


Welchen Buggy könnt Ihr empfehlen?
Ich habe an den Quinny Zapp oder ZappExtra gedacht oder Gesslein Swift???

Er sollte auch auf Kopfsteinpflaster gut fahren und nicht gleich auseinander fallen, das gefühl hatte ich bei unserem PegPerego.

#danke

Beitrag von littleblackangel 06.02.11 - 12:16 Uhr

Hallo!

Einen Tip zu den jeweiligen Buggys und ihrer Nutzung im Alltag kann ich dir leider nicht geben, allerdings den Tip geben, das der Xtra nicht klein zusammen geht. Lediglich das Gestell kannst du klein machen, den Sitzeinhang jedoch nicht.


LG

Beitrag von 123456engel 06.02.11 - 12:23 Uhr

Danke für die Info.

Beitrag von sillysilly 06.02.11 - 12:22 Uhr

Hallo

wir hatten auch einen PegPerego - mit dem waren wir nicht ganz zufrieden.
Ich finde er schiebt sich nicht so einfach - aber er ist stabil und beim Einkaufen ist er super zu beladen.

wir haben zusatzlich einen Quinny Zapp gekauft - fürs dritte Kind - wegen der Möglichkeit die Babyschale aufzuklicken.
Und wir haben ihn immer im Auto - und benutzen ihn gerne.

Ich finde den Quinny Zapp toll - klein, wenig, gut zum zusammen klappen, bei Freunden ect. klein zu lagern
ABER für die tägliche Benutzung ist er mir zu unstabil -
da ich auch viel einkaufen gehe - er fällt sehr schnell nach hinten um, wenn man was an die Griffe hängt -
und er hat ja kaum eine Beladefläche für den Einkauf

Und wenn meine Großen den Kleinen schieben und es ein bißchen wilder wird, kippt er auch sehr schnell.

Aber wir nutzen ihn trotzdem viel - nur als einzigen Kinderwagen, Buggy würde ich es nicht machen


Grüße Silly

Beitrag von hoffnung2011 06.02.11 - 16:06 Uhr

lol und das zapp besser sein ???? sorry aber ein ganz ironisches Lachen..wir haben beides Zapp und Peg perego..Zapp ist so ein Schrott, das habe ich lange nicht erlebt..wenn die Babyschale (was du nicht ast) rausgenommen werden soll, muss man gleichzeitig an zwei Knöpfe drücken und ziehen, was zuviel kraft verlangt..und so geht es einfach nicht (klar bin zu blöd zu)...Sowas blödes lange nicht erlebt..

Peg Perego hat im Vergleich zum Zapp eine deutliche bessere Polsterung (Sitzkomfort)...aber gut jedem das seine..

Beitrag von 123456engel 06.02.11 - 18:58 Uhr

hoffnung2011: Danke für Deine Meinung. Ich bin für jede hilfe Dankbar. Also meinst Du ist der Quinny nicht besser als der PegPerego?

Welchen Buggy kannst du empfehlen.

#baby 13Monate

Beitrag von hoffnung2011 06.02.11 - 20:58 Uhr

bin kein Experte und will kein Experte sein..Was hattet ihr mi Peg Perego für probleme ????

ich kann dir nur unsere Erfahrungen schreiben...wir hatten Peg perego gekafut, da war sie damals 5 Monate und an sich war es nciht schlecht.. Peg Perego hat zwar auch eigene Probleme aber es ist ein Buggy, das du benutzten kannst auch wenn das kind 3 Jahre alt ist und ich habe sehr große Tochter..es ist auch sehr gut verarbeitet..wir haben uns damals nach ein Paar Monaten entschieden es zu verkaufen,weil es einfach für unsere Verhältnisse nicht reichte..und ich kauften ochmals einen richtigen kiwa..

Jetzt ist die Tochter fast 2 und wir kauften wieder Peg Perego..wieder neu..jetzt ist es natürlich so, dass wenn sie zu müde ist, brauchen wir es..lol vllt zweimal benutzt und es steht neu hier im Wohnzimmer..aber peg perego ist wirklich gut...ich kenne auf dem Markt kaum bessere Buggys...

ich bin kein experte aber zapp nie im leben (aber hier sind genug menschen, die es mögen)...Ich benutzte jetzt mein quinny freestyle mit wanne und danach werde ich quinny freestyle benutzten, das ist aber kein Buggy und nur für meine Verhältnisse gut..tut mir leid!
diesen Schrott zapp will ich in den nächsten Tagen bei ebay verkaufen

sorry, dass ich dir nicht geholfen habe

Beitrag von scully81 06.02.11 - 22:42 Uhr

Bebe Confort Loola Buggy
umsetzbarer Liegebuggy inkl. Dach, Regenschutz, Einkaufskorb und Gebrauchsanleitung

Schnell und einfach zusammenklappbar durch 3D-Teleskopsystem
Kann mit Sitzeinhang in jeder beliebigen Position zusammengelegt werden
Ideales Travelsystem mit allen Maxi-Cosi Babschalen und dem Loola Kinderwagenaufsatz
Sitz kann sowohl in als auch entgegen der Fahrtrichtung eingesetzt werden - Sitzposition 4-fach verstellbar
Integrierter Sonneschirm Clip (Modulo Fix)
Inklusive Sonnenverdeck, Regenverdeck, Sonnenschirmclip und Einkaufskorb
Mit nur einer Hand lässt sich das gesamte Sitzteil gleichzeitig verstellen (Rückenlehne, Sitz, Beinablage)
Ergonomische Schwenkgriffe
Räder schwenk- und feststellbar
Federung der Räder
Zentrale Hinterradbremse

Abmessungen:
Zusammengeklappt mit Sportwagensitz: 35 cm x 37 cm x 92 cm
Zusammengeklappt ohne Aufsatz: 26 cm x 30 cm x 92 cm
Aufgeklappt: 92-101 cm x 58 cm x 84 cm

Der Wagen ist in einem gebrauchten Zustand jedoch voll funktionsfähig, mit den üblichen Gebrausspuren, stabile Ausführung.