clomifen pco

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 13:16 Uhr

hallo ihr lieben

ich bin im ersten zk von clomifen und ich merke keine nebenwirkung garnix das ist bestimmt net gut ich habe solche angst am donnerstag zu erfahren das es nicht geklappt hat das da kein ei ist ,,,

Beitrag von rotes-berlin 06.02.11 - 13:19 Uhr

Freu dich doch, dass du keine Nebenwirkungen hast.

Du musst wirklich etwas ruhiger werden... So machst du dich doch selbst nur völlig kirre.

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 13:21 Uhr

ja aber was soll ich den denken wenn mein artz mir sagt das mit den clomifen hilft bei mir nicht ....
ich bin so fertig

ich weiss ruhriger werden aber wie soll ich das machen

Beitrag von nonn 06.02.11 - 13:22 Uhr

Das verstehe ich jetzt NICHT!

Dein Arzt sagt bei dir hilft kein CLOMI aber verschreibt es dir trotzdem???!!!

Was macht das für einen Sinn?!

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 13:23 Uhr

das verstehe ich nicht irgendwie soll mann das einmal probieren das mann dann die spritzen von der krankenkasse bezahlt bekommt

Beitrag von shiningstar 06.02.11 - 13:23 Uhr

Jetzt wartest Du erst einmal bis Donnerstag und versuchst Dich abzulenken. Mir hat immer geholfen, mich mit Freunden zu treffen und vor allem nicht so viel bei Urbia rumzuhängen...

Und sollte Clomi nicht wirken, gibt es noch soooo viele andere Medikamente...

Und man muss nicht immer Nebenwirkungen haben. Wenn bei mir unter Stimulation sechs Follikel gewachsen sind, habe ich nichts davon bemerkt!

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 13:25 Uhr

ok ich versuche es aber sage mal ein sicherheit ist das net das mann da gleich schwanger wird wenn ein ei rangereift ist oder ?????

ist das überhaupt sinnvoll eine tempikurve zu machen

Beitrag von shiningstar 06.02.11 - 13:36 Uhr

Unter optimalen Voraussetzungen -also Sex zum perfekten Zeitpunkt, beide Partner gesund usw -ist die Chance auf eine Schwangerschaft bei 25 % pro Zyklus. Eine Sicherheit ist das nie... Und Clomi ist kein Zaubermittel, es unterstützt nur die Eizellreifung...

Solltest Du nach dem Eisprung Utrogest nehmen, kannst Du das Thermoeter getrost im Schrank lassen.

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 13:39 Uhr

nein soll ich nicht nehmen nur ab den 6 tag zäpfchen mehr nicht

Beitrag von fantimenta 06.02.11 - 13:30 Uhr

und das sagt er weil du keine nebenwirkungen hast?!
oder woher?
und das nach 2 oder 3 tage einnahme im ersten zyklus?!
sorry aber das kann man nach 1 monat einnahme nicht sagen.

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 13:32 Uhr

er weiss es nicht das ich keine nebenwirkungen habe ich verstehe es auch nicht .... ich habe auch noch leicht meine periode ich verstehe nix mehr

Beitrag von nonn 06.02.11 - 13:20 Uhr

Warte doch erstmal ab.

Du hast doch heute erst den zweiten oder dritten Tag Clomifen genommen oder?!

Ich habe auch nichts sofort gemerkt

Erst als der EISPRUNG anstatt, hatte ich doller Mittelschmerz
ein zwei Tage davor und nach dem EISPRUNG...

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 13:22 Uhr

ich muss heute die 4 tabletten nehmen die letzte ist am montag abend ...
ich weiss einfach nicht weiter der doc sagte ja zu mir es wird nix werden mit den clomi

Beitrag von nonn 06.02.11 - 13:23 Uhr

Dein Doc sagt es wird nichts werden,
warum hat er es dir dann gegeben???!!!

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 13:26 Uhr

weil , mann ein zk mit clomi negativ seien soll bevor mann die spritzen von der kk bezahlt bekommt

Beitrag von nonn 06.02.11 - 13:33 Uhr

echt?

Das wusste ich ja noch gar nicht.

Dennoch hilft es dir nicht wenn du dich jetzt schon wahnsinnig machst...

Vielleicht hilft dir das Buch: Gelassen durch die Kinderwunschzeit

Ich bin ja auch der Typ der sich für alles verrückt macht, aber
ich bin immer davon ausgegangen dass es schon klappt und
hatte immer eine RIESEN PORTION HOFFNUNG :-)
Vor allem mit Clomi

Gut bei mir hat es leider nicht geklappt, und mit den Jahren wird die
Hoffnung weniger

Aber du stehst noch vollkommen am Anfang, sei zuversichtlich! Dir kann geholfen werden! Du kennst den Grund warum es noch nicht geklappt hat!!! Und hilft Clomi jetzt nicht, dann bekommst du bald diese Spritzen.

Locker bleiben, ablenken. Auch wenn es schwer ist.

Beitrag von syldine 06.02.11 - 13:29 Uhr

Nebenwirkungen sind kein Anzeichen für die Funktionstüchtigkeit: ich hatte alle (!!) Nebenwirkungen, die auf dem Beipackzettel zu lesen sind - und das Ei hat sich nicht blicken lassen,
Also: keine Panik, warte den US ab ;)

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 13:30 Uhr

ok da bin ich ja beruhrigt etwas danke

Beitrag von aurelia1978 06.02.11 - 13:41 Uhr

Hallo Nettelmaus,
Du hast hier schon oft gepostet und ich weiss, dass ich dir mal super ausführlich erklärt habe, wie die Behandlung abläuft bei PCO. Du hast dich damals für meine Info bedankt und gesagt, dass dich das beruhigt hat. Aber irgendwie bist du immernoch mehr verunsichert...du musst lernen, in deinen Arzt und die Behandlungen zu vertrauen.

Bei PCO ist es so: Bei sehr sehr vielen Frauen wirkt Clomifen nicht, da die Eichen entweder nicht genug reifen. Dies hängt auch damit zusammen, dass man Clomifen nicht gut dosieren kann. Auch haben PCOler , die Clomi nehmen sehr oft Probleme mit dem Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, so dass sich da kein Ei einnisten kann. Dein Arzt möchte es einmal mit Clomi bei dir versuchen, weil es durchaus Fälle gibt (du bist noch sehr jung...das ist gut), die PCO haben und bei denen es gut klappt. Bei mir hat der Arzt es sofort ausgeschlossen, weil ich 32 bin und er in meiner Situation Spritzenzyklen effizienter findet.
Wird der Arzt bei dir beim nächsten U-Schall sehen, dass die Eichen nicht so wollen, dann kannst du immernoch die Clomidosis erhöhen oder ihr brecht die Behanldung mit Clomi ab und fangt eine Hormonelle Stimulation mit FSH Spritzen an. Du bist noch so jung, da wirst du mit Sicherheit tolle Eisprünge haben und bestimmt auch schnell SS werden. Du musst nur lernen die RUHE zu bewahren :-).
Also..Kopf hoch. Das wird schon.

Beitrag von tanja-76 06.02.11 - 15:53 Uhr

Hi,

bin jetzt gerade mitten im 1. Clomizyklus und ich habe auch PCO

Habe vom 4-9 Tag je 1 Tabl. Clomi genommen, was am 10 Tag zum Ultraschall und es wurde 1 Ei gefunden, 10 mm groß, jedoch war meine GMS bei 3 mm, also nicht gut aufgebaut, deshalb mußte ich 5 Tage Estriol 2 MG nehmen.

Am Freitag war ich wieder zur Kontrolle und siehe da - das Ei war 19 mm und meine GMS bei 11 mm.

So, sollten jetzt am Wochenende sehr fleißig sein #schwimmer#sex und am Montag nochmal zur Kontrolle, ob das Ei gesprungen ist, wenn nicht, wird ausgelöst.

Und Nebenwirkungen hatte ich überhaupt keine, obwohl ich sehr viel Medis nehmen muß (L-Thyrox 200 mg, Metformin 1500 mg, Follsäure, Eisen und dann noch Clomifen und Estriol)

Versuche dich wirklich abzulenken, sonst macht Du dich wahnsinnig. Selbst wenn der Clomizyklus nicht funktionieren sollte, mußt Du lernen, für die zukünftigen Behandlung gelassener zu werden.

Wünsch Dir ganz viel Glück

#herzlich
Tanja

Beitrag von nettelmaus21 06.02.11 - 16:05 Uhr

danke für deinen beitrag

Beitrag von wildkirsche79 06.02.11 - 20:37 Uhr

Hallo, ich bin auch im 1. Clomifenzyklus und am Freitag war 12. Zyklustag und ich hatte einen schönen 20mm Follikel :) und super GS. morgen (zyklustag 14) soll geh ich wieder zur kontrolle.
aber: lt. FA hätte ich dieses Wochenende ES haben sollen, jedoch war LH-Test negativ... jetzt bin ich gespannt ob es morgen noch da ist? und wie groß es dann wohl ist? habe jetzt natürlich ein schlechtes gefühl obwohl ich so einen schönen folli hatte - weil ich befürchte, dass es jetzt zu groß ist oder eben nicht springt. lösen FA manchmal auch schon beim ersten clomifypklus aus? soll ich ihr sagen, dass sie das machen soll?

Beitrag von tanja-76 07.02.11 - 10:21 Uhr

Hi,

war heute beim Ultraschall und mein Ei ist Gott sei Dank gesprungen - war am Freitag bei 19 mm.

Wäre es nicht gesprungen, hätte Sie heute ausgelöst (auch 1. Clomizyklus).

Also, würd deinen Frauenarzt dann schon drum bitten, da Du ja nicht zum Spaß die Hormone in dich reinsteckst.

LG