ESSMANIEREN

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aaliyah88 06.02.11 - 13:41 Uhr

Hallo alle zusammen also ich habe da mal ne Frage unsere kleine Lilly sie ist jetzt 1 1/2 und beim Essen gibts es einige Probleme. Wenn sie z.B. einen Joghurt ist landet der nich im Mund sondern eher überall anders. Und das ist fast bei jeder Mahlzeit so.Wenn man sie füttern will kriegt sie einen zickigen und verweigert es.Was kann man da tun????? Man sagt ja Eltern sind Vorbild aber wir haben natürlich nich solche Manieren.Ist es vielleicht richtig das Essen wegzunehmen und 10min. später wieder zugeben oder sie ganz vom Tisch entfernen??????Oder sie einfach im Hochstuhl sitzen lassen???
LG Marius

Beitrag von 98honolulu 06.02.11 - 13:49 Uhr

Schmiert sie denn extra das Essen woanders hin oder probiert sie es und schafft es nicht richtig? Sie ist doch erst 1,5...

Beitrag von knutschy 06.02.11 - 13:50 Uhr

Hallo,

verteilt Sie den das Essen mit Absicht in der Gegend und spielt damit rum ?

Also wenn Sie mit Abischt rumpantscht dann ja, würde ich es wegnehmen aber keine 10 Minuten das wäre für so ein kleines Kind eine Ewigkeit. Sondern einfach nur kurz wegnehmen ermahnen und wieder hinstellen. Spielt sie dann wieder nur rum ganz wegnehmen und erst zur nächsten Mahlzeit wieder etwas essen lassen.

Die klein müssen es ja lernen.

Wenn Sie allerdings isst, und nicht damit rumspielt und ebend nur sauerei durch kleckerei macht, dann müsst Ihr dadurch den das muss Sie ja erst lernen wievoll Sie den Löffel machen kann etc ... da ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von aaliyah88 06.02.11 - 13:57 Uhr

Hi also sie schmiert es in der Gegend rum und guckt uns auch ab und zu ganz provozierend dabei an

Beitrag von knutschy 06.02.11 - 14:04 Uhr

Hallo,

dann devinitiv wegnehmen. Ihr sagen das mit Essen nicht gespielt wird. Nochmals eine Chance geben es richtig zu machen.

Wenn Sie dann wieder rumschmiert weg damit. Und wenn es sehr lange bis zur nächsten Mahlzeit ist, zumindestens 2h warten eh Sie wieder was bekommt und dann auch kein Süßkram oder so sondern ein Knäckebrot, Reiswaffel etc.

Die Mäuse müssen lernen sich satt zu Essen zu den Mahlzeiten.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von sillysilly 06.02.11 - 15:49 Uhr

Hallo

alternativen anbieten -
wo darf sie matschen ?
mit Wasser spielen ?
evtl. mit Salzteig matschen
Sandkasten



Kinder wollen matschen, batzen, spielen ect.
Biete ihr einen Ausgleich an .....

Grüße Silly

Beitrag von sillysilly 06.02.11 - 15:47 Uhr

Hallo

in dem Alter noch ganz normal -

man merkt ja ob es beim Essen passiert - trifft nicht so gut ect.

wenn mein Sohn allerdings mit 19 Monaten mit dem Löffel absichtlich den Joghurt auf dem Tisch verteilt, und dann mit den Händen verreibt. Sage ich schon Nein, und wenn er nicht hört - stelle ich den Joghurt halt weg.


Füttern hat sich mein Sohn schon mit 11 Monaten nicht mehr. Und seitdem gibt es bei uns mehrmals täglich Sauerei, Gematsche ect.
Aber nicht unbedingt absichtlich, sondern als Begleiterscheinung.

Unterscheide einfach ob sie absichtlich Essen ausleert oder ob sie versucht zu Essen


grüße Silly

Beitrag von widowwadman 06.02.11 - 20:27 Uhr

Wenn sie nicht gefuettert werden will, dann lass sie selbst essen, dann lernt sie es recht schnell. Aber wie soll ein Kind lernen kleckerfrei zu essen wenn es nie ueben durfte?