erst Magenkrämpfe dann Fieber - kennt das jemand ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ruebe74 06.02.11 - 13:53 Uhr

Hallo Ihr,

mich hat irgendwie ein ganz eigenartiger Virus dahingerafft.

Gestern morgen hatte ich schon beim FS keinen rechten Appetit und bekam leichte Bauchschmerzen. Ich habe mich dann mal eine halbe Stunde hingelegt. Es wurde aber nicht besser und ich fühlte mich mehr und mehr krank. Mir wurde kalt und es kamen Magenkrämpfe dazu. Das ist bei mir eigentlich immer ein Anzeichen dafür, dass ich mich bald Erbrechen muss, also ein Magen-Darm-Virus zugeschlagen hat, für den ich immer sehr empfänglich bin:-( Sonst habe ich aber nie Fieber bei so etwas.

Allerdings passierte genau das eben nicht, die Krämpfe blieben in Abständen von 30-40 Minuten bis in den Abend und es kam Fieber, 38 Grad, dazu. Geschlafen habe ich dann recht gut und heute morgen geht es auch schon magenmäßig besser, leicht erhöhte Temp. ist noch da und ich fühle mich noch super groggy.

Habe ich da einfach Glück gehabt, dass das Virus nicht richtig heftig zugeschlagen hat, oder war das was anderes/Ernstes ? Ich habe auch etwas Bedenken, noch meine Kinder (1 und 4) anzustecken, da mein Mann morgen wieder arbeiten muss.

Hattet Ihr sowas auch schon mal ? Freue mich über Antworten.

LG
ruebe74

Beitrag von schneckerl76 06.02.11 - 15:19 Uhr

Hallo!

Mir geht es genauso - seit gestern Magenschmerzen und Übelkeit ohne Erbrechen!
Seit abends starke Bauchkrämpfe und noch mehr ÜBelkeit.
Fühl mich total schlapp und hab seit heut mittag auch fieber!

Mein HA sagt das dies rumgeht zur Zeit. Manche kommen von der Toi nicht mehr runter und andere leiden wie wir!

Bin noch gar nicht aufgestanden heute; mein Mann kümmert sich um Sohnemann!

Dir gute Besserung!!!

Schnecki

Beitrag von annab1971 06.02.11 - 15:22 Uhr

Hallo,

also ich habe das auch.. ich war mit meinem Sohn wegen Schweinegrippe im KH und seitdem habe ich Kpfschmerzen, MAgenkrämpfe auch in Abständen ohne Brechen) und erhöhte TEmp. Es ist nicht richtig schlimm aber man wuürde am liebsten im BEtt liegen..

Also entweder ist es eine leichte Form von SG(bei manchen ist das ja mit Magen-Darm-Beschwerden) oder ich habe mir dort was anderes eingefangen, was aber seltsam wär wir waren nämlich im Isolierzimmer..
Mein Vater hat übrigens das Gleiche.Aber heut gehts mit etwas besser, am 3. Tag.

Lg

Anna

Beitrag von schnalla 06.02.11 - 20:51 Uhr

Hallo Ruebe,

ich habe vor einigen Tagen genau so ein Posting eröffnet.. Wir hatten letzte Woche ebenfalls diesen komischen Virus. Mein Sohn und mein Mann mussten fürchterlich brechen, bei meinen Mann kam noch Durchfall dazu. Allerdings waren beide nach einem Tag durch mit der "Sache". Ich habe dagegen 3 Tage nur auf dem Sofa gelegen mit Magenkrämpfen, Schüttelfrost, erhöhter Temparatur, an Aufstehen war kaum zu denken. Brechen und Durchfall blieben allerdings aus.
Nach 3 Tagen ohne Essen und kaum Trinken war der Spuk dann vorbei. Habe dann trotzdem noch 1-2 Tage Schonkost eingehalt aber dann war ich auch übern Berg..

LG Schnalla

Beitrag von ruebe74 07.02.11 - 14:29 Uhr

DAnke für Eure Antworten.
Mir gehts heute wieder gut, aber jetzt mag der Kleine nichts mehr essen, gottlob bisher noch nichts weiter. Im KiGa geht leider auch Magen-Darm-Grippe um.

LG und an alle Kranken Gute Besserung