Sollte ich einen Nierenstau immer absprechen lassen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hotchica 06.02.11 - 14:21 Uhr

Huhu ihr Lieben,
Ich wollte kurz um Meinungen bitten. Ich lag vor 5 Wochen mit einem ganz üblichen Nierenstau im Krankenhaus. Wurde mit Medikamenten behandelt und habe nach Entlassung auch weiter Antibiotiker genommen.
Nun habe ich seit heute Nacht wieder starke schmerzen in der rechten Niere, dass zieht bis in mein Bäuchlein.
Kann ich nun einfach wieder ohne Ärztlicher Gutachtung mit dem Medikament was ich noch übrig habe anfangen oder sollte ich lieber mal ins Krankenhaus fahren.
Kann das schlimm für´s Baby werden ?Ich mein, sie fühlt sich recht aktiv an:-D

Lg

Beitrag von lovely-angel85 06.02.11 - 14:24 Uhr

Ich würde es erstmal von einem Doc abklären lassen

Beitrag von wendy82 06.02.11 - 14:32 Uhr

Gebe den Beitrag von oben recht.
Auf Jeden Fall vom Doc absegnen lassen.
Ist besser für dich und das Baby ;-)
Alles Gute#winke

Beitrag von zuckerpups 06.02.11 - 16:02 Uhr

Es gibt Medikamente, die sind in der Früh-SS ok, später aber nicht mehr, weil sie Wehen auslösen können - und umgekehrt.
Das würde ich als Laie nicht einfach entscheiden wollen. Ggf. reicht ein Anruf beim Arzt, aber nachfragen solltest Du.