kann einnässen mit verkühlt/leicht krank sein zusammenhängen??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von martins_mami 06.02.11 - 16:23 Uhr

hallo!

hab da mal ne kurze frage:
meine tochter ( lena-jasmin) ist jetz 3,5 jahre alt. seit ca. einem dreiviertel jahr ist sie sauber. ist aber nicht das eigentliche thema....

nun ist sie seit ein paar tagen ziemlich verkühlt. nase zu oder sie rinnt (wechselt sich schön ab ;-) ) schnauft halt n bisserl rum, hie und da is sie n bisschen warm - aber kein richtiges fieber - und is halt zeitweise knatschig... is ja ganz klar, wär ich auch.

nun hat sie aber komischerweise angefangen einzunässen, bzw in die hose zu machen (nur pipi) .... manchmal ganz urplötzlich und manchesmal kurz vor dem wc ... also sozusagen zu spät gegangen ...

kann mir aber keinen reim drauf machen, wieso sie das plötzlich macht, und deshalb dachte ich ich frag euch hier mal, ob es sein kann das dies mit der erkältung zusammenhängt?

Kennt ihr das vielleicht auch?

meine oma meinte letztens nämlich eventuell könnte sie ja was bei der blase haben oder sowas, aber ihr tut nix weh (auch beim pipi machen selbst tut nix weh) und es is auch eigentlich sonst alles ok...

wüsste nämlich ehrlich gesagt nicht woher das sonst kommen sollte weil das mein größerer nie hatte, auch net wenn er verkühlt oder krank war...

danke schon mal für antworten!

lg dany

Beitrag von connykati 06.02.11 - 16:39 Uhr

Hallo,

ja das könnte durchaus mit ner Unterkühlung zusammenhängen.
Mein Mann verkühlt sich auch ab und zu mal und muss dann immer in Toilettennähe bleiben, da er dann extrem plötzlich (also wirklich von jetzt auf sofort) ins Bad rennen muss, um es noch auf die Toilette zu schaffen.

Ist echt nervig. Er hatte sich als Kind mal richtig stark verkühlt und seitdem hat er das Problem und das wird auch sein Leben lang so bleiben #augen
Und er holt sich echt schnell Unterkühlungen weg, warum auch immer #kratz

Wenn es nach der Erkältung wieder weg ist, dann würde ich es darauf schieben. Trotzdem lieber zum Arzt damit, nicht dass sie ne Blasenentzündung ausbrütet - die müssen nicht immer schmerzhaft sein!!!

Viele liebe Grüße und schnelle Besserung,
Conny mit Richard *22.11.2008

Beitrag von martins_mami 06.02.11 - 16:46 Uhr

kann denn der arzt es so feststellen ob sie ne blasenentzündung oder ähnliches hat/ausbrütet?

wenn ja wie? denn das mit dem ins becherl pipi machen, haut bei ihr nicht hin... das macht sie einfach partout nich ...

Beitrag von babybaer4 06.02.11 - 18:09 Uhr

Hallo,

unser Kinderarzt sagte mal das selbst ein Schnupfen das Blasengefühl ändern kann.
Unser Tochter hat bis zum 7 Lebensjahr eingenässt aber am schlimmsten war es wirklich wenn sie krank war/wurde.

Lg Sabine