Haare färben oder Strähnchen in der Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kuschel.- 06.02.11 - 16:55 Uhr

Hallo Mädels,

ich gehöre ins Formu "fortgeschrittener Kinderwunsch" u. hätte da mal eine Frage an Mädels die sich in der SS auskennen. Wie ist das mit Haare färben oder Strähnchen in der Schwangerschaft? Ich hab erst in ein paar Tagen meinen BT u. möchte zum Strähnchen färben. Was ist euch da bekannt??? ;-)

LG

Beitrag von ladyphoenix 06.02.11 - 17:01 Uhr

huhu
ich hab meine Haare vor ca einer woche wieder komplett gefärbt aber meine Haare haben die Farbe nicht so gut angenommen wie vor der Ss. Es gibt keine Studien, die belegen, dass Haarefärben schädlich fürs Ungeborene sind, dazu sind wohl die Chemikalien in der Farbe zu gering. Und solange man sich die Haare nicht jede Woche färbt, sondern nur etwa einmal im Monat, braucht man sich auch keine Sorgen zu machen.

#winke
ladyphoenix

Beitrag von puenktchens.mama 06.02.11 - 17:22 Uhr

Ich kann's im Netz grad nicht mehr finden, aber ich habe mal gelesen, dass irgendwas von der Haarfarbe im Urin nachgewiesen werden kann. Also frau hat's ja dann schon im Körper. Ich verzichte daher auf's färben (kann aber auch ungefärbt aus'm Haus gehen :-p). Ich denke, die meisten färben trotzdem. Aber ich gehöre ja auch zu den wenigen, die auf z.B. Salami verzichten #augen.

LG und alles Gute!

Beitrag von ewwi 06.02.11 - 17:52 Uhr

Ich war erst vor 1 Woche beim Straehnchen machen und Haare schneiden.
Ich hab die Frisoerin darum gebeten, die Farbe nicht direkt am Ansatz anzusetzen sondern, ein wenig Luft zw. Kopfhaut und Farbe zu lassen, sodass die Blondierung nicht ueber die Kopfhaut aufgenommen werden kann. Das sit sicher. Bei einer Komplettfarbung, kann die Chemikalie schon uueber die Haut aufgenommen werden und damit auch in den Blutkreislauf. Es kommt also darauf an, was man benutzt.

Beitrag von lixy 06.02.11 - 17:55 Uhr

meine info ist: strähnchen ok, da es nicht direkt mit der kopfhaut in berührung kommt. oder eben tönen.
ich hab beides machen lassen: in der ersten ss 2 mal strähnen machen lassen und jetzt 1 mal getönt.
da streiten sich die geister.
ich denke, solange es nicht mit amoniak udn den ganz agressiven substanzen ist, ist es völlig ok.

Beitrag von canadia.und.baby. 06.02.11 - 18:13 Uhr

Diesen threat gabs dazu mal von einem Frisör!!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2527090


Viel spass beim färben

Beitrag von pfaelzerin69 06.02.11 - 20:35 Uhr

Hallo,
also meine Frisörmeisterin hat mir vom Färben in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft abgeraten - sie war mit Ihrem Team auf einer Fortbildung und da ist es auch um dieses Thema gegangen.
Nach dem 1. Drittel macht sie mir Haubensträhnchen, damit die Chemikalien nicht direkt auf die Kopfhaut gelangen.
Im großen ganzen aber ist das Färben wohl auch Ansichtssache von jedem selbst - ich habe drauf verzichtet, freue mich aber jetzt schon auf die Strähnchen, die ich Anfang März bekomme.

Beitrag von kuschel.- 06.02.11 - 21:01 Uhr

Hallo Mädels,

vielen Dank für eure Meinungen!

Ich habe gelesen, dass man mit starkem Kamillentee u. Zitrone (als Haarspülung) die Farbe etwas aufhellen kann. Das werd ich mal versuchen.

Ich glaub die Vorfreude, bis nach der Schwangerschaft, hat auch was Gutes! ;-)
Das wird bestimmt toll, wenn ich die 1. Strähnchen nach der SS machen lassen kann... :-D

Beitrag von manja. 07.02.11 - 00:47 Uhr

Es geht dabei um ein mögliches Krebsrisiko beim Kind, welches ca. 50 mal anfälliger ist, als ein Erwachsener.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=9&id=2802195