Fahrradanhänger, aber welchen ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bimmelbahn 06.02.11 - 17:17 Uhr

Hallo,
wir möchten uns gerne einen Fahrradanhänger kaufen.
Aber welchen? Es gibt soooo viele.

Welchen Fahrradanhänger habt ihr?
Seit ihr damit zufrieden?
Auf was muss ich achten?

Liebe Grüße
Würde mich über ein Paar Erfahrungen sehr freuen.

Beitrag von freno 06.02.11 - 20:05 Uhr

Hallo

Also ich hatte vor 17 Jahren den Chariot und jetzt habe ich mir den wieder neu gekauft für unseren Nachzügler.

Den kann man einklappen und er ist sehr stabil. Den alten habe ich nie weggegeben sondern immer für Einkäufe etc benutzt. Also der war sein Geld absolut wert.

Wenn du ihn nur für ab und an brauchst, dann kann es denke ich auch ien billigerer sein. Du musst schaun, wie groß der Fussraum ist. Bei manchen ist der ziemlich klein und die Kinder müssen sich schon bald sehr einknicken.

Ausserdem brauchst du evtl STauraum. Wir haben auch den Anhänger mitgenommen, als die Kinder schon Roller oder Rad fahren konnten, aber nach einiger zeit waren sie müde und dann musste Kind und Rad auf den Anhänger.

Ich habe zwar jetzt nur ein Kind habe mir aber wieder den für 2 Kinder gekauft. Da kann ich dann ein anderes mitnehmen oder noch Taschen etc mitreintun.

Viel Glück

Freno

Beitrag von zwillinge2005 06.02.11 - 20:23 Uhr

Hallo,

ich habe kein Paar (das wären zwei) Erfahrungen, sondern nur eine Erfahrung.

In Deutschland wird der Impfstoff zweimal verabreicht - unsere Tochter hat das gut vertragen. Unsere Söhne sind ungeimpft und hatten bisher keine Rotaviren.

LG, Andrea

Beitrag von moeriee 27.05.11 - 21:59 Uhr

Hab' ich was verpasst? Die Dame hat doch nach Fahrradanhängern gefragt... #kratz

Beitrag von zwillinge2005 30.05.11 - 20:03 Uhr

Hallo,

da ist im Februar wohl was durcheinandergearten - wahrscheinlich hat die Impfdiskussion jetzt meine Fahrradanhängerempfehlung....

LG, Andrea

Beitrag von vifrana58116 06.02.11 - 21:09 Uhr

Wir haben uns auch den Chariot Cougar gekauft für 2 Kinder.

Du musst halt wissen, wie oft und v.a. wo du fahren willst. Wir wollen viel und v.a. auch Radtouren fahren, die nicht nur über Asphalt gehen, d.h. es kam nur etwas mit einer guten und einstellbaren Federung in Betracht. Willst du nicht so oft und dann auch eher in der Stadt fahren, tut es vielleicht auch ein günstigerer. Und: wieviel Geld willst du überhaupt in die Hand nehmen? Bei dem o.a. Modell lagen wir mit Zubehör (Babysitz, Deichsel, Kupplung für 2 Räder) bei etwas über 900 €.

Hast du ein gutes Fahradgeschäft in der Nähe? Dann lass dich mal runderum beraten! Es gibt ja so viel Auswahl und so viele Dinge auf die man da achten kann/ muss.

Beitrag von katta0606 07.02.11 - 08:53 Uhr

Hallo,
wir haben auch einen Chariot, das Model Cabriolet.
Er hat damals am besten bei den Tests abegschnitten. Er ist teuer, aber meiner Meinung nach, lohnt es sich.
Der Croozer soll aber uach ganz gutsein.
Das Schöne ist halt, dass man die noch zum Buggy umbauen kann. Wir haben mit der Großen schon ganz viel mit dem Anhänger gemacht - mit dem Rad in die Stadt, dann Buggyräder dran und weiter ging es zum Shoppen. Er ist auch so kompakt, dass man durch alle Türen damit kommt.
Ich habe damals einen für 2 Kinder genommen. Da war zwar an ein zweites Kind noch nicht zu denken, aber für zusätzlichen Stauraum...
Ich kann ihn nur empfehlen.

LG