5000 brevactid nachgespritzen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von amuleto 06.02.11 - 17:22 Uhr

Hallo, hab da eine wichtige Frage an euch und möchte gerne eure Meinung dazu wissen.
Mein Fa meinte, wenn ich bis heute beschwerdefrei bin, sollte ich 5000 brevactid nachgespritzen. Heute ist tatsächlich der erste Tag, an dem dem ich fast Beschwerdefrei bin.
Nachdem ich mir am Do. brevactid nachgespritzt habe erging es mir so schlecht (Bauchkrämpfe- Arbeitsunfähig).
Jetzt weiß ich nicht recht, was ich machen soll.
Vllt habt ihr en Rat für mich.
Lg Amu

Beitrag von cwallace 06.02.11 - 19:04 Uhr

Hallo Amu! #winke

Ich möchte Dir einleitend sagen, dass ich keine Ahnung habe!

Ich denke aber, dass wenn es Dir heute besser geht KÖNNTEST Du wieder was nachspritzen, jedoch vermute ich mal, dass Du dann damit rechnen musst, dass es Dir danach wieder schlechter geht, auch so schlecht, dass Du morgen wieder nicht arbeiten gehen kannst.... durch das HCG wird die Überstimmulationssymptome ja ggf. wieder ausgelöst...!

Ich drücke Dir feste die Daumen, dass es klappt!!!

lg Wallace #herzlich