seit monaten dauerwund & keine salbe hilft

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von na.ich 06.02.11 - 17:32 Uhr

hallo!

meine kleine ist seit ca. 3 monaten wund. es ist kein pilz, laut KiÄ, aber auch keine salbe hilft.

hat jemand eine idee, was das sein könnte?


LG, nancy

Beitrag von ida-calotta 06.02.11 - 17:37 Uhr

Hallo!

Wie sieht der Po denn aus? Was hast du alles ausprobiert?
Windelmarke mal gewechselt?

LG Ida

Beitrag von hro-tina 06.02.11 - 17:48 Uhr

wir schwören auf Mitosil

Beitrag von na.ich 06.02.11 - 18:12 Uhr

meine kleine ist nur an der mumu wund, knallrot.
windel trägt sie nur nachts. da sie erst seit ca. 3 monaten so wund ist, denke ich nict dass es an der windelmarke liegt.
momentan haben wir so ein pulver für sitzbäder bekommen. ansonsten hat uns die KiÄ bestimmt schon 4-5 verschiedene salben gegen windeldermatitis verschrieben. aber keine hat nicht mal ein bißcen wirkung gezeigt.

die KiÄ hat komischerweise auch keinen rat mehr, was das sein könnte. ich auch nicht. ich sprach an, ob es sein kann, dass es am urin liegt, aber dazu gab die KiÄ mir keine antwort. ahso, trinken tut meine kleine nur noch stilles wasser.

Beitrag von xelalex 06.02.11 - 19:22 Uhr

Hallo,
also Kenni ist auch ganz schön empfindlich und blutet leider immer gleich sobald er nur ein bisschen rot ist.
Wir nehmen von Avene die antibakterielle Wundlotion, davon ein paar Tröpfchen drauf und die wunden Stellen sehen am nächsten Tag wieder aus als ob nie was gewesen sei.
Das kleine Fläschchen kostet um die 10€ ist aber super ergiebig und bei uns fast ein Jahr gehalten.
Viel Glück das es schnell verschwindet, hoffe es hilft auch bei euch!
LG Alex

Beitrag von xyz74 06.02.11 - 18:30 Uhr

wurde schon auf candida albicans untersucht?

Beitrag von na.ich 06.02.11 - 18:41 Uhr

was ist denn candida albicans? darauf wurde sie nicht untersucht.

Beitrag von freyjasmami 06.02.11 - 19:20 Uhr

Hallo,

bei uns hilft mit Schwarztee abtupfen, selbigen trocknen lassen oder fönen und anschließend Weleda Babycreme drauf.

Multilind, Mirfulan und Co halfen bei uns auch nicht.

LG, Linda

Beitrag von bibabutzefrau 06.02.11 - 22:15 Uhr

gleiches Problem,bei uns ist es derzeit gelöst.

1.Lebensmittelunverträglichkeit?
Hier sind Tomaten NO GO-sonst offener wunder Popo.

2.Hat dein Kinderarzt mal einen Abstrich gemacht und auf Streptokokken (?) untersucht.Hat unserer gemacht nachdem gar nichts mehr geholfen hat und mein Kind nur weinte wenn es eine Windel anziehn sollte.

3.Reaktion auf die Windel.Wechsel doch vielleicht einfach mal die Marke

Tina

Beitrag von blandura 07.02.11 - 13:39 Uhr

Hallo Nancy,
ich hab zwar keine Idee, aber vielleicht nen Tipp für dich...
Geh mal zum Hautarzt deines Vertrauens!
Unser Kleiner hatte gerade lange Ausschlag (zwar nicht im Windelbereich, aber Haut ist ja Haut ;-)), der Kinderarzt hat alles möglich zum Schmieren probiert, aber auch keine gescheite Erklärung - das hat mich so genervt, dass ich zum Hautarzt bin in der Hoffnung, dass mir das mal jemand erklären kann und ich endlich Hilfe für mein kind bekomme...
Der hat ausführlich untersucht, mit mir verschiedene Theorien "besprochen" (was mir sonst noch so aufgefallen ist etc., damit er dann besser das Krankheitsbild rausarbeiten konnte) und uns ne Salbe mitgegeben. Prima, dachte ich, wieder schmieren... Aber siehe da: nach kurzer Zeit deutliche Verbesserung und vor allem keine Schmerzen und kein Juckreiz mehr!
Wenn ihr so lange schon damit rummacht und der Kinderarzt nix findet, frag nen anderen Experten!
Grüße, Sarah