Aquarium aufteilen ???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von boribon 06.02.11 - 17:43 Uhr

Hallo,

wir haben vor ca. 1 Wochen ein Aquarium gekauft, aus 2. Hand sozusagen.

Es waren schon einige Fische drin und auch zwei Frösche. Ich habe mich sehr über die beiden gefreut ! Es waren schon verschiedene Fische unterschiedlicher Größen drin. Wir haben auch noch ein paar dazugekauft.

Erst heute haben mein Mann und ich die Fische begutachtet und gesagt, wie gut sie sich doch alle vertragen und JUST in dem Moment seh´ ich, wie einer der Frösche so komisch in der Ecke zuckt, schau noch hin und seh´ grad noch, wie die Flossen von einem "neuen" Fisch heraushängen.

Mein Mann hat den Fisch so gerade noch "retten" können und wir haben die Frösche in so ein extra-Netz, das eigentlich dazu da ist, den Fischnachwuchs zu schützen (eine Art "Brutkasten"). Mittlerweile sind die Frösche in einem großen Eimer, aber da können sie auch nicht ewig bleiben.

Mein Mann möchte die Frösche weggeben... aber unserem Sohn und mir sind sie - obwohl sie eigenltich doch recht "hässlich" sind - so richtig ans Herz gewachsen !!! Es sind albinos und sehen aus, wie rohe gerupfte Hühner ;o)

Jetzt hatte ich die Idee, dass man doch das Aquarium irgendwie aufteilen könnte... Hat da jemand eine Idee oder Vorschlag ???
Ein zweites Aquarium kommt nicht in Frage, da uns ganz einfach der Platz fehlt. Ausserdem sollen die Frösche doch in "ihrem" zu Hause bleiben ...

Vielen Dank schon mal für eure Ideen,

Boribon

Beitrag von maddytaddy 06.02.11 - 19:40 Uhr

Hi,

Ich hab mich mal zum Thema Zwergkrallenfrösche belesen, weil ich mich für diese Tierchen interessiere. Soweit ich weiß ist eine Haltung mit Fischen ungünstig, da die Frösche Langsamfresser sind und die Fische die Mückenlarven, Flusskrebse, usw. oft schon vorher wegschnappen. Eventuell sind eure Frösche so hungrig gewesen, dass sie eben die Fische angegangen sind.

Ihr könntet versuchen die Frösche nochmal dazu zu setzen und separat oder mit einer Pinzette zu füttern.

http://www.aquaristikseiten.de/zwergkrallenfrosch

LG

Beitrag von risala 07.02.11 - 08:38 Uhr

Hi,

wie groß ist das Aquarium denn? Welche und wieviele Fische sind drin?

Davon hängt ab, ob eine Aufteilung möglich ist. Dafür musst Du aber das komplette Aquarium leeren, Glasscheibe passend einsetzen lassen und dann neu einrichten.

Ich kenne die Bedürfnisse von Zwergkrallenfröschen nicht, aber evtl. wäre ein 54l-Aquarium doch besser oder - falls für die Frösche ausreichend - ein 30l-Nanocube.

Gruß
Kim

Beitrag von manyatta 07.02.11 - 11:52 Uhr

Hallo!

Da hilft dir sicher nur, dass du dich mal richtig über die Tiere infomrierst. Am Besten hättest du es vorher getan, aber nun ja.

Die Frösche fressen bevorzugt Lebendfutter, also fressen sie wahrscheinlich deswegen auch die Fische wenn sie dir richtige Größe haben. Allegmein ist die Fütterung der Frösche wohl recht schwierig, worüber ihr euch unebdingt mal Gedanken machen solltet bzw. informiert euch.

Da müsst ihr euch wohl entscheiden, was ihr lieber halten wollt. Entweder ihr behaltet die Frösche und setzt passende Fische dazu, die eben nicht ins Beutechema der Frösche passen.
Oder aber die Frösche müssen ausziehen und dann könnt ihr eucht weitere Fische anschaffen.


Aufteilen kannst du ein Aquarium eigentlich nicht, schon gar nicht mir einer Glasscheibe. Dann brauchst du ja für beide Hälften Filter, Heizung, Pumpe, etc...

LG

Beitrag von risala 07.02.11 - 12:23 Uhr

Hi,

natürlich KANN man ein Aquarium aufteilen - Filter braucht man natürlich - der ist aber nicht unbedingt teuer und Heizer etc kommt eben auf die Bedürfnisse der Bewohner an. Es gibt viele Aquarianer, die ihre Aquarien aufteilen. Ob es sinnvoll ist, sei mal dahingestellt (das hängt sicher nicht zuletzt von der größe ab). Und ja, man kann ein Aquarium mit einer Glasscheibe abtrennen - ich habe vorausgesetzt, dass man diese dann auch mit Aquariensilikon abdichtet (deshalb mein Hinweis auf das "Leermachen").

Ach so, die TE hat das Aquarium incl der Bewohner übernommen - und scheinbar ohne entsprechende Hinweise zu den Fröschen.

Gruß
Kim

Beitrag von manyatta 07.02.11 - 12:37 Uhr

Hi!

Dann hab ich was dazu gelernt ;-) Hab ich echt noch nie gehört oder gesehen dass ein Aquarium aufgeteilt wurde. Kann es mir irgendwie nicht vorstellen.

LG

Beitrag von risala 07.02.11 - 13:54 Uhr

Hi,

das machen sehr viele Garnelenhalter. Die haben dann statt "einem" 120l-Aquarium - z.B. 4 Stück à 30l oder 3 à 40l, etc... Mir persönlich gefällt das nicht, aber jedem das seine ;-).

Gruß
Kim