Warum gehen Leute nur mit Kindern zum Spielplatz???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sandra7.12.75 06.02.11 - 17:56 Uhr

Hallo

Und dann dürfen die nicht schmutzig werden #rofl#rofl.

Und dann sagt die Frau zum Mann:Hier können wir nicht lange bleiben,es ist kalt.Nun ja das ist es im Winter #rofl#rofl#rofl.

Und dann bekommen die beiden glatt einen Anfall weil das Kind spielen möchte und nicht auf rufen reagiert #rofl#rofl.

Ich hätte mich gerade fast schlapp gelacht.Ich liebe solche Eltern.

Kann mir jetzt einer erklären warum solche Eltern den Spielplatz aufsuchen???

lg#rofl#rofl

Beitrag von criseldis2006 06.02.11 - 18:09 Uhr

Hallo,

ich finde das auch immer sehr spannend.

Die Kinder dürfen nicht schaukeln, weil die Hose dreckig werden kann. Und im Sand spielen - oh Gott - wie schrecklich.

Aber das Beste ist immer noch, wenn die Kinder weiße Hosen anhaben und nigelnagelneue Schuhe von Ricosta #rofl

Wir waren heute spazieren. Laura und Helena sahen hinterher aus wie Sau. Ja und. Dazu habe ich schließlich eine Waschmaschine.

Aber worüber ich mich diese Woche geärgert habe, fand ich schon krass. Ich habe Laura einen neuen Dora-Pullover gekauft. Sie trug ihn das erste Mal im Kindergarten und kam mittags heim, da hat ihr ein anderes Kind ein Loch reingeschnitten. :-[ DASS hat mich geärgert.

Aber das ist ein anderes Thema.

LG Heike

Beitrag von amaramay 06.02.11 - 18:25 Uhr

Hallo, meine Freundin und ich waren auch letzte Woche mit unseren Kids (insg. 4) auf dem Spielplatz. Unsere waren mit Matschhosen etc. gut ausgerüstet. Es war leicht am Regnen. Sie rollten den Berg runter und waren schwarz vor Matsch. Dann kam noch eine Mutter mit ihrem ca. 3 jähr. Kind. Das durfte dann auf kein Spielgerät, da diese ja nass waren. Warum bleibt die nicht zuhause od. geht in einen Indoor-Spielplatz. Unsere hatten zumindest irre Spass. Bevor es dann ins Auto ging wurden Stiefel und Matschhosen ausgezogen und zuhause in die schöne warme Wanne.
Ich bin Erzieherin und erlebe es öfter, das Kinder perfekt angezogen in den Kiga kommen und sich nicht schmutzig machen dürfen. Schade.

Ein Kind was sich nicht dreckig gemacht hat, hat nicht gespielt un nichts gelernt.

LG D.

Beitrag von sonne_1975 06.02.11 - 19:21 Uhr

Wenn die Kinder nur eine normale Hosen anhaben und es nass ist, dann ist es doch normal, dass man sie nicht auf die Spielgeräte lässt. Nicht wegen Dreck, sondern dann hat das Kind nasse Hosen und es ist viel zu kalt dafür.

Vielleicht gingen sie einfach vorbei und das Kind wollte auf den Spielplatz? Deswegen hatte das Kind auch keine passende Kleidung.

Warum soll man zu Hause bleiben? Man kann ja auch einen Spaziergang machen... Oder geht ihr nie spazieren?

Beitrag von amaramay 06.02.11 - 20:34 Uhr

Hallo, klar gehen wir auch nur mal so spazieren, aber wenn ich den Spielplatz ansteuere, dann habe wir passende Kleidung an, ansonsten gehen wir daran vorbei.

LG D.

Beitrag von altehippe 06.02.11 - 20:45 Uhr

Ihr geht vorbei? Weil deiner Kinder ihre unpassende Kleidung sonst dreckig machen? ;-)

Beitrag von amaramay 06.02.11 - 20:52 Uhr

Das war jetzt nur die Antwort auf die Frage davor, meine Kinder haben eigentlich nie unpassende Kleidung an. Und wenn sie mal einen nassen Po kriegen, geht davon auch die Welt nicht unter, dann geht es zuhause in die warme Wanne und gut.

LG D.

Beitrag von sonne_1975 06.02.11 - 21:39 Uhr

Deine Kinder haben nie nur Jeans draussen an? Immer Schneeanzug oder Matschhose?
Und halbe Stunde oder mehr mit nassem Po bei solchen Temperaturen und vor allem solchem eisigen Wind wie heute: nein, das muss nicht sein. Wir brauchen 15-20 Minuten vom Spielplatz nach Hause und man muss sie noch wegbekommen. Wozu also sowas machen, wenn man einfach weiterspazieren kann? Bzw. kann man auf dem Spielplatz auch spielen ohne nasse Hose zu haben.

Ich bin sonst nicht empfindlich und mein Sohn hatte auch schon im Winter über 1 Stunde nasse Füsse. Aber das war dann halt so und zum Vermeiden war es zu spät.

Wenn ich es aber vermeiden kann, dann mache ich es. Mein Kind darf ohne Gummistiefel nicht in die Pfützen und oh Wunder, er versteht es und geht nicht rein (auch mit 3 schon).

Beitrag von bianca153 06.02.11 - 22:27 Uhr

* Mein Kind darf ohne Gummistiefel nicht in die Pfützen *

Spielverderber :-p

Auch Turnschuhe kann man in der WM waschen ;-)

Beitrag von sonne_1975 06.02.11 - 22:35 Uhr

Turnschuhe besitzt mein Kind nur zum Turnen.

Wenn er in die Pfützen gehen will, dann ziehen wir entweder im KiGa (beim Abholen) die Gummistiefel an, oder zu Hause danach.

Beitrag von steinchen80 06.02.11 - 18:51 Uhr

Hallo :-)

Ich war heute auch mit meinen Unterwegs :-)
Es war suuuuper, toller Sonnenschein und beide Kinder hatten einen riesen Spass.

Allerdings habe ich heute auf dem Spielplatz das Rutschen nur 2x erlaubt - wegen kaltem Popo ;-)
Wir kurieren gerade noch bei beiden die Reste einer Angina, also wollte ich nicht, das sie kalt werden...

Warum solche Eltern den Spielplatz aufsuchen ?
- um gesehen zu werden
- un andere zu treffen und mit ihren sauberen, nicht spielen dürfenden Kinder eine Schwätzchen zu halten...

Spass beiseite, keine Ahnung - mir tun die Kinder immer leid.

Liebe Grüsse.

Steinchen mit 2 MiniMonstern und Strohwitwe bis nächsten Sonntag.

Beitrag von redrose2282 06.02.11 - 19:17 Uhr

huhu

genau das frag ich mich auch immer. es sind kinder. die machen sich nunmal dreckig...ja und...

1. es gibt waschmaschinen
2. das wetter ist nie schlecht, nur die kleidung ist falsch.

kann euch da auch mal ne lustige geschichte erzählen. meine tochter kam am donnerstag voll eingesaut mit matsche von draussen rein (nachmittags in der kita). sie hat ist volle breitseite in die matsche gefallen.

da sagte die erzieherin zu mir:"frau z. es tut mir soooo leid, dass ihre tochter jetzt so aussieht, wir haben ein ganz schlechtes gewissen jetzt."

ich:"warum denn das??? das kind hat gespielt."

sie: " wenn alle eltern so locker wären wie sie...wir bekommen ja viel mit und die meisten eltern schimpfen mit ihren kindern, wenn sie dreckig abgeholt werden."

ich:"ähm. kann ich ja nicht nachvollziehen. haben die denn keine waschmaschine zu hause?"

die erzieherin fing nu an zu lachen.

so viel dazu, dass kinder dreckig werden dürfen...

kann solche eltern auch überhaupt nicht verstehen. den kindern einfach den spaß zu nehmen.

so, genug geschrieben^^ muss meinen dreckspatz aus der wanne holen.

lg red

Beitrag von sandra7.12.75 06.02.11 - 20:47 Uhr

Hallo

Sowas habe ich im Kindergarten auch schon erlebt.
Da wollten sich die Eltern sogar beim Träger beschweren #rofl#rofl.

lg

Beitrag von harveypet 06.02.11 - 19:22 Uhr

ich war selten auf solchen Spielplätzen1 Ich habe eher gegen Abend kleine Überläufer (Wildschweine) zum Auto getrieben!! Weil ich festgestellt habe als meine Kinder ganz klein waren das wir doch tatsächlich eine Waschmaschine im Haus haben und dazu noch Dusche und Badewanne. (Als meine klein waren lebten wir ganz am Stadtrand (5 min zu Aldi und 10min bis zu einem Mini-ekz.

Aber nur 50 m bis zum Waldrand.schon mit 3 waren bei den Beiden Hüttenbau und Staudämme bauen angesagt.

Beitrag von sandra7.12.75 06.02.11 - 20:53 Uhr

Hallo

Ja,ja,das ist toll.Wir wohnen im Hunsrück und leben quasi im Wald #huepf#huepf.

Mein Mann und unser Kumpel wollen in den Sommerferien im Wald zelten mit Kindern.Wir haben schon viele Erlebnisspielplätze gefunden wo kein Schwein,äh Mensch hingeht.Mit Bach und co.

Da kommt kein richtiger Spielplatz mit.#huepf#huepf

Ein Bach und eine Brücke und ein voller Rucksack,mehr braucht man nicht.

Wir haben extra eine Bauchtrage bestellt weil wir die nächsten Stunden/Tage nochmal Nachwuchs erwarten.

lg

Beitrag von alpenbaby711 06.02.11 - 20:35 Uhr

Ooooooooooooh mein Gott mein Sohn hat sich mal im Winter auf unserem Misthaufen gewälzt. Hilfeeeeeee wieso hab ich ihn nicht davon abgehalten er hätte dreckig werden können. Ne ne ne was bin ich nur für ne Rabenmutter.

Ach so wir hatten hier auch mal ne Freundin ( war mal ist shcon vorbei, grins) die kam auch immer mal wieder mit ihren beiden her und die sollten sich auch nicht dreckig machen. gut ist OK meiner durfte nur die neusten Klamotten bekam er dafür halt nicht.
Mensch mich juckt das nen feuchten Scheiß schließlich gibts ne WaschMa!
Ela

Beitrag von nofoodbaby 06.02.11 - 20:52 Uhr

deswegen ist es bei uns auf dem Spielplatz bei schönstem Sonnenschein am Sonntag so leer!! Die gehen einfach nicht mehr raus, damit die Kinder sich bei plus 10 Grad im Schneeanzug nicht verkühlen und dreckig machen ;-)

#rofl

Ich geb's ja zu wenn die Schaukel oder Wippe naß sind, wisch ich die ab bevor ich meine Tochter drauf setzte.

Beitrag von bianca153 06.02.11 - 22:34 Uhr

Mein Sohn spielt ständig draußen und so sieht er auch dementsprechend aus :-)

Er findet die kleinste Pfütze und stellt damit Dinge an, die glaubt man nicht. Er ist ziemlich erfinderisch #schein

Wenn es die Temperaturen zulassen, dann wird er immer vorher mit dem Kärcher abgesprüht, bevor wir die Sachen ausziehen. Er findet es cool und ich mache mir nicht so die Hände schmutzig :-p

Beitrag von angelinchen 06.02.11 - 21:00 Uhr

Hallo
das frag ich mich auch oft.
Das Beste was ich bisher erlebt habe, war unsere Nachbarin (Französin). Es regnete und ich war mit meinen Beiden spazieren, in Regenklamotten, und sie waren grad fröhlich am Pfützen hüpfen. Kommt meine Nachbarin mit ihrem Sohn (damals 4) und Baby im Kiwa... er auch voll in Regenklamotten und Gummistiefel gekleidet----durfte aber JA NICHT in die Pfütze springen, es könnte ja Wasser irgendwie in die Gummistiefel kommen, dann hätte er AUCH NOCH nasse Socken---hach, schlimm #rofl und ausserdem muss sie ja dann seine dreckigen Sachen beim reingehen zu Hause anfassen, das MUSS doch nun echt nicht sein, oder?

Ich hab mich innerlich halb tot gelacht, und auch heute noch muss ich schmunzeln und den Kopf schütteln...

LG Anja

Beitrag von nana141080 06.02.11 - 21:41 Uhr

Hallo!

Na das brauchste hier nicht fragen. Bei Urbia gibt es nie solche Mütter ;-)

Verstehen kann ich es auch nicht :-)

LG Nana

Beitrag von tauchmaus01 06.02.11 - 22:10 Uhr

Keine Ahnung..ich weiß noch wie ich mein Kind manchmal nach dem Spielplatz in die Wohnung getrage habe und direkt in die Wanne gestellt habe zum Ausziehen#rofl, Klamotten gleich in die Waschmaschine neben der Wanne und dann Wasser marsch#cool

Beitrag von yamie 06.02.11 - 22:41 Uhr

hi,


ich finde, du pauschalisierst ganz schön. ich hab regelrecht drauf gewartet, daß sich etliche da einklinken mit eben oben genannten antworten.

ich bin oft mit meiner kleinen auf dem spielplatz, hab aber noch NIE die oben genannten dinge gehört.




gruß
yamie



_______________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von cori0815 06.02.11 - 22:55 Uhr

Klar, es gibt Situationen, da war der Gang auf den Spielplatz nicht wirklich geplant und trotzdem kommt man an einem vorbei und die Kinder wollen unbedingt. Gut, dann kommt es schon mal vor, dass ich so was sage wie "Aber bitte nicht in das dicke Matschloch, wir wollen doch gleich noch da oder da hin" - wenn es eben NICHT geplant war.

Aber wenn wir speziell losgehen, um zu einem Spielplatz zu gehen, dann darf gesaut werden #huepf

Meine Kinder sind beide in einem sehr naturnahen Kindergarten und wenn ich sie abhole, kommt es öfter vor, dass ich sie erstmal im Kofferraum mit der Kneifzange ausziehen muss, bevor ich sie in die Sitze packen kann - gut, dann ist das eben so. Ich finde es toll, wenn die Kinder im Matsch und bei jedem Wind und Wetter draußen sind (und auch sein wollen). Da nehme ich in Kauf, dass das Auto, die Schuhe und Hosen auch mal nicht mehr sauber gehen.

LG
cori

Beitrag von cherry19.. 06.02.11 - 23:50 Uhr

Gute Frage...

Wenn ich mit meinem auf den Spielplatz gehe, ist keine Sau, außer wir dort.
Wenige Grade unter Null und wir spielen im Sand.. :-)
Wir sehen aus, wie die Schweine..
Mir doch egal.
Hauptsache er schläft dann gut #huepf

Wir haben die Tage ein riesengroßes Loch mit seinem Spaten gebuddelt. Ich hoff, keiner läuft nachts über den Spielplatz.. #rofl

Beitrag von miau2 07.02.11 - 09:04 Uhr

Hi,
ich frag mich manchmal oft, ob wir wirklich in so einer "anderen" Gegend wohnen.

Denn derartige Erlebnisse sind soooooo selten bei unseren Spielplatzbesuchen, das ich einfach nicht genug Stoff hätte, um darüber Beiträge zu schreiben...gaaaanz selten erleben wir derartiges auch mal, aber das reicht irgendwie nicht aus, um "solche" Eltern irgendwie als Beitragsthema zu haben.

Viele Grüße
Miau2

  • 1
  • 2