Clearblue Fertilitätsmonitor

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von absentia 06.02.11 - 18:04 Uhr

Hallo,

habe nun den ersten Zyklus mit Clearblue Fertilitätsmonitor hinter mir und die zweite Runde ist seit 2 Tagen eröffnet. Ich hatte Glück da der Monitor mir im ersten Zyklus sogar schon einen Eisprung angezeigt hat. Oft hört man das dem nicht so ist. Nach so vielen vergeblichen versuchen ohne Hilfsmittel schwanger zu werden, bin ich gespannt wie es mit dem Monitor klappt. Letzten Monat hab ich es natürlich nicht bewußt drauf angelegt, da ich erst mal schauen wollte wie das Teil funktioniert. Hat denn hier keiner Erfahrung mit dem Teil? Oder gibt es Mädels die mit Hilfe des Monitors recht zügig schwanger wurden weil sie damit besser die fruchtbaren Tage oder den Eisprung einsehen konnten. Ich möchte mir nichts vor machen. ich weiß das es letztendlich Mutter Natur richten wird. Aber es ist manchmal recht schwierig damit umzugehen, weil der Kinderwunsch sehr groß geworden ist.
Also über Berichte, Erfahrungen, etc. bin ich sehr dankbar.

Beitrag von milena-schnecke 06.02.11 - 18:24 Uhr

Hallo,
viel berichten kann ich dir leider auch nicht.
Ich benutze, wie du, den CBM gerade im 2. Zyklus.
Mir zeigte der CBM, wie bei dir auch, im 1.Zyklus schon den ES an. :-)
Tja, das war es dann auch schon.........
Letzten Zyklus habe ich Tempi gemessen, dass mache ich in diesem Zyklus nicht. Ich schaue mal nur auf dem CBM und versuche ansonsten zu entspannen. Dieses ganze messen, fühlen, zählen, ausrechnen und was weiß ich macht mich ja total hibbelig. #zitter#schwitz
Ich wünsche dir viel Erfolg und einen baldigen positiven SST;-)

Beitrag von absentia 06.02.11 - 18:34 Uhr

Ich habe bis dato ja noch nichts gemacht wie Tempi messen etc., weil ich das noch schlimmer finde. Also zumindest für mich persönlich. Jedes Mal diese Spannung etc.
Doch ich entschied mich dann im Dezember für den Monitor und hoffe bessere Chancen zu haben. Verrückt mach ich mich jetzt noch nicht. Im ersten Zyklus hab ich erst mal getestet. Jetzt läuft wie gesagt seit 2 Tagen die zweite Runde und ich werde mit meinem Partner natürlich hoffen das auch diesen Monat eine hohe Fruchtbarkeit sowie der Eisprung angezeigt wird. Dann schnapp ich ihn mir und los gehts:-))

Beitrag von milena-schnecke 06.02.11 - 19:04 Uhr

Bist du im Club "Wir werden Schwanger mit CBM"?
Hoffe der link funzt:
http://www.urbia.de/club/Wir+werden+schwanger+-+mit+Clearblue/news

Die Tempikurve fand ich schon sehr inteessant, aber letztendlich machte mich dieses ständige messen und darndenken WARUM man mißt völlig hibbelig. Würde es nicht mehr machen wollen, aber das muß ja jede selber wissen.
Schön wenn du dir den Stress bisher nicht angetan hast. Wird auch schon so klappen :-) Der CBM zeigt dir ja genau an, wann der Es ist.
Ich drücke dir die Daumen!


Beitrag von absentia 07.02.11 - 08:57 Uhr

Danke für den link. Hab mich direkt mal da rein geschlichen.

Beitrag von twingomelli 06.02.11 - 18:25 Uhr


Hallo,

also ich kann den CBM nur empfehlen, bin im 1. ÜZ mit dem Monitor schwanger geworden. War selber total überrascht.

Wünsch Dir ganz viel Glück das es bei Dir auch ganz schnell geht.

Gruß Melli (7.SSW)

Beitrag von absentia 06.02.11 - 18:36 Uhr

Das ist aber schön. Mensch da sag ich mal Herzlichen Glückwunsch. Na das nennt man mal ein Parade Beispiel...Toll, wünsche dir alles Gute für die Schwangerschaft