Adoption

Archiv des urbia-Forums Forum für Väter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Forum für Väter

Ob ihr gerade Vätermonate nehmen, werdender Vater seid oder einfach eine engagierte Vaterrolle einnehmt: Hier ist der Platz für männerspezifische Fragen und Probleme. Mütter sind in dieser Rubrik als antwortende Gäste willkommen. Neu: Unser Newsletter für werdende Väter.

Beitrag von moment-1. 06.02.11 - 18:16 Uhr

hallo.
hat jemand erfahrung mit einer auslandsadoption gemacht wo man das ganze nicht von deutschland aus macht sondern das es alles aus dem ausland geregelt wird ?

Beitrag von marion2 09.02.11 - 11:09 Uhr

Hallo,

du willst also ein Kind kaufen?

Belies dich hier: http://www.bundesjustizamt.de/cln_108/nn_257850/DE/Themen/Zivilrecht/BZAA/BZAA__node.html?__nnn=true

Gruß Marion

Beitrag von moment-1. 09.02.11 - 13:10 Uhr

oh nein, wir wollen kein kind kaufen.......
mein schwager ist pakistaner (der mann meiner schwester ) und da werden so viele kinder im mom ausgesetzt. nun fragte er da seine mum ein krankenhaus hat wo viele von den kindern landen ob wir auch ein ausländisches kind adoptieren würden. seine mum würde in pakistan alles regeln was der bürokratenkram ist. nun war nur meine frage ab wann man die deutschen behörden informieren muss.

Beitrag von marion2 09.02.11 - 14:45 Uhr

dann lies die informationen im link :-)

Beitrag von mi0403 09.02.11 - 12:59 Uhr

soweit ich weiß, kannst Du das deutsche Jugendamt früher oder später nicht umgehen. Spätestens wenn die Adoption, welche im Ausland gemacht wurde, hier angemeldet wird. Und ob dann alles so läuft, wie Ihr es Euch denkt, ist fraglich.

Der Weg auf "legalem" Weg ein ausländisches Kind zu bekommen ist sehr sehr lang und mit riesigen Felsbrocken gepflastert. (das Ganze blieb uns letztendlich doch noch erspart).

Wenn Du Fragen hast wg. AA, meld Dich einfach über VK.

Liebe Grüße

MI

Beitrag von savina 20.02.11 - 17:39 Uhr

Bin Adoptiv-Mutter und habe zum Zeitpunkt der Adoption im Ausland gelebt.
Dann bestätigt das deutsche Jugendamt, dass es nicht zuständig ist, und das gesamte Verfahren wir im Ausland gemacht.
Aber: wir mussten nach unserem Umzug zurück nach D eine "Legalisation" machen lassen, bei der das ausländische Adoptionsverfahren bestätigt wurde.

Wenn Du Deinen Wohnsitz in D hast, dann ist Dein Vorhaben nicht legal.
Wenn Du es so machst wie es bei uns war, ist es ein schier endloser Papierkrieg.