blutungen und trotzdem guter schwangerschaftsverlauf?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von snoopy500 06.02.11 - 18:26 Uhr

hallo mädels..
ich muss mir jetzt erstmal etwas luft machen..der ganze zirkus fing bei mir letzte woche freitag an.auf der toilette bemerkte ich eine leichte schmierblutung und bin dann völlig aufgelöst zu fa (8ssw) ,sie meinte das alles io ist und es wahrscheinlich nur ein geplatztes gefäß wäre und ich mich übers we schonen sollte.seit dem nehme ich auch zwei mal tägl. utrogest.diesen dienstag hatte ich abends wieder blutungen,diesmal aber viel mehr wie an dem freitag,wir sind dann sofort ins kh.dort das selbe spiel nochmal,alles io,würmchen gewachsen.. donnerstag abend ging es wieder los..auf ins kh---> hmm,den teil brauch ich nicht nochmal zu schreiben..wieder alles io und keiner weiß woher das blut kommt.blute jetzt also schon seit dienstag vor mich hin und keiner kann mir sagen woher das kommt.. morgen gehe ich wieder zu meiner fa und hoffe das alles gut ist.fühle mich auch immer noch total schwanger obwohl ich zeitenweise ein richtig starkes ziehen im unterleib habe,was aber die mutterbänder sind..gibt es jemanden unter euch die auch geblutet haben und trotzdem einen guten schwangerschaftsverlauf hatten??ich zerbreche mir schon die ganze zeit den kopf darüber aber ändern kann ich an dem zustand nichts,zumal ich seit mittwoch nur im bett liege und nur aufstehe wenn ich zur toilette muss(anweisung vom kh).. ich hoffe sehr das mir jemand etwas positives berichten kann.. vielen dank schonmal julia10ssw

Beitrag von schwarzerfriese 06.02.11 - 18:28 Uhr

Bei meiner zweiten Tochter war das ganz genauso! Keiner konnte mir sagen, warum ich blute, nur das alles in Ordnung mit dem Krümel ist #verliebt

Nach dem 4. Monat war dann Ruhe mit dem Bluten und alles ist ganz wunderbar verlaufen. Ist anscheinend manchmal einfach so ;-)

Liebe Grüße
Yvonne

Beitrag von marie-chen2 06.02.11 - 18:34 Uhr

Hi, ja ich kenn das nur zu gut! Bei mir fingen die Blutungen ab der 13.SSW an. Auch mir konnte keiner erklären woher die Blutung kam. Ergebnis des ganzen: ich war 3x im KH und bekam Magnesium als Infusion. Die Blutungen hielten an bis zur 19. SSW, da war auch der Mutterkuchen hochgewachsen und dann erst hatte ich ruhe. So wie ich das jetzt seh, hatte ich ein Bluterguß der dann immer wieder abgeblutet ist. Vielleicht bei dir ja auch so?!

Wünsch dir jedenfalls alles Gute und hoffe das sich die Blutung wieder legt!

LG Marie

Beitrag von ferkel.puuh 06.02.11 - 18:38 Uhr

Ich hatte es auch in den ersten 12Wochen.
Mittlerweile bin ich in der 31.SSW.
Und bald kommt unser kleiner Mann zur Welt.

LG

Beitrag von fee75 06.02.11 - 18:40 Uhr

Hey....

bei manchen Frauen sind Blutungen in der Schwangerschaft ganz normal. Ich hatte es in der 8.SSW zwei Wochen lang leicht. Nun bin ich in der 20.SSW und meinem Kleinen geht es gut. Meine Schwägerin hatte es in der 9.SSW zweimal ganz leicht und sie ist jetzt in der 11.SSW. Es wird schon alles gut sein. Wichtig ist auf jeden Fall dass das kleine Herz schlägt.

Ich wünsche dir noch eine schöne Kugelzeit #liebdrueck

Lieben Gruß
Steffi

Beitrag von makkaroni82 06.02.11 - 18:58 Uhr

Hallo,
um dir mal etwas Mut zu machen.
Als meine Schwester mit ihrem zweiten Kind Schwanger war hat sie geblutet wie ein Schwein. Ihr Arzt sagte damals zu ihr "Ich fürchte sie müssen zur Ausschabung ins KH, große Hoffnung brauchen sie nicht mehr haben". Meine Schwester hat dieses ignoriert und auf ihr Gefühl gehört. Meine Nichte hat sich damals anscheinend festgekrallt. Sie ist heute acht Jahre alt geworden.
Lieben Gruß
Makkaroni82;-)

Beitrag von redrose2282 06.02.11 - 18:58 Uhr

huhu

habe bei meiner 2. ss auch blutunngen gehabt, von der 8-14ssw durchgehen, mal leicht mal stärker. der krümel ist mittlerweile knappe 5 monate alt und kerngesund.
der auslöser für die blutungen war ein hämatom in der gebärmutter.musste auch strikte bettruhe halten. in der 20ssw bekam ich dann massive blutungen und musste wieder ins kkh. allerdings ist da das hämatom dann komplett abgeblutet und dann hatte ich ruhe.
ich hatte glück, dass es nicht weiter gewachsen ist am anfang der ss.

lg red

Beitrag von malinwell 06.02.11 - 19:01 Uhr

Hallo Julia,

bei mir war es so wie bei Dir. Ich lag auch 10 Tage im KH wg drohender FG. Bei mir waren sie noch vorsichtiger weil ich tatsächlich vorher zwei Kinder verloren habe.
Habe dann auch die gesamte Frühschwangerschaft über Uterogestan und Magnesium genommen, zur Sicherheit, musste alle zwei Wochen zur Kontrolle, habe ein BV bekommen, viel liegen und schonen.

Es wurde dann aber mit der 13/14.SSW alles gut und ab morgen bin ich in der 31.Woche.
Mein Sohn entwickelt sich prächtig und ist gesund.

Es kann alles gut gehen und bei Dir scheint das der Fall zu sein.

Woher die Blutungen kamen, konnte man auch bei mir nicht feststellen, MuMu war immer in Ordnung. Bekam natürlich #sex Verbot.

Bei mir kam dann noch eine Infektion unklaren Ursprungs dazu und ich bekam Antibiotika. Trotzdem ist alles gut geworden.

GLG
Ich drücke Dir fest die Daumen dass sich alles schnell normalisiert. Ich habe inzwischen eine echte Bilderbuchschwangerschaft. Bei mir ist alles ganz genauso wie es in den SS Büchern steht ;-)

malinwell mit #baby 30.SSW

Beitrag von farfalla.bionda 06.02.11 - 19:13 Uhr

Hey,
ich hab jetzt seit über 3 Wochen Blutungen#nanana
Erst waren es richtige Sturzblutungen und seitdem schmiert das vor sich hin.
Die Plazenta sitzt bei mir momentan noch direkt vor dem Muttermund und ein geplatztes Gefäß ist ebenfalls an allem Schuld.

Aber mit unserem Baby ist alles bestens!:-D

Alles Liebe!

Beitrag von frau-seltsam 06.02.11 - 19:33 Uhr

Hallo,

das war bei meiner Schwangerschaft auch so... Auch in der 8. SSW...

Mein Arzt und der Arzt im Krankenhaus (ja, ich bin auch immer gleich gerannt) meinten, es läge daran, weil das Baby bzw. die Plazenta so schnell wächst, dass Gefäße platzen.

Und jetzt ist Julian mittlerweile schon 20 Monate alt und will grad nicht schlafen :-D

Wünsch dir ne schöne Kugelzeit!!!

Beitrag von nicky78 06.02.11 - 20:17 Uhr

Hi!

Ich hatte in der 11./12. SSW zweimal ganz starke Blutungen. Das Blut war richtig rot und stark, so dass wir mit dem Schlimmsten gerechnet hatten als wir in's KH fuhren. :-(
Aber es war alles okay. Ich musst' zwei Wochen daheim bleiben, doch danach hatt' ich die ganze SS keine Probleme mehr mit Blutungen. Meine Kleine kam termingerecht und gesund auf die Welt. Also es muss nix heissen, nur schonen solltest Du Dich!

LG und viel Glück!
Nicky