Abpumpen - welche Flaschensauger?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von cork 06.02.11 - 18:43 Uhr

Hallo zusammen,

vorweg: ich stille voll und will es auch, wenn möglich, dabei belassen. Aber aus familiären Gründen werde ich ab und zu abpumpen müssen, damit ich flexibler bin und mein Mann mich besser unterstützen kann.

Unser Sohn ist jetzt 7 Wochen alt und ich hätte gern von Euch gewusst, wie viele Löcher die Flaschensauger haben sollten. Ich würde gern das System von AVENT verwenden. Vielleicht könnt ihr mir auch die Vor- und Nachteile von den verschiedenen Löchern (-anzahl) erklären.

Vielen Dank schonmal für Eure antworten!

Einen schönen Restsonntag noch,

viele Grüße
cork

Beitrag von wuestenblume86 06.02.11 - 20:06 Uhr

Wir haben die Avent Isis mit den 2 Löchern (2. von links in derren Bild) und das passt gut....ist für Stillkinder, sofern sie nicht frisch neugeboren sind.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 06.02.11 - 20:26 Uhr

Hi Cork,

die Altersangabe bei den Aventsaugern bezieht sich immer auf "frühestens ab...". Je kleiner der Sauger desto mehr muss das Kind arbeiten. Muss das Kind viel arbeiten geht es wieder besser an die Brust zurück. Man erspart sich also unter Umständen jede Menge Probleme wenn man den kleinstmöglichen Sauger verwendet. Das ist ohnehin besser weil starkes Saugen die Muskulaturentwicklung im gesamten Mund-, Gesichts- und Halsbereich fördert.

Unsere Große ist jetzt 2 1/2 Jahre und trinkt ihren Kaba aus einem 2-Loch-Sauger und unsere Kleine trinkt alles aus dem 1-Loch (sie ist 9 1/2 Monate). Und das klappt bei beiden super. Die Große hat sogar zeitweise die superdickflüssigen Trinkmahlzeiten durch den 2er genuckelt.

Ein Stillkind hat normalerweise mit dem kleinen Sauger keine Probleme. Damit würde ich immer anfangen. Als Wechselkriterium gilt es, dass das Kind beim Trinken vollkommen überanstrengt wirkt also dabei einschläft (wenn es das sonst nicht macht) oder auch den Sauger verweigert. Solange reicht der Kleinere locker aus.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von dazz 07.02.11 - 13:02 Uhr

Mein kleiner Mann trinkt sei Wasser (1 Jahr) aus der Tasse, Schnabeltasse, direkt vom Wasserhahn, oder direkt von der Wasserflasche ...
aber seine Milch will er vom 1Loch Sauger ... ;-)