ich weiß es gehört eigentlich nicht hier her..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von carolinchen91 06.02.11 - 19:09 Uhr

hallo ich weiß nicht was ich noch tun soll.
also wir haben zwei hunde. eine italienische dogge(3 Jahre) und einen schäferhundmix(9monate). und die machen nur noch ärger. ich bin jetzt in der 11ssw und habe von meiner ärztin verordnet bekommen mich zu schonen.
den großen haben wir schon zum verkauf gegeben, doch ihn will keiner.
und der kleine.... ich bin mit meinem latein am ende, mein freund ist immer arbeiten(koch) und ich kann nicht ständig ihn überall mit hin nehmen also steck ich die zwei ins schlafzimmer. doch, die haben schon unsere halbe matratze zerfressen, deie halbe tapete von der wand gekratzt und die liechtschalter abgerissen und der nachtschrank war auf einmal in allen einzelteilen.
ich kann im moment überhaupt keine liebe mehr für die beiden empfinden, es ist nur noch hass da. ich weiß das ist schrecklich und oft sitze ich hier und weine nur noch weil ich nicht weiß was ich noch machn soll.

habt ihr vllt irgendwelche tips?
ich habe auch irgendwie angst um mein baby.

Beitrag von zaubermaus211 06.02.11 - 19:12 Uhr

Also sorry, aber wenn du ein 9 monate jungen Hund einsperrst musst du dich nit wundern, wenn er dir das Zimmer zerlegt.*Kopfschüttel*

Ich bekomm immer ne Wut im Bauch wenn man so hört, was für Leute sich Tiere anschaffen..

Ich meine das dein Freund als Koch viel arbeitet, wusstest du sicherlich auch schon bevor du dir die Tiere angeschafft hast...

Ansonsten weiß ich echt nit was ich noch dazu sagen soll...

Kopfschüttelnde Grüße
Zaubermaus

Beitrag von bienchen55 06.02.11 - 19:12 Uhr

ehrlich gesagt tun mir deine hunde leid (obwohl ich dank der hundescheiße, die mir immer begegnet wenn ich mit der kleinen raus gehe:-[ absolut kein hundefreund bin!!

Beitrag von sandra7.12.75 06.02.11 - 20:30 Uhr

Hallo

Ruhig,das Problem sind nicht die Hunde sondern die Besitzer.Die sind nicht in der Lage die Hunde zu erziehen.

lg die sich auch schon beim Amt beschwert hat wegen Hundehaufen.

Ehrlich,wenn den Leuten die Geldbörse runterfallen würde würden die die auch aufheben,warum nicht bei Kot.
Mein Kind ist vor kurzen komplett in einen Haufen gerutscht:-[.

lg

Beitrag von elame 06.02.11 - 19:12 Uhr

Hallöchen,

also es liegt meist nicht an den Tieren, sondern an den Haltern. Wie wäre es da mal mit erziehung??? Davon mal ganz abgesehen, würde ich mich auch nicht ins schlafzimmer sperrren lassen wollen. Machst du das dann auch mal mit deinem Kind????

Verständnislose Grüße

Ela
#nanana

Beitrag von hexeegal 06.02.11 - 19:14 Uhr

also das hört sich jetzt vlt blöde an aber versuch doch mal die zwei so mit indie ss einzu beziehen. behandel sie mal als wenns kleinkinder wären auch wenn du dich schonen mußt lass am bauch riechen oder sowas in der art sie brauchen einfach beschäftigung.

lg hexeegal

Beitrag von carolinchen91 06.02.11 - 19:17 Uhr

ach ja und wo soll ich die hunde sonst lassen? im wohnzimmer???? oder alles offen lassen???? ne danke, denn habe ich keine wohnungseinrichtung mehr. und meine einrichtung ist mir doch etwas wichtiger als die hunde.

Beitrag von elame 06.02.11 - 19:19 Uhr

Man überlegt sich aber bevor man sich Tiere anschafft ob es auch machbar ist und schiebt sie nicht danach einfach ab...kannst du wie gesagt mit deinem Kind auch nicht machen

Beitrag von shabnam85 06.02.11 - 21:39 Uhr

Sorry, wie kommst du darauf das eigene Kind oder überhaupt einen Menschen mit einem Hund zu vergleichen???

Das heißt nicht dass ich's gut finde dass die armen Tiere eingesperrt werden, aber Hund mit Mensch gleich zu stellen??

Beitrag von lilly-marlene 06.02.11 - 22:03 Uhr

willkommen in der Arroganz der Menschen....
Ich habe keine Tiere mehr, will auch keine mehr...
Aber es sind lebewesen. und so wie ich sie behandle begegnen sie mir auch.
war die ss geplant??? wenn ja hätte man sich wohl vorher mal nen kopf machen müssen wie das mal wird.
hoffentlich wirst du auch mal eingesperrt...

ach ja....man muss auch negative kritik ab können....

Beitrag von klara4477 06.02.11 - 19:23 Uhr

Gibt es hier keinen "ich klatsch mir an den Kopf" Urbini? Der würde an der Stelle mal echt gut passen. Sorry, aber da fehlen einem doch echt jegliche Worte für.

Beitrag von themetaljessy 06.02.11 - 19:28 Uhr

#klatsch Bitteschön!#rofl

Beitrag von klara4477 06.02.11 - 19:32 Uhr

Ups, ich wusste doch ich habe hier schonmal soetwas gesehen. Habe jetzt beim suchen bestimmt drüber hinweggeschaut.

Aber vielen Dank für`s freundliche ausleihen ;-).

Beitrag von semasw 06.02.11 - 19:25 Uhr

das ist wohl eine sache der erziehung oder ????

also ich habe auch einen hund , und er darf sich in der wohnung aufhalten wo er möchte wenn wir nicht zuhause sind

und bei mir ist nichts kaputt, wenn ich wieder komm #kratz


ohhh mann deine armen #hund e .

Beitrag von canadia.und.baby. 06.02.11 - 19:26 Uhr

Draußen? Garten? Zwinger?

Oder habt ihr nicht mal das , müssen die armen Hunde in der Wohnung versauern?!#klatsch

Beitrag von netti000 06.02.11 - 19:28 Uhr

Wo du sie hin sperren sollst?!? Gar nicht!! Das sind Tiere die Auslauf und beschäftigung brauchen, sonst drehen sie durch! Genauso wie ein Kleinkind was den ganzen Tag in der Bude hockt, das dreht dann auch auf.

Die Hunde brauchen Erziehung, da hilft kein Wegsperren!! Wie wär's mal mit Hundeschule??

Wieso schafft ihr euch zwei so große Hunde an, wenn ihr in der Famienplanung seid? Die brauchen doch genauso viel Aufmerksamkeit wie Kinder.

Seht zu, dass ihr schnellstens neue Herrchen findet, das ist wohl für alle besser!

Beitrag von hexeegal 06.02.11 - 19:40 Uhr

ja dann frag icvh mich wieso du dann hier postest wenn du es dann sowieso besser weißt die hunde einsperren kannst du auch net sowas müßte man echt dem tierschutz melden nicht normal

Beitrag von schmerle123 06.02.11 - 22:02 Uhr

#schock#schock#schock#schock

deine tiere sind überall besser aufgehoben, als bei dir! sieh zu, dass du tolle besitzer für sie findest! und zwar schnell!!!!!!

Beitrag von moonangel17 06.02.11 - 19:18 Uhr

Hallo !

Wie lange habt ihr die beiden denn schon ? Und wie habt ihr das bisher gemacht ?

Haben auch eine Hündin (Dobermann-Labrador-Mix) und ich habe schon zwei Kinder (3 und 5 Jahre alt). Nun bin ich in der 29.Woche mit unserer Nummer Drei.
Ich kenne das mit der Angst. Unser Hund ist auch der volle Temperamentsbolzen und ich habe auch manchmal Bedenken, dass sie mich beim Spielen anspringt usw. Aber wir haben sie sehr konsequent erzogen und sind im Moment wirklich sehr streng mit ihr. Sie muss einfach hören.
Haben auch schon überlegt ob wir wegen Eifersucht usw. nochmal einen Hundetrainer aufsuchen und uns beraten lassen.
Ansonsten hilft nur konsequente Erziehung und Hunde brauchen nun mal Beschäftigung und Menschen, die Zeit mit ihnen verbringen.
Die Sachen, die du so beschreibst, deuten ja daraufhin, dass die beiden nicht ausgelastet sind und ihnen langweilig ist.
Wie hast du dir denn dann das mit einem Baby vorgestellt ?

Lg moonangel 23

Beitrag von toxin 06.02.11 - 19:18 Uhr

Ohh ne Dogge#verliebt... Aber ich muss den anderen leider Recht geben... Beschäfftigung!!! Die müssen richtig geschafft sein!!! Sonst frag doch mal bei ner Hundeschule... Wer ist denn jetzt " schlimmer" die Dogge, oder der kleine??? Gab es immer schon Probleme, oder erst seit dem sie zusammen sind?
LG

Beitrag von carolinchen91 06.02.11 - 19:24 Uhr

erst seit dem die zusammen sind, der kleene hat dem grpßen auch schon ein stück ohr abgebissen.

klar müssen die beschäftigt werden nur ich kann mich kaum bewegen und sobald ich stehe wird mir schwarz vor augen und lag deswegen auch schon 2wochen in der klinik.

ich will mich viel lieber auf meine schwangerschaft und mein baby konzentrieren, dabei kann ich nichtmal in die wanne gehen denn sobald ich die nicht mehr sehe nehmen die mir die wohnung auseinander

Beitrag von toxin 06.02.11 - 19:28 Uhr

Mist, dass ist natürlich Müll... Es kann halt leider passieren, dass solche Probleme auftauchen, wenn man ein 2. Hund bekommt. Ich hab dich aber richtig verstanden, dass ihr einen abgeben wollt?
Hast du eine Möglichkeit sie räumlich zu trennen? Einen ne Std in den Garten und den anderen dann in der Wohnung?
Schwierige Kiste!!!

Beitrag von angeldragon 06.02.11 - 19:23 Uhr

hast du eine dogge und einen schäferhund in einer wohnung????das is ja schrecklich wen du dich nicht mit ihnen beschäftigen kannst würd ich als schäferhund oder dogge auch durchdrehen denen ist doch langweilig wen sich niemand mit ihnen beschaftigt logisch das sie dir alles zerlegen was hast du mit denen gemacht bevor du schwanger warst???

wen nicht einen zwinger nach drausen
gut ich bin kein hundefreund aber gehören solche riesen unbeschäftigt in eine wohnung?

Ďŗãçħę

Beitrag von canadia.und.baby. 06.02.11 - 19:24 Uhr

Was wunderst du dich?


Eine Dogge mit großem Bewegungsdrang + einen Welpen!

Die müssen raus , die müssen sich bewegen können, spielen laufen!!

Wenn du so auch mit deinem Kind umgehst wie mit deinen Hunden , na dann prost mahlzeit.

Geb die Hunde am besten im Tierheim ab , die haben da besseren umgang für die armen.

Beitrag von themetaljessy 06.02.11 - 19:26 Uhr

Also es tut mir ja sehr leid aber ich verstehe nicht, wenn man scheinbar mit dem ersten Hund schon überfordert ist und den nicht erzogen bekommt, warum schafft man sich dann noch einen Hund an und dann so ein Energiebündel, wie eben einen Schäferhund?!#klatsch
Versuche es bitte mal mit einer Hundeschule! Dann hast du gleich Bewegung und frische Luft und der Hund hat Beschäftigung und verschont vielleicht deine Einrichtung...
Aber das hört sich für mich ja leider schon nach der furchtbaren Endstation Tierheim an...:-(