Ständig krank, was tun???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von andpee1981 06.02.11 - 19:27 Uhr

Hallo,

unser Spatz ist mittlerweile 9 Monate alt und ich hab den Eindruck, dass es schon soo oft krank war.

Mit 2 Monaten musste er wegen einer Herpes Angina hospitalisiert werden. Dort wurde dann festgestellt, dass er zuwenig Antikörper im Blut hat. Also, war für uns klar, dass er sich wahrscheinlich schon schneller ansteckt als andere Babys.

Musste seitdem mehrmals zurück ins Krankenhaus zur Blutanalyse und die Antikörperanzahl ist gestiegen. Laut Kinderärztin liegt die Anzahl zwar noch etwas unter der Normalanzahl, aber es gäbe kein Grund zur Sorge mehr.

Ist jetzt jetzt aber so, dass er ständig krank ist. Er hat in den 9 Monaten schon 6 x Antibiotika bekommen und seit Ende Dezember hatte er ständig etwas. Es fing an mit einer Mittelohrentzündung, dann direkt hintendran ne Magen-Darm-Grippe. Eine Woche gesund und schon kam das nächste, Angina. Jetzt haben wir grad wieder mit Antibiotika aufgehört (nimmt seit Dienstag nichts mehr) und gestern fing er mit ganz schlimmen Husten an.
Hat fast nicht geschlafen diese Nacht und im Nachmittag kam wieder Fieber hinzu.

Hab die Befürchtung dass es wieder auf ne Bronchitis rausläuft (die er schon soo oft hatte).

Ich will nicht, dass unser Männi weiter mit Antibiotika vollgestopft wird. Kann doch nicht gut sein...

Hat jemand ne Idee, was man anders machen könnte, damit er endlich mal wieder für längere Zeit gesund ist.

Hat jemand Erfahrung mit Heilpraktikern?

Wäre für Tipps dankbar.

LG

Andrea

Beitrag von helmchen 06.02.11 - 19:40 Uhr

Hallo!

Wenn Dein kleiner Mann in seinem kurzen Leben schon 6x Antibiotika bekommen hat, ist sein Immunsystem, das sich sowieso erst im Aufbau befindet, wahrscheinlich ziemlich kaputt.

Ich würde auf keinen Fall weiter Antibiotika geben, sonst kommst Du aus der Spirale gar nicht mehr heraus.
Ich würde schleunigst ab zu einem Heilpraktiker. Der wird vermutlich den Darm sanieren (denn die "guten" Darmbakterien sind durch die ständige Antibiotikagabe vermutlich auch mit abgetötet worden und ein gesunder Darm ist das A und O für ein funktionierendes Immunsystem). Ich hoffe ich habe das jetzt - laienhaft - richtig erklärt.
Auf jeden Fall solltest Du dringend die Abwehrkräfte von Deinem Sohn stärken. Dazu wird Dir der Heilpraktiker bestimmt was empfehlen.

Bin mit meinem Sohn auch zum Heilpraktiker, weil er 2x hintereinander spastische Bronchitis hatte und wir immer noch mit Kortison inhalieren. Will davon weg. Hab auch was bekommen zur Stärkung der Abwehrkräfte. Über Erfolge kann ich Dir leider noch nix berichten, denn ich war erst letzte Woche dort.

Ich selbst gehe aber schon seit 25 Jahren zum gleichen Heilpraktiker und er hat mir schon sehr oft geholfen.

Viel Erfolg und gute Besserung für Deinen Kleinen!

LG
helmchen

Beitrag von binipuh 07.02.11 - 08:38 Uhr

Hallo Andrea,

ich kann Helmchen nur beipflichten.
Würde auch zum Heilpraktiker gehen.
Nach Antibiotikaeinnahme muß jedesmal die Darmflora wieder aufgebaut werden.
Sagt einem nur niemand.

Und Bronchitis....
Ist Dein Kleiner geimpft?

Ständig wiederkehrende Bronchitis kann auch ein Impfschaden sein.
Ein Heilpraktiker kann ausleiten, dann ist das Thema auch gegessen.

Viel Erfolg und vor allem gute Besserung

Bini

Beitrag von helmchen 07.02.11 - 09:32 Uhr

Hallo Bini,

<Ständig wiederkehrende Bronchitis kann auch ein Impfschaden sein.>

Könnte sein, muss aber nicht. Mein Kleiner ist z.B. nicht geimpft und hatte jetzt zweimal hintereinander spastische Bronchitis :-(

Aber bei so vielen Infekten wie die TE sie beschreibt, könnte man tatsächlich an eine Impfreaktion denken.
Ausleiten wäre garantiert nicht das Schlechteste!

LG
helmchen