hausarzt oder kinderarzt???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happymomi 06.02.11 - 20:15 Uhr

hallo,

wer von euch geht zum kinderarzt und wer zum hausarzt mit euren kleinen

Beitrag von sako2000 06.02.11 - 20:17 Uhr

mit einem kind geht man zu kinderarzt!

oder gehst du mit einem loch im zahn zum hausarzt?

Beitrag von dgks23 06.02.11 - 20:22 Uhr

Hallo!

Also ich trenn das nicht so genau!
ich war mit meiner Tochter auch schon bei unsere Hausarzt!
(die Kinderärztin war nicht da)
Und das war für mich überhaupt kein Problem!


Also beides- ansonsten bin ich mit meiner Kleinen natürlich beim Kinderarzt!

lg dgks23

Beitrag von tragemama 06.02.11 - 20:33 Uhr

Ausschließlich Kinderarzt. Ich geh selbst auch nicht zum Hausarzt, sondern nur zum Facharzt :-)

Beitrag von lillyfee0381 06.02.11 - 20:40 Uhr

Hi,

ein Kind gehört zum Kinderarzt!


LG
lillyfee0381

Beitrag von lienschi 06.02.11 - 20:47 Uhr

huhu,

grundsätzlich bin ich dafür immer zum passenden Facharzt zu gehen...
daher gehe ich mit meinem Zwerg auch zum Kinderarzt.

Unser Kinderarzt arbeitet aber auch so, wie ich mir das wünsche und ich komme gut mit ihm klar. Andere Mütter kommen mit den Kinderärzten in unserer Gegend nicht so klar und gehen lieber zu ihrem Hausarzt.

Kommt halt auch auf die Qualität des jeweiligen Arztes an.

lg, Caro

Beitrag von mutschki 06.02.11 - 20:50 Uhr

hi

also ich gehe mit den kids zum kinderarzt,immernoch bei dem/der selben wie vom grossen. (war ne gemeinschaftspraxis,doch vor gut nem jahr ist der doc wo anders hin,in eine kurklinik...)
mein hausarzt macht zwar auch u untersuchungen etc,aber mit den kids mag ich lieber zur kiä,da mein hausarzt schon älter ist und wie ich finde,irgendwie durcheinander...(leider haben wir bei uns in der umgebung irgendwie keine guten ärzte,leider)
wenn ich jetzt mal nur ein rezept brauche weil einer schnupfen,husten etc hat oder für zäpchen (zb beim kleinen damals sab simplex) geh ich zum h-arzt,rezept holen und gut is.

lg carolin

Beitrag von dentatus77 06.02.11 - 21:13 Uhr

Hallo!
Für mich hängt das auch ganz stark mit der Infrastruktur des Ortes, an dem ich lebe zusammen.
Ich bin in der glücklichen Lage in einer kleinen Stadt zu wohnen, in der es Kinderärzte und auch einen Kinderärztlichen Notdienst gibt.
Aufgewachsen bin ich allerdings in einem kleinen Ort, der nächste Kinderarzt war 25km entfernt. In der Situation würd ich mir einen guten Hausarzt suchen, der auch Erfahrung mit Kindern hat (ist ja auf dem Land oft der Fall). Dann würd ich die Us und ggf. die Impfungen beim Kinderarzt machen lassen, wenn mein Kind aber akut krank würde, würde ich zum Hausarzt gehen - Bevor ich mit einem fiebernden und wahrscheinlich auch noch jammernden Kind ne halbe Stunde oder länger alleine mit dem Auto unterwegs wäre, wär mir das der sicherere Weg. Zur Not kann auch der Hausarzt einen mit dem Krankenwagen in die Kinderklinik schicken.
Liebe Grüße!

Beitrag von yozevin 06.02.11 - 21:27 Uhr

Huhu

Wir gehen mit unseren Kindern zum Hausarzt.... Er ist pädiatrisch weiterebildet, unterstützt die dort ortsansässige Kinderärztin, da sie die einzige für mehrere Dörfer und somit total überlaufen ist....

Wir haben hier bei uns im Ort mehrere Kinderärzte ausprobiert und es sagte uns keiner zu.... Unseren Hausarzt kennen wir schon sehr lane und haben totales Vertrauen zu ihm! Und ich finde es gut, dass alles in einer Hand bleibt... So kann ich dann auch mal sagen, dass die Sprechstundenhelferinnen meine Karte mit hinlegen sollen, weil ich auch noch eine Frage habe.... Sehr praktisch!

Bisher sind wir mit unserem Hausarzt für die Kinder auch vollstens zufrieden... Er geht prima mit ihnen um, ist sehr kompetent und vor allem sehr aufmerksam und vorsichtig! ZB bekommt unser Sohn nun schon zum dritten Mal ein Rezept über Krankenymnastik... Unsere Therapeutin sagte schon, dass sei sehr unewöhnlich.... Bei uns geht´s!

LG

Beitrag von schwammerlkind 06.02.11 - 21:43 Uhr

Wir gehen ausschließlich zum Hausarzt und sind super zufrieden. Der macht die ganzen Us super gut, genauso wie alle Impfungen. Und wenn was Schwerwiegendes sein sollte, schickt er uns auf alle Fälle weiter.

Ich seh etz keinen Grund zum Kinderarzt zu gehen. Wobei wir im Ort auch keinen hätte. Auch wenn, würd ich zu meinem Hausarzt gehen.

LG Schwammerlkind