Der schönste Tag für mich....

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von jersy1983 06.02.11 - 20:23 Uhr

Nun endlich finde auch ich Zeit, meine Geburt zu schildern....

Mein errechneter Termin war der 18. Oktober 2010. Seit der 24. ssw hatte ich Berufsverbot, weil der kleine nach unten gedrückt hat und ich immer wieder vorwehen hatte...(mir war es voll langweilig, die Zeit ging nicht rum)

Ich hatte gegen den Schluss immer das Gefühl, der kleine kommt früher...
Naja, pustekuchen...
Am 14. Oktober habe ich ein heisses Bad genommen um mich zu entspannen. Als ich dann aus der Badewanne kam habe ich mich auf die Couch gehockt und wollte meine Serien gucken. Tja, dann haben plötzlich die Wehen angefangen. Ich hatte auf die Uhr geguckt, alle 5 Minuten 60 Sekunden lang. Aber die waren super auszuhalten. Trotzdem habe ich meinen Freund im Fussballtraining angerufen und gesagt, er soll heimkommen, ich will ins KH fahren. #zitterEs war 21.00 Uhr als wir da ankamen. Die Hebamme hatte mich untersucht und gesagt, dass mein Muttermund noch ganz zu ist und ich nachhause kann. Das wollte ich aber nicht, denn die Wehen waren ja regelmässig da und ich hatte Angst, dass ich es dann nicht mehr rechtzeitig schaffe....Mein Freund und ich durften dann da schlafen. Also ich konnte nicht schlafen, denn die Wehen waren alle 5 Minuten da und sie taten auch immer ein bisschen mehr weh. (Aber gut auszuhalten) und dann....Nachts um 01.00 Uhr hörte ich eine Frau schreien, die gerade ihr Baby gekriegt hat, Mann o Mann, ich wäre am liebsten davon gelaufen...

Morgens um 08.00 Uhr hat meine Hebamme mich dann untersucht. Muttermund immer nooch voll zu, aber Wehen schon ein bisschen schlimmer. Sie hat dann gesagt, wir sollen spazieren gehen. Wir sind dann raus in den Park. Um 10.00 Uhr war dann mein Muttermund einen halben Zentimeter offen. (toll, das war ja gar nichts) Sie hat gesagt, ich soll wieder laufen gehen.

Mein Wunsch war ja eine Wassergeburt...Die Hebamme hat dann eine Stunde später nochmal geguckt und gesagt, dass der MuMu 4cm offen ist. Wow, langsam gings los. Sie hat gemeint, dass wir uns um 12.00 Uhr treffen damit ich in die Wanne kann. Ich bin dann wieder in den Park, musste aber früher rein, weil die Wehen schlimmer wurden. Ich hab mich aufs Bett gelegt und bin in einem Satz wieder rausgesprungen, weil die Wehen sooooo heftig wurden. Ich habe mich an das blöde Seil an der Decke gehängt und nur noch geschrien (ich habe mir eigentlich vorgenommen nicht zu schreien;-))Mein Kreislauf hat dann auch plötzlich verrückt gespielt. Die Hebamme wollte meinen Blutdruck messen, bevor ich in die Wanne steige. In dem Moment habe ich geschrien, dass ich drücken muss. Der Druck nach unten war echt heftig. Sie hat dann nach dem MuMu geguckt und gesagt, dass sie die Frucktblase jetzt aufmacht. Ab dem Moment war ich weg. Ich war wie in Trance und hatte das Gefühl ich kriege nichts mehr mit. Sie hat gesagt ich darf jetzt pressen. Das habe ich auch immer wieder gemacht. Dann war ich weg. Ich habe erst wieder mitgekriegt, wo sie mich angeschrien hat, hör auf zu schreien, du brauchts die Kraft für dein Baby, das kriegt keine Luft weil die Nabelschnur um den Hals liegt. In dem Moment bin ich so aufgeschrocken und habe angefangen tief zu atmen. Ich hatte Angst. Nebenbei habe ich realisiert, dass sie mit dem Arzt telefoniert und sagte, dass er dringend herkommen muss. Als er dann da war, sagte er, dass ich auf den Gyn Stuhl muss, der kleine muss geholt werden. Also musste ich wärend den Presswehen vom Bett in den nächsten Raum wechseln. Toll, das laufen war echt mühsam:-[ Dann war wieder eine Presswehe da und ich war wieder irgend wo anders, nur nicht im Kreissaal. Der Arzt wollte mit der Hand tasten, wie der kleine liegt. Das hat soooo wehgetan, dass ich ihn weggestumpt habe...Als er dann mit der Zange rein ist, wollte er mir in dem Moment sagen, dass ich jetzt ja nicht pressen soll, aber es war zu spät, ich war schon dran. Dann musste er den kleinen rausziehen. (Autsch, dank dem bin ich dann bis zum Schliessmuskel hoch gerissen....)

Ich hörte was schreien und dann wurde mir mein kleiner auf die Brust gelegt. Wow, was ist hier gerade passiert? Ich war wieder im Kreissaal, ich war wieder voll da. (Ich hätte nie geglaubt, dass ein Mensch so wegtreten kann aber trotzdem ein Kind auf die Welt bringen kann#kratz) Ich habe meinen Freund angeschaut und gesehen wie er geweint hat, diesen Moment werde ich nie mehr vergessen!!! Leider durfte ich den kleinen nicht lange halten, denn als die Plazenta draussen war, haben die mich direkt in den OP gebracht um meinen Wunde zu nähen. Ich war so fertig, dass ich sogar vor der Narkose eingschlafen bin. 2 Stunden später wurde ich in mein Zimmer gebracht, wo dann mein kleiner auf mich gewartet hat. Erst dann habe ich wirklich realisiert, dass mein Bauchbewohner endlich da ist#verliebt

Trotz der nicht ganz einfachen Geburt war es das schönste, was ich je erlebt habe. Für mich ist das ein Wunder, das aus einem Punkt ein Mensch entsteht und der dann aus mir rauskommt..Ich würde mich trotz allem immer wieder für eine normale Geburt entscheiden...
Das schöne war noch, dass sich der Arzt bei mir entschuldigt hat, dass die Geburt so verlaufen ist. Aber was solls, mein kleiner ist heilauf und die Schmerzen sind schnell vergessen. <und er hat super Arbeit geleistet und schnell gehandelt.
Das schlimmste an der ganzen Geburt waren für mich die Wehen....die Geburt selber empfand ich gar nicht so schlimm, sehrwahrscheinlich, weil ich nicht viel mitgekriegt habe. Also so wie mein Freund erzält, war es für ihn der Horror. Er hat mir auch Sachen erzählt, an die ich mich gar nicht erinnern kann...:-)

Anbei noch die Daten:

Name: Lian
Geboren am: 15. Oktober 2010
Uhrzeit: 13.37 Uhr
Gewicht: 3818g
Grösse: 51cm (stimmte aber sicher nicht, er war 2 Wochen später nämlich schon 56cm)
Kopfumfang: 36cm

Liebe Grüsse an alle#winke