warum mag sie kein Mittagsbrei mehr

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mirkonadine 06.02.11 - 20:25 Uhr

Hallo ihr lieben #winke,

ich hab vor 3 Wochen mit Mittagsbrei begonnen, erst Karotte (bin dann davon weg wegen Verstopfung) dann Pastinake, hat sie auch gegessen und dann nach ca. 6 tagen hab ich Kartoffeln beigefügt, gleichzeitig kam eine leichte Erkältung und auch wieder Stuhlgangprobleme (sie drückt wie verrückt und es kommt nur minimal was raus aber es ist breeig nicht hart), seitdem will sie ihren Mittagsbrei nicht mehr auch kein Obstpürree zu Mittag. Sie verzieht das Gesicht (auch wenn keine Kartoffeln bei sind)

Am Abend ißt sie aber ihren Grießbrei und das Obstpürree allerdings auch schlechter als noch vor ein paar Wochen (Abendbrei geb ich schon länger).


Jetzt weiß ich nicht ob es an Kartoffeln liegt oder an der Erkältung oder aber weil sie weiß das sie Verstopfung vom essen bekommt #kratz #kratz- kann sie soweit denn denken #kratz#kratz


Was denkt ihr ? Wem gings vielleicht auch schon so ?

lg

Beitrag von scura 06.02.11 - 20:37 Uhr

Es wird die Erkältung sein. Erstens bekommen sie dann so schlecht Luft, das essen schwierig wird und zweitens, schmeckt man nichts. Kennt man ja.