Wird das Einkommen des Vaters mit eingerechnet (kita)

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von letoline 06.02.11 - 20:35 Uhr

Hallo!

Mal eine Frage. Undzwar, muss ich wenn ich alleinerziehend bin auch das Einkommen vom Vater des Kindes angeben, beim Ja für die berechnung des Elternbeitrages für die Kita?
Müsste jetzt mal mit den ganzen neuen Bescheiden hin (Wohngeld hat jetzt fast ein halbes Jahr gedauert, weil die Kindergeldstelle mit meinem Antrag geschlürt hat)
Bisher musste ich nichts zahlen, aber die sind auch noch auf dem stand das wir zusammen sind und von seinem kleinen Gehalt + ALG 2 leben.
Denn wenn er auch mitangerechnet wird, werde ich wohl den mindestsatz zahlen müssen, da wir dann zusammen knapp über die Untergrenze von 25.000 euro fallen.

lg Daniela

Beitrag von fancy82 06.02.11 - 20:56 Uhr

sofern du das alleinige sorgerecht besitzt, musst du sein einkommen nicht angeben, wohl aber den unterhalt, den er dir/dem kind zahlt.

so war es jedenfalls bei mir.

LG tine

Beitrag von letoline 06.02.11 - 21:00 Uhr

Das alleinige Sorgerecht habe ich nicht. SInd ja eig auch noch verheiratet.
Unterhalt zahlt er weder dem kleinen noch mir, bekomme UV für den kleinen.

lag daniela

Beitrag von hedda.gabler 06.02.11 - 22:03 Uhr

Hallo.

Der Elternbeitrag für den Kindergarten wird aufgrund des Haushaltseinkommen berechnet:

- Gehalt
- soziale Leistungen wie Alg II und/oder Wohngeld
- Unterhalt
- Kindergeld

Da spielt das Einkommen Deines Ex keine Rolle.

Gruß von der Hedda.