frage zur milchnahrung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von anico 06.02.11 - 20:50 Uhr

hallo ihr lieben.. #winke

meine tochter ist 3 monate alt und trinkt 170ml humana pre. tagsüber alle 3-4 stunden (manchmal nach 2 - 2,5 stunden, aber dann halt ich sie noch hin mit schnulli und noch ne runde schlafen) nachts geht´s um 21h los bis 1h. dann 1:30 bis 4:30 - 5h. dann von sagen wir 5:30 bis, keine ahnung warum, 7:30 - 8h. die letzte schlafphase dauert nie länger, warum? die anderen schläft sie auch nicht immer durch, sie schläft in meinem bett, mein mann auf der couch^^ und wenn sie wach wird (meist in der ersten stunde der schlafphase oder in der letzten), gebe ich ihr den schnuller und dann schlummert sie wieder ein.

nun die frage: ein teelöffelchen grießbrei in die 21h flasche oder nicht?

was habt ihr für erfahrungen gemacht?? oder soll ich mich nicht so anstellen? #schmoll#aerger#gruebel

lieben gruß an euch, anico #winke

Beitrag von lilly7686 06.02.11 - 20:57 Uhr

Hallo!

Grießbrei gehört auf den Löffel, und nicht in die Flasche ;-) Also lass das lieber.

Deine Kleine wird sicher nicht eher durchschlafen und auch nicht mehr oder anders schlafen, wenn du ihr Grießbrei in die Flasche gibst.

Halte durch, es wird irgendwann besser ;-)

Beitrag von anico 06.02.11 - 21:25 Uhr

warum nicht in die flasche? meine schwägerin hat es mit ihren zwillingen (4 monate alt) gemacht, zur abendmilch PRE einen teelöffel griesbrei und die beiden süßen schliefen 8-10 stunden! das ist doch erstaunlich oder?

davon kann ich nur träumen, aber, ich weiß ja auch, dass ich mit ihren 3 monaten nicht zu viel erwarten kann. deshalb frage ich mich ja auch, ob ich mich nicht evtl etwas zu sehr anstelle #gruebel#augen#hicks

Beitrag von lilly7686 06.02.11 - 21:38 Uhr

Hallo!

Nun, GrießBREI ist nun mal Brei. Darüber brauchen wir nicht zu diskutieren ;-)
Und Brei gehört auf den Löffel.
Es ist so, dass Brei eingespeichelt werden muss. Heißt: dein Baby muss den Brei im Mund eine Weile herum wurschteln und ordentlich zergatschen ;-)
Dieser Schritt ist wichtig, damit der Brei auch richtig verdaut werden kann.

Gibst du den Brei in der Flasche, so wird dieser wichtige Verdauungsschritt umgangen. Das kann (muss nicht aber kann) zu Schäden im Verdauungstrakt führen. Schäden, die jetzt garantiert noch nicht absehbar sind.
Das Ganze nennt sich dann Spätfolgen oder Langzeitschäden (das heißt, dein Kind hat dann mit 30 nen Reizmagen oder massive Verdauungsprobleme, jetzt aber noch nicht).

Durchschlafen hat etwas mit Hirnreife zu tun, und nicht mit der Nahrung.

Ich kann es dir nur erklären und dich bitten, deinem Kind keinen Brei in die Flasche zu geben.
Was du im Endeffekt machst, musst du selbst entscheiden. Ich kann dir dazu nur die mir vorliegenden Informationen geben ;-)

Liebe Grüße!

Beitrag von anico 06.02.11 - 21:56 Uhr

das klingt logisch, so mag ich es, danke :-) ich werde ihr übrigens kein brei in die flasche geben #winke

danke an euch alle #herzlich

Beitrag von ellannajoe 06.02.11 - 21:03 Uhr

Hallo,

vielleicht bekommt deine Tochter zu wenig Milch, weil du sie am Tage rauszögerst, dann holt sie sich einfach ihre Ration Nachts. Gib ihr die Flasche, wenn sie möchte und dann schau weiter.

Grießbrei ist Beikost und gehört auf den Löffel und für Beikost ist deine noch zu klein.

#winke

Beitrag von plimplam 06.02.11 - 21:04 Uhr

Hallo,
mein Tipp wäre, von der Pre-Nahrung auf eine 1er Nahrung umzustellen. In dieser ist nicht nur Milchzucker (wie in der Pre-Nahrung) enthalten, sondern auch Stärke, die besser/länger sättigt.
Du kannst z.B. auch nur am Abend die 1er Nahrung füttern und tagsüber noch die Pre.
Bei der 1er-Nahrung muss man ein wenig wegen der Gewichtszunahme aufpassen.
Ansonsten finde ich die von Dir beschriebenen Schlafphasen nicht ungewöhnlich, unsere Kleine (4 Monate) schläft auch nicht länger am Stück in der Nacht, z.T. sogar eher weniger. Das wird wohl besser, wenn die Kleinen mit der ersten Beikost beginnen.

Und am Morgen sind auch die Zwerge irgendwann ausgeschlafen :-) ... da ist 8:00 Uhr ja nocht recht angenehm ;-)

Hoffe, konnte Dir ein wenig weiter helfen ... viele Grüße & viel Erfolg beim Ausprobieren! #flasche