Anzeichen für das Zahnen, wie Zahnen erleichtern?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von salita-1975 06.02.11 - 21:12 Uhr

Hallo :-)
an welchen Anzeichen habt ihr erkannt, daß es bei Eurem Baby mit dem Zahnen losgeht und wie kann man das Zahnen erleichtern?
Danke:-)

Beitrag von angelbabe1610 06.02.11 - 21:48 Uhr

Hallo,
Zeichen fürs Zahnen sind bei uns durchwachte Nächte, denn sonst schläft Semih gut, viel quengeln tagsüber, Hand im Mund mit viel Sabbern. Zurzeit zahnt Semih wieder. Bei den ersten zwei Zähnen dauerte es 6 Wochen und nun sind's auch schon über drei :-(.
Würde gerb auch noch DAS Geheimrezept finden, dass das Zahnen leichter macht. Wenn's sehr schlimm ist helfen die ganzen homöopathischen medis wie Osanit, chamomilla, virbucol und zahnungszäpfchen nicht. Auch paracetamol schlägt kaum an :-(.
Semih kaut dann aber gern auf einer kalten geschälten Möhre rum. Das scheint zu beruhigen :-).
LG #winke
Alexia und Semih

Beitrag von sternchenglanz 06.02.11 - 21:51 Uhr

Also meine Maus hat auf allem herumgekaut was sie zu fassen bekommen hat, außerdem ganz doll gesabbert und erhöte Tempi und weinen war auch dabei. Meine Ärztin hatte mir damals homöopathische Kügelchen namens Osanit aus der Apo empfohlen,die haben super geholfen.Außerdem kannst du mit Gel gefüllte Beißringe kurz in den Kühlschrank legen und dann dem Baby zum kauen geben. Von den Cremes zum auftragen im Mund war ich nicht so begeistert, aber jedes Baby ist da ja anders ;-)