Mein Mann fasst sich ständig in den Schritt...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von maja0811 06.02.11 - 22:14 Uhr

Was ich nicht mag ist das mein Mann sich ständig in den Schritt fasst. Wenn wir in der Stadt sind oder einen Ausflug mit unseren Kindern machen, fasst er sich ständig in den Schritt. Selbst wenn wir Hand in Hand laufen hindert ihn das nicht daran sich in den Schritt zu greifen. Als wir bei einem Geburtstag in einer Wirtschaft waren und er vom Klo kam, hat er sich ganz offensichtlich vor allen in den Schritt gefasst. Mich stört das und das habe ich ihm auch schon gesagt. Doch geändert hat sich nichts.
Ich meine ab und zu ist es ja in Ordnung das macht ja schließlich jeder Mann einmal, aber er macht es alle 4 Sekunden.
Ich weiß nicht mehr weiter. Unser Sohn (5) schaut sich das mittlerweile schon bei seinem Vater ab.
Hat jemand eine Idee wie ich meinem Mann das abgewöhnen kann..??
Danke!!

Beitrag von wartemama 06.02.11 - 23:07 Uhr

Auf den ersten Blick finde ich das ja fast lustig... wenn ich mich aber in Deine Situation versetze, sieht das schon ganz anders aus.

Aber warum macht er das denn? Trägt er falsche Unterwäsche, so daß er ständig das Gefühl hat, etwas zurechtrücken zu müssen? Juckt ihn was? Oder ist es einfach eine blöde Angewohnheit? #gruebel

Wenn mein Mann es nicht lassen könnte, würde ich ihn wohl jedes Mal, wenn er es tut, darauf aufmerksam machen. Aber nicht leise ins Ohr flüstern oder so.... das dürfen Umstehende gerne hören! Vielleicht hilft es auch, wenn ihn jemand anderes mal lautstark darauf hinweist, wenn er mal wieder nicht die Finger davon lassen konnte?

Mehr Ideen habe ich leider auch nicht....

LG wartemama

Beitrag von maja0811 06.02.11 - 23:21 Uhr

danke dir!!
ich werde ihm erstmal morgen ein paar neue unterhosen kaufen gehen :D
er weiß dann sicher auch gleich warum..
wenn er mich darauf anspricht werde ich nochmal darum bitten und ihn darauf aufmerksam machen..
wenn sich das dann immer noch nicht ändert werde ich mal deine Methode anwenden :D

vielen dank..

lg. Maja

Beitrag von manavgat 07.02.11 - 23:05 Uhr

Ich glaube es ist leichter, dieses Exemplar an seine Erzeuger zurück zu geben und sich einen erwachsenen Mann zu suchen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von maja0811 07.02.11 - 23:14 Uhr

wundert euch nicht wenn ihr noch mehr Beiträge von mir findet...

Ich habe einfach alles einmal aufgeschrieben...weil ich mich zurzeit ziemlich
überfordert fühle und nicht mehr weiter weiß.

Da ich soviel auf einmal geposetet habe, stellen mich die ein oder andere als Fake dar...was ich wirklich sehr schade finde..

Ich habe eben eine Chaosfamilie...aber sie ist doch irgendwie auch meine Familie, deshalb wundert euch nicht.. das ich soviel um Rat frage, weil mir im Moment alles über den Kopf wächst.

lg. Maja

Beitrag von cocoskatze 08.02.11 - 08:48 Uhr

Nun, dein Sohn schaut sich dieses Verhalten wohl von deinem Mann ab.

Du solltest mal ein ernstes Wörtchen mit deinem Mann reden.

Beitrag von maja0811 08.02.11 - 12:42 Uhr

Wird wohl das beste und die Einzige Lösung sein...
auch wenn es mir davor graut..

vielen dank !!
lg. Maja