Kreislauf Zukunftsangst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shadow8 06.02.11 - 22:33 Uhr

Hallo,

hat noch jemand von euch zwischendurch Kreislaufprobs mit Schwindel und Übelkeit. Komme jetzt in die 8. Woche und es nervt mich :/. Hinzu kommt, dass ich mich mit der Schwangerschaft (ungeplant) immer noch nicht richtig anfreunden kann. Was ist wenn das so bleibt?? Finde Babys auch ehrlich gesagt i.d.R nicht süß. Müsste ich mich nicht eigentlich freuen??? Habe schon fast ein schlechtes Gewissen dem Kinde gegenüber. Ich mag mein Leben wie es jetzt ist und habe Angst vor der Veränderung. Ich kenne soviel Familien wo sich alles nur noch um die Kinder dreht und die Eltern mehr oder weniger die Sklaven ihrer Kids sind, da gibt es sonst nichts mehr...geht das auch anders? Ich komme mit Kindern gut klar aber der Gedanke das mein Leben in eine 0815 Familie (Pflichten, kein Spaß mehr, Abholzeiten, wecken, Brote machen usw.) mündet macht mir echt Sorgen.

LG

Beitrag von shiningstar 06.02.11 - 22:39 Uhr

Das kommt sicherlich noch...

Wir haben fast drei Jahre gebraucht, um schwanger zu werden, hatten sogar drei künstliche Befruchtungen. Und als ich endlich schwanger wurde, war der erste Gedanke "Will ich das überhaupt?!"... Das liegt wohl auch viel an den Hormonen. In meinem SS-Buch steht auch, dass es natürlich erst mal eine psychischer Veränderung ist, auch wegen der Hormone. Und dass es sich aber wieder legt. Und tatsächlich ging es mir ab der 14. SSW besser, ich freue mich wirklich auf den kleinen Mann.
Manchmal habe ich aber schon auch Angst, da ich ein Mensch bin der sehr viel Zeit für sich braucht und das wird ab Mai erst einmal wegfallen...

Beitrag von sandra7.12.75 07.02.11 - 03:41 Uhr

Hallo

Deine Gedanken sind normal.

Aber es sind nur Gedanken.Klar ist es am Anfang so das dein Baby dich und den Vater ständig braucht aber man kann sich früh einen Babysitter organisieren und dann gemeinsam was machen oder du suchst dir jetzt schon mal ein Hobby.

Wir warten auf Kind 5 und ich freue mich jetzt schon wieder auf Sport.

Man muß sich nur organisieren.

Zum Kreislauf kann ich dir nichts sagen.

lg

Beitrag von shadow8 07.02.11 - 13:07 Uhr

Hallo,

danke für eure Antworten. Du sprichst bei 5 Kindern von Sport, dass baut mich auf :).
Sport ist für mich wirklich wichtig, brauche es zum Abschalten und Auftanken...fehlt mir auch gerade sehr, da ich mich zur Zeit einfach zu platt fühle um irgendwas zu machen. Naja hoffe ja, nach der 12. Woche gehts wieder.

LG