Im Krankenhaus anmelden??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von majoon82 06.02.11 - 23:17 Uhr

Hallo ihr Lieben..!

Hatte kürzlich irgendwo gelesen,dass man sich im KH indem man entbinden möchte anmelden muss..es auch möglichst früh tun sollte,da manche Krankenhäuser es so wünschen#kratz

Also bei mir ist es nun auch noch so,dass ich ein KH in meiner Nähe habe,indem ich aber nur entbinden möchte,wenn ich es in mein Wunsch-KH nicht mehr schaffen sollte (da es etwa 45Min.entfernt ist)..

Muss ich mich nun in beiden Krankenhäusern anmelden???

Hat von Euch jemand eine Ahnung bitte???

danke..

Beitrag von pinklady666 06.02.11 - 23:28 Uhr

Hallo

Bei meiner Großen wurde ich so um die 30 Woche von meiner Ärztin zur KKh Anmeldung geschickt. Diesmal wird es wieder so laufen.
Es geht da nur darum, dass die Daten schonmal aufgenommen sind und das dann nicht unter Wehen geschehen muss.
Melde dich in deinem Wunsch KKH. Solltest du es dahin nicht mehr schaffen kannst du auch ohne Anmeldung in das andere KKH, da müssen dann halt nur nochmal deine Daten aufgenommen werden.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von manolija 06.02.11 - 23:28 Uhr



Mach das ruhig...spricht ja nichts gegen, wenn du dich in Beiden anmeldest.
Es ist aber auch kein Problem in einem KH unangemeldet zu entbinden.

Beitrag von birgit030778 07.02.11 - 10:53 Uhr

Du musst dich nicht unbedingt anmelden. Du kannst natürlich auch dort (egal in welchem KH) entbinden, ohne vorher angemeldet zu sein. Wenn es irgendwelche Komplikationen in der SS gab (Blutungen, Diabetis,...) dann ist es sicherlich sehr sinnvoll, wenn das KH vorher Bescheid weiß. Meine Hebi erzählte mir das sie schon Entbindungen hatte und ihr die Frauen hinterher erst erzählt haben, dass sie ja eigentlich eine sehr "komplizierte" SS oder bestimmte Allergien hatten. Unter den Wehenschmerzen vergisst man manchmal bestimmte Sachen zu sagen. Es gibt auch Frauen, die vor lauter Aufregung ohne Mutterpass zur Entbindung kommen. Dann ist es für Arzt und Hebi natürlich schöner, wenn sie schon einen fertig ausgefüllten Patientenbogen von dir haben.
Wenn du evtl. eine PDA möchtest, ist es auf jeden Fall sinnvoll sich vorher zu informieren und aufklären zu lassen. Dann kannst du auch in Ruhe den Aufklärungsbogen unterschreiben.

LG Birgit!