geplanter Kaiserschnitt ? Wie geht das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von starmoon26197 06.02.11 - 23:32 Uhr

Hallo liebe Mamis und bald Mamis,

immer wenn ich mal in die Baby-Juli Liste schaue, weil ich auch darin stehe, fällt mir auf, dass dort bereits auch geplante KS Termine stehen.

Wie geht das bzw. welche Indikationen gibt es dafür? Ich würde mich da gern mal beraten lassen, ist da die FÄ die richtige für?

Bzw. woher wissen JETZT bereits so viele das sie einen geplanten KS haben? Ist das mit dem KH abgeklärt?

Liebe Grüße,

Starmoon

Beitrag von pinklady666 06.02.11 - 23:35 Uhr

Hallo

Für einen geplanten KS gibt es viele Gründe.
Ich weiß dass es auf einen hinausläuft seit ich schwanger bin.
Einfach weil es medizinische Indikationen dafür gibt.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von sweety2301 06.02.11 - 23:37 Uhr

Das sind z.B Frauen die schon ein Kind haben und das kind durch ein Kaiserschnitt bekommen haben, weil durch vielleicht eine krankheit oder sonst was. Es gibt viele gründe für einen Kaiserschnitt. Wenn bei dir alles in ordnung ist dann wirst du wahrscheinlich dein Kind normal auf die Welt bringen können, aber wenn es dann bei der Geburt schwierigkeiten gibt dann kriegt du auch einen Kaiserschnitt.

Ich hatte auch einen Kaiserschnitt, aber gewusst das ich einen bekommen wusste ich erst 6 tage vor dem Kaiserschnitt.

Beitrag von wartemama 06.02.11 - 23:42 Uhr

Ich bin gerade in einer Situation, in der ich überlege: KS oder natürliche Geburt.

Ich habe Epilepsie und höre von jeder Seite eine andere Meinung. Einige sind für KS, andere für eine natürliche Geburt. Jeder Arzt sagt mir was anderes.

Am 15.02. habe ich Termin in der Uniklinik, in der ich auch entbinden möchte. Dort werde ich mich erst einmal beraten lassen, denn ich bin schon total durch den Wind und weiß überhaupt nicht mehr, was ich denken soll. ;-)

Wenn Du überlegst, einen KS machen zu lassen, würde ich mal die FÄ ansprechen.

LG wartemama

Beitrag von widowwadman 06.02.11 - 23:45 Uhr

Mein geplanter KS ist bei 39+0, den Termin habe ich in der 20. Woche bekommen. Da die Indikation feststand, gab's keinen Grund die Terminplanung weiter herauszuschieben.

Beitrag von ivenhoe 07.02.11 - 08:42 Uhr

Hallo

Ich habe ET Anfangs August, aber bei mir gibts auch einen geplanten Kaiserschnitt aufgrund einer früheren Operation an der Gebärmutter. Freiwilllig würde ich das aber nicht machen.

liebe Grüsse
ivenhoe

Beitrag von lenisa 07.02.11 - 10:40 Uhr

Huhu Starmoon

Ich bekomme einen WKS weil ich schon 2 Notkaiserschnitte hinter mir habe.Habe den FA gefragt ob ich es spontan versuchen kann. Ja das kann ich, aber es kann auch schief gehen und das möchte ich vermeiden. Deswegen einen KS.

LG LeNiSa mit Zwergi