Film: "The reef"

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von ratatouille 07.02.11 - 00:08 Uhr

Hallo ihr,

hat jemand von euch den Film schon gesehen?

Ich gestern abend...ohgottohgott, war der spannend!#zitter#schwitz#zitter

hier mal der Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=wjPJOeUi_-s ...jaaaaa, ich weiß, "Der weiße Hai" und "Open Water" lassen grüssen, aber die waren echt fast schon "fad" im Gegensatz zu diesem Film.#schock

An die, die ihn schon gesehen haben: wie fandet ihr ihn? Also ich bin immer noch ganz "aufgewühlt"#hicks, vor allem, nachdem ich den Trailer wieder gesehen habe.
An die anderen...mein Tipp für den nächsten DvD-Abend;-)...

LG#winke

Beitrag von sirius26 07.02.11 - 06:37 Uhr

Hallo

Ich hab ihn gesehen und fand ihn Anfangs auch recht spannend bis zu dem Zeitpunkt wo der Fisch sich sein 2tes Opfer holt. Ab da baut der Film von der Story her sehr ab.

Mit Der weiße Hai ist The Reef gar nicht zu vergleichen.

Er passt eher in die Open Water Reihe wobei die beiden Filme schon alles aufgezeigt hatten was in The Reef nochmal aufgewärmt wurde und gegen Ende auch lieblos abgedreht wurde.

Ganz ehrlich so gut ich die Leistung der Schauspieler am Anfang des Films finde wie sie die Emotionen rüber bringen so sehr wünschte ich mir dann gegen des letzten Drittels dass der Hai Luke endlich mal wegfrisst während er zum gefühlten tausendsten Mal taucht um Ausschau nach dem Hai zu halten.

LG
Andi

Beitrag von ratatouille 07.02.11 - 14:13 Uhr

"...so sehr wünschte ich mir dann gegen des letzten Drittels dass der Hai Luke endlich mal wegfrisst während er zum gefühlten tausendsten Mal taucht um Ausschau nach dem Hai zu halten."

Das fand ich ja gerade das fiese, daß der Hai erst zuschlägt, wo beide kurz vor der Rettung stehen. Also ich fand's mordspannend.

Den Vergleich mit dem "weißen Hai" habe ich deshalb gebracht, weil es eben auch in "the reef" ein weißer ist (in "Open Water" sind es ja kleinere, aber dafür mehrere, wenn ich mich recht entsinne#gruebel).

Gut, die Situation ist eben die gleiche wie in "Open Water": du schwimmst hilf- und machtlos im Meer herum, bist dem Schicksal ausgeliefert und in dem Moment auch nur irgendein Tier auf der Speisekarte.#mampf
In "the reef" mußten die Leute ja auch eine Entscheidung treffen: auf dem Wrack bleiben und abgetrieben werden, oder alles riskieren und losschwimmen...also ich glaube, ich wäre auf dem Boot geblieben...#zitter

LG