Nach Fehlgeburt normale, unkomplizierte SS?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tabaluga80 07.02.11 - 07:05 Uhr

Hallo zusammen,

nachdem die Schwangerschaft mit meinem Sohn vor 4 Jahren mehr als unkompliziert war (habe sogar noch recht lange weiter Sport gemacht), hatte ich jetzt eine Fehlgeburt in der 6. SSW. :-(

Ich hatte mich so darauf gefreut, die Schwangerschaft mit unserem zweiten Zwerg so richtig genießen zu können - bei der ersten war man ja doch irgendwie immer ein bisschen aufgeregt, was da so alles neues auf einen zukommt...

Aber irgendwie wäre es einfach nicht mein Leben, hätte das so einfach mal funktioniert. Plötzlich bekam ich fürchterliche Blutungen und dann war der Traum auch schon wieder vorbei. :-(

Trotzdem würde ich gern möglichst schnell wieder schwanger werden... aber jetzt habe ich einfach so fürchterliche Angst, dass es wieder passiert #schwitz #kratz #zitter

Im Frühes Ende-Forum liest man so viel von mehreren Fehlgeburten hintereinander. Jetzt wollt ich mal hören, ob es bei euch nicht auch vielleicht einige gibt, die nach einer Fehlgeburt bald wieder schwanger wurden und die nächste Schwangerschaft einfach ganz normal und unkompliziert verlief...???

Würd mich freuen, wenn ihr mich ein bisschen aufbauen könnt ;-)

Danke schon mal und ganz viele Grüße
Tabaluga #winke

Beitrag von ichbinhier 07.02.11 - 07:13 Uhr

Ich hatte zwei FGs, wurde nach der ersten bewusst nach acht Wochen wieder schwanger.
Nach der ersten hat es sich aus Umzugsgründen etwas rausgezögert, aber vier Monate danach war ich wieder schwanger.

Ist alles, bis jetzt prima gelaufen, zwar nicht unproblematisch, hat aber nichts mit den Aborten zu tun ;-)

Viel Glück.

Beitrag von novemberkruemel 07.02.11 - 07:32 Uhr

Ich bin im 4Üz nach der FG wieder schwanger geworden und darf jetzt eine herrlich unkomplizierte SS erleben. Du darfst dich nicht allzu verrückt machen. Es gibt genauso viele Beispiele, wo es danach prima verlief.

Ich drück dir die Daumen.

Beitrag von dnj 07.02.11 - 07:37 Uhr

Huhu ich hatte im Juli letzten Jahres eine Fehlgeburt in der 6 ssw genau wie du! Dann haben wir einen Zyklus mit Kondom verhütet um meinem Körper etwas Zeit zu geben! Ich bekam dann eine Woche verspätet meine Regel und ab da haben wir dann wieder geübt! Genau in dem Zyklus hat es auch gleich wieder geschnaggelt also im August letzten Jahres! Ich bin jetzt in der 26 ssw und es ist bis jetzt alles gesund!;-) also nicht den Mut verlieren!

Beitrag von mirabelle75 07.02.11 - 07:46 Uhr

Hallo,

meine beste Freundin hatte in der 10. SSW eine Fehlgeburt und wurde ca. 6 Monate später wieder schwanger. Die Schwangerschaft verlief völlig problemlos und beschwerdefrei und endete mit einer kurzen unkomplizierten ambulanten KH-Geburt.

Ganz liebe Grüße.....und mach' Dir nicht so viele Sorgen!

Beitrag von klara4477 07.02.11 - 08:20 Uhr

Guten Morgen Tabaluga!

Auch ich hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt, bzw. eine stille Geburt. Ich bin 4 Monate später wieder schwanger geworden und mittlerweile bald in der 33.SSW.
Nun, unkompliziert ist diese Schwangerschaft nicht, dazu kommen diverse Ängste die mich gelegentlich plagen, denn irgendwo sitzt die schlechte Erfahrung vom letzten Jahr tief. ABER, ich bin recht schnell wieder schwanger geworden, bis jetzt bin ich es immer noch und es schaut doch sehr danach aus das diesesmal alles ein gutes Ende nehmen wird.

Du siehst, einmal Fehlgeburt heisst nicht zwingend das weitere folgen müssen/werden. Hast ja schon einige Beispiele hier bekommen.

Kopf hoch! Nach einer Fehlgeburt schwanger werden bedeutet in die nächste Schwangerschaft nichtmehr ganz unbeschwert gehen können, mehr aber auch nicht. Es kann immer so oder auch anders sein. Die Regel ist eine folgende Fehlgeburt aber nicht.

Dir alles Gute!

Beitrag von leilani25 07.02.11 - 08:42 Uhr

Ich hatte vor Johannes eine As (10.ssw) und bin nach einer Mens mit ihm schwanger geworden.#verliebt
Jetzt im August hatte ich wieder eine As (in der 10.ssw) und bin nach einer Mens wieder #schwanger in der 22.ssw#freu

Die Schwangerschaft mit Johannes und die jetztige Schwangerschaft sind Bilderbuchschwangerschaften:-D

Alles Gute#liebdrueck

Beitrag von sanny2381 07.02.11 - 08:47 Uhr

Hallo Tabaluga,

bei mir war es ähnlich... ich habe eine 3 Jährige Tochter, deren SS bis auf meine Kotzerei Problemlos verlief.

Dann bin ich im Mai 2010 mehr oder weniger ungeplant ss geworden und hatte dann eine FG in der 5./6. ssw. Danach wollte ich erstmal nicht mehr und habe bis September pausiert und bin dann sofort schwanger geworden. Mittlerweile bin ich in der 22. ssw. Die ersten Wochen waren anstrengend, da ich mir ständig Sorgen gemacht habe... durfte aber alle 2 Wochen zu meiner FÄ. Nach der 14. ssw ungefähr wurde ich ruhiger und seitdem ich meinen Kleinen Mann regelmäßig spüre, kann ich diese SS so richtig genießen.

Ein Rezept für eine erfolgreiche SS gibt es leider nicht, bei jedem verläuft es anders, der eine hat mehr, der andere weniger Glück.

Lass es ruhig angehen, vertraue Dir und Deinem Körper und dann wird schon alles gut. Wünsche Dir von Herzen alles Gute!

Viele Grüße
Sanny

Beitrag von sephora 07.02.11 - 08:47 Uhr

Natürlich gibt es Frauen, die ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten haben bzw stimmt da auch meistens was nicht, was sich oft medikamentös einstellen lässt.
Aber das muss ja bei dir nicht sein!
Ich kenne selber zwei Frauen, die eine Fehlgeburt hatten ( Windei und Ausschabung) und beim 2. Mal waren sie dann auch komplikationsfrei schwanger.

Wenn schon zu Anfang irgendwas mit dem Baby nicht stimmt, regelt der Körper das zb auch von alleine:-( ist traurig, aber auf der anderen Seite auch gut so!

Lass dich nicht verrückt machen!
Falls du eine AS hattest solltest du ein wenig warten, damit sich die Gebärmutterschleimhaut wieder gut aufbauen kann.

Ansonsten klappts bestimmt beim nächsten Mal.

Hast du dich vom FA durchchecken lassen? Ob auch mit Schildrüse und so alles ok ist? Dies ist nämlich auch öfters ein grund für ne FG im frühen Stadium.

lg

Beitrag von pueppi. 07.02.11 - 12:09 Uhr

Hey ich hatte letztes Jahr in der 6.SSW auch eine FG :-(
aber siehe da nach 2 Monaten und trotz Pille bin ich nun schon bei 5+5 und alles ist soweit in Ordnung!
Man sagt ja auch das man nach einer Fg schnell wieder schwanger wird und bei uns stimmte es gott sei dank :-)

LG pueppi. & #ei 6. SSW