Mein Kleiner... Ach menno

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von xxninaxx 07.02.11 - 07:15 Uhr

guten morgen mädels,

mein kleiner ( 12 Monate) ist gestern vom bobby car gefallen. zwar nicht hoch aber er ist ganz schön hart mit dem kopf aufgekommen.
er hatte leichtes nasenbluten, ganz kurz, dachte er wäre vielleicht auf die nase gefallen. soweit alles gut. hab2 stunden gewartet, ihn dann ins bett gebracht. jetzt um 6 uhr erbricht er mir die ganze flasche wieder - also in etwa 12 stunden nach dem sturz.
werd sobald mein auto da ist (mein mann hatte es in die werkstatt gestellt) - sicher gleich mal da - in die klinik fahren.
mach mir so vorwürfe. das hätte echt nicht passieren dürfen.


drückt uns die daumen

nina & gabriel

ps: ich hab ihn auf dem arm, also nicht dass wer urteilt dass ich hier rein schreibe... #bla #bla #bla

Beitrag von 87katja 07.02.11 - 07:36 Uhr

Ich drück euch die daumen ;-)

mein kleiner hatte vor kurzer zeit auch einen ganz schönen sturz hinter sich aber er war danach wieder richtig fit....

vielleicht hat das brechen ja gar nix mit den sturz zutun ;-)
Ganz viel glück euch #klee


LG

Beitrag von xxninaxx 07.02.11 - 08:02 Uhr

hey mädels ich nochmal.

hab gerade im kh angerufen, halte die warterei nicht aus.
die meinte doch echt bei einem sturz aus so geringer höhe passiert normal nix!!!!!
bin verunsichert, werd aber doch fahren.

was sagt ihr dazu?

Beitrag von freno 07.02.11 - 08:06 Uhr

Hallo

Klar kannst du fahren. Aber was machen die anderes als du. Sie beobachten ihn. Lass ihn zumindest nicht da, sondern nimm ihn wiederm it heim. Da kannst du ihn auch beobachten.

Selbst wenn er eine Gehirnerschütterung hat, dann wird da ja auch nichts gemacht. Ruhig halten kannst du ihn auch (oder auch nciht bei kinder)

Meine Neffen waren auch öfter in der Klinik und dann immer auf Beobachtung, aber die durfen Tischtennis spielen und und und. Sie wurden halt nur beobachtet.

Alles Gute

Freno

Beitrag von magnoona 07.02.11 - 12:03 Uhr

ich komme gerade erst zum lesen und ich hoffe, du hast dich von den Antworten nicht beeinflussen lassen. Und besonders von der Klinik nicht. Ein Kind, das nach einem Sturz auf den Kopf erbricht, gehört unbedingt untersucht und überwacht.Ich gehöre sicher nicht zu denen, die immer Panik machen, aber damit ist echt nicht zu spassen. Also falls noch nicht passier: ab zum Arzt oder in die Klinik!