Blutung !!1

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von supersusi24 07.02.11 - 07:48 Uhr

Hatte gestern leichte Blutung. Bin in der 5 SSW weiß jemand ob das normal ist??#zitter

Beitrag von zuckerpups 07.02.11 - 07:50 Uhr

Kann eine Einnistungsblutung sein, das kommt relativ häufig vor, auch insgesamt zum Zeitpunkt der eigentlichen Mens. So fix schaltet mancher Körper doch nicht um ;-)

Ist es eher bräunlich, alt, Schmierblutung oder periodenstark, hellrot, frisches Blut?
Ersteres ist unbedenklich, letzteres ist ernstzunehmend.

Im Zweifel und bei Sorgen immer zum Arzt.

Beitrag von supersusi24 07.02.11 - 07:54 Uhr

Danke !!!

Habe heute auch nen Arzttermin ...

Ich hoffe es ist alles gut will morgen noch im Urlaub fliegen.

Beitrag von jwoj 07.02.11 - 07:55 Uhr

Unbedenklich sind auch Schmierblutungen oder altes Blut nicht - ich spreche aus eigener Erfahrung! Nur, machen kann man so früh eben selten etwas.

Beitrag von lady79marmelade 07.02.11 - 07:58 Uhr

Einnistungsblutung? Sie ist doch schon schwanger. Blödsinn. Blutungen in der Frühschwangerschaft sollten MEINER Meinung nach immer abgeklärt werden.

Beitrag von jwoj 07.02.11 - 08:00 Uhr

Sehe ich genauso. Einnistungsblutungen können im Zeitraum von 5-10 Tagen nach dem Eisprung auftreten - und selbst darüber streiten sich die Geister...

Beitrag von zuckerpups 07.02.11 - 08:49 Uhr

Wann soll denn eine Einnistungsblutung stattfinden, wenn nicht schwanger? #kratz
Und 5. SSW ist doch nun mal ein passender Zeitraum, weil kaum jemand seinen ES und die Einnistung so 100%ig feststellen kann.

Beitrag von lady79marmelade 07.02.11 - 07:57 Uhr

Bei Blutungen immer zum Arzt. Sie sind nicht normal.

Beitrag von nickchen83 07.02.11 - 08:14 Uhr

Guten Morgen,

normal ist das nicht. Hatte ich auch, ehe man überhaupt etwas auf dem US erkennen konnte und ehe hier nach der Farbe vom Blut gefragt wird: es war immer hellrot und leicht und ging auch über 6 Wochen. Ursache war zu Beginn unklar: vom äußeren Muttermund bis letztendlich zu einem abgebluteten Hämatom an der Plazenta, was dann erst später in der 19. SSW festgestellt wurde.

Geh bitte zum Arzt, anhand vom Blut können die erkennen, ob sich die SS normal entwickelt und um dich etwas zu beruhigen: bei uns ist alles prima gelaufen und die Maus kommt bald....

Ich drücke euch die Daumen und Alles Gute,
Nicole + Julia inside 37. SSW

Beitrag von supersusi24 07.02.11 - 08:21 Uhr

danke!!!

Ich hoffe ich verliere es nicht.#zitter

Beitrag von nickchen83 07.02.11 - 08:31 Uhr

Herje, da bekommt man gleich wieder Gänsehaut, wenn man an die Zeit denkt....

Mir hat geholfen, mit meiner kleinen Erbse im Bauch zu reden....und ja, leider auch viel geweint und gezweifelt.

ich war mal Dienstags beim FA zur ersten Untersuchung und da konnte man auf dem US noch nichts erkennen. Ab Mittwochs Blutungen und die Woche drauf konnte man auf dem US schon den Herzschlag sehen und das Krümel war 3,2 mm - das heißt, in spätestens 2 Wochen weißt du mehr.

Ich mussste in der Zeit aller 2 Tage morgens zum Arzt. Dort wurde mir Blut abgenommen und nachmittags konnte ich wegen den Werten anrufen. Ich war auch krankgeschrieben für die Zeit, wo ich Blutungen hatte....

Ich drücke euch die Daumen und schreib deinen kleinen Kämpfer im Bauch noch nicht ab....

LG und ganz viel Kraft

Beitrag von xandra-f 07.02.11 - 08:49 Uhr

Gehört abgeklärt aber könnte aber eine kontaktblutung sein weil alles so stark durchblutet ist und sowas wäre normal! Aber geh zum fa!!! #klee