Warum Tempiabsacker einen Tag nach vermeintlichem ES/1.hM?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von linelotte 07.02.11 - 07:59 Uhr

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/908672/564822

Hallo liebe Urbianerinnen!
Weiß wer, woran das jetzt nun wieder liegen kann? Warum sinkt die Tempi einen Tag nach der ersten höheren Messung so krass wieder ab? Ich dachte eigentlich, mein ES sei schon gewesen, da die tempi gestiegen war, und jetzt fällt sie so stark ab. Meine übliche Zykluslänge ist ca. 30 Tage, seit 3 Zyklen nehme ich Utrogestan wegen Gelbkörperschwäche.
Leider habe ich diesen Zyklus keine Ovus benutzt, weil ich mich weniger stressen wollte. Meint Ihr, die Tempi kann morgen auch wieder steigen?
Jetzt weiß ich gar nicht, wann ich mit Utrogest anfangen soll...
Danke.

Beitrag von moe1977 07.02.11 - 08:03 Uhr

Hallo!

Du solltest regelmäßiger messen, vielleicht war dein ES ja schon.

LG Moe

Beitrag von linelotte 07.02.11 - 08:07 Uhr

Ja, eben, das dachte ich ja, daß der ES schon vor 1-2 Tagen war.

Beitrag von moe1977 07.02.11 - 08:09 Uhr

Nee, ich meinte er könnte ja schon zw. ZT 7 uind 13 gelegen haben. Einige haben ja auch leichte SB währende dem ES.

Beitrag von jwoj 07.02.11 - 08:06 Uhr

Deine erste höhere Messung ist doch keine "echte" höhere Messung. Woher weißt du genau, dass dein Eisprung war? Benutzt du einen Monitor, hat dein FA geschaut oder benutzt du zusätzlich Ovus?
Ich würde aus dem ZB nicht wirklich was erkennen können. Und wenn du dann noch mit Utro beginnen sollst, würde ich dir ebenfalls raten regelmäßiger zu messen, damit du da nicht versehentlich durcheinander kommst.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von linelotte 07.02.11 - 08:10 Uhr

Da mein Zyklus normalerweise ca. 30 Tage hat, habe ich es mir diesmal gespart, jeden Tag zu messen - und der ZS gibt ja genug Aufschluß, wann man spätestens wieder messen sollte... egal, ich werde wohl einfach abwarten müssen.
Danke trotzdem.