Zwei Fragen (Stillen und Dammriss)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von flocondeneige 07.02.11 - 08:13 Uhr

Hi,
ich hab mal zwei Fragen.
Die erste wäre, wie oft ihr euer Kind nach 8 Wochen noch stillen musstet. Meine ist erst 3 Wochen, also ist es noch nicht aktuell, aber ich hätte gerne einen Schätzwert.

Frage Nummer zwei ist, wann ihr nach einem Dammriss 2. Grades wieder Sex hattet. Ich kann mir gerade noch nicht vorstellen, dass das nach 8 Wochen wieder schmerzfrei geht und hab auch ziemliche Angst vor dem "ersten Mal". Wie war das bei euch?

Viele Grüße

Beitrag von klaerchen 07.02.11 - 08:34 Uhr

1: das hängt von der Tagesform ab. Ca. alle 3 std.

2: physisch sollte nach 8 Wochen alles verheilt sein. Ob das die Psyche aber auch so sieht, kann man dir nicht sagen. Ich hatte erst jetzt nach 6 Monaten so richtig wieder Lust und hat mich die "Naht" vorher gestört.

Mach dich nicht verrückt!

Beitrag von muehlie 07.02.11 - 08:49 Uhr

Hast du in 5 Wochen ein Date? ;-)

Schon ein bisschen komisch, deine Frage. Nach 8 Wochen wird ein Baby ungefähr genauso häufig, vielleicht sogar noch häufiger gestillt als ein Baby mit 3 Wochen: das kann alle 3 Stunden, aber auch alle 2 Stunden sein. Und wenn das Kind gerade in einem Schub steckt, kann es auch abends zum Dauernuckler werden.
Nimm dir also am besten noch nicht zu viel vor. ;-)

Beitrag von flocondeneige 07.02.11 - 08:56 Uhr

Lol, nee ein Date hab ich nicht, aber wenn ich schon mal eine Frage poste, kann ich ja gleich mehrere Fragen stellen ;)
Nein, mich hatte das mit dem Dammriss primär interessiert, und dann meine ich gehört zu haben, dass wenn die Kinder älter werden man seltener stillen muss, da die dann mehr auf einmal trinken und mich hatte interessiert, ab wann das gilt. Und da ich beim Dammriss schon bei 8 Wochen war, hab ich das auch mal als Zeitraum für die Stillhäufigkeit gewählt...

Beitrag von nsd 07.02.11 - 09:15 Uhr

Hi!
zu Frage 1:
das variiert Stunden, dafür hat Fiona da angefangen durchzuschlafen.-

Beitrag von sako2000 07.02.11 - 10:31 Uhr

Hallo,

ich hatte auch einen Dammriss 2. Grades.
Leider habe ich wohl stark geblutet und die Aerztin hat etwas schief zusammengenaeht.
Wir hatten nach 6 Monaten Sex, es tat weh und ich fand es nicht besonders toll.
Ich hatte aber vorher auch GAR KEINE Lust auf Sex und das obwohl ich in der SS jeden Tag gekonnt haette.
Nach ungefaehr einem Jahr war ich schmerzlos, auch im Kopf und jetzt ist alles wieder prima.

Meine Tochter habe ich mit 8 Wochen 8-9x taeglich gestillt, nachts 2-3x und am Tag auch nochmal 5-6x, eben nach Bedarf.
Es ist Quatsch, dass die Kleinen mehr trinken und dann laenger satt sind.
Alle 2 Stunden stillen ist eigentlich normal, da die Muttermilch viel schneller vom Baby verdaut wird (als Ersatzmilch).

LG und herzlichen Glueckwuensch zum Baby,
Claudia