Termin beim FA - Stress weil ich nicht warten kann! SILOPO

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von helena.h 07.02.11 - 08:51 Uhr

Hallo,

nachdem ich letzte Woche schon ein paar Mal positiv getestet habe, wollte ich heute früh endlich einen Termin bei meinem Frauenarzt ausmachen. Wie sich herausstellt, ist der aber krank und nächste Woche auf Urlaub.
Die Sprechstundenhilfe konnte mir nur einen Termin für morgen früh anbieten, weil da für ein paar Stunden eine Vertretung in der Praxis ist.

Nun bin ich aber 300km von zu Hause entfernt und sollte geplant bis Mittwoch hier bleiben (zu Besuch bei meiner Familie). Ich muss also heute total überstürzt mit dem Zug nach Hause fahren, (was natürlich auch noch wahnsinnig teuer ist) und dabei mein schweres Gepäck mitschleppen. :-[ Sonst würde ich gemütlich am Donnerstag mit meinem Mann mit dem Auto nach Hause fahren...

Ja, ich bin selbst schuld, weil ich nicht noch 2 Wochen warten kann/möchte...

Beitrag von keychen 07.02.11 - 08:58 Uhr

O_o Ruf da doch noch mal an..Es muss doch vernünftige vertretungsärzt bei dir geben,...Für dann wenn du normal zurück fahren könntest!! Willst du echt so ein strss an tun,..ich hätt angst das man so früh einen abgang durch stress usw. bekomm könnte! Willst echt sowas riskieren nur weil du nich warten willst??! :(

Beitrag von helena.h 07.02.11 - 10:26 Uhr

Du hast recht! Ich werde echt versuchen, das ganze ruhiger anzugehen. Stress ist böse!:-)

Beitrag von omit09 07.02.11 - 09:00 Uhr

Erst einmal herzlichen Glückwunsch!

Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Ich würde nichts riskieren. Geh lieber zu einem Vertretungsarzt.

LG
omit09



Beitrag von helena.h 07.02.11 - 09:04 Uhr

Der Termin ist ja schon bei der Vertretung und der einzige der noch frei war. Würde ich zu einem ganz anderen Arzt gehen, wäre das nochmal viel teurer, weil die KK keinen Facharztwechsel innerhalb eines Quartals bezahlt :(

Ich glaube ich fahr trotzdem und versuche einfach mich davon nicht zu sehr stressen zu lassen... Das muss doch zu schaffen sein, oder? ;-)

Beitrag von keychen 07.02.11 - 09:06 Uhr

Mach aber langsam und nehm nich zuviel handgepäck mit ;=) Dein Mann soll das mit Auto mitnem :P VIEEEL GLÜCK BEIM DOC!! ^.^

Beitrag von helena.h 07.02.11 - 10:27 Uhr

Genau so mache ich es. Nehme nur einen Rucksack und meine Handtasche, den Rest lasse ich dem Mann zum Schleppen da ;)

Danke dir :)

Beitrag von stefanielena 07.02.11 - 09:22 Uhr

Wie bitte? Also ich bin Kinderwunschpatientin, die ohne künstliche Befruchtung nicht schwanger wird.
Diese Versuche erfordern engmaschige Kontrollen.
Da meine Klinik sehr weit entfernt ist (380km) läuft die Vorbetreuung über den normalen FA.
Ich bin immer bei mind 2 FÄ zeitgleich, da nicht jeder immer kan (zb hat mein eigentlicher FA Do Op Tag und nur 2 Mal die Woche nachmittags Sprechstunde).
Ich lasse mich seit über 4 Jahren so behandeln!

Da hat noch nie die KK was zu gesagt!
Ich habe mir auch schon von sehr vielen FÄ ein 2.,3. oder 4. Meinung bekommen ( nach 9 Versuchen greift man nach jedem Strohhalm).

Du kannst ohne weiteres auch dort zum Arzt gehen, wo du gerade bist.
Wenn du sagst das du dir Sorgen machst.
Lediglich die 10€ Praxisgebühr musst du zahlen, da du ja sicher keine Überweisung dabei hast!

Beitrag von helena.h 07.02.11 - 10:33 Uhr

Hallo,

ich lebe in Österreich, wenn ich innerhalb eines Quartals den Facharzt wechsle (innerhalb desselben Gebietes) dann muss ich das selbst bezahlen. Praxisgebühr gibts hier dafür keine.
Bei einem echten Notfall wäre mir das natürlich wurscht oder ich würde einfach ins nächste Krankenhaus fahren, aber in meinem Fall ist es ja einfach "nur" Ungeduld.
Ich will nicht zwei Wochen warten müssen bis mir der Arzt die Schwangerschaft bestätigt und mir sagt, dass da vielleicht schon ein winziger Punkt zu sehen ist. Positiv getestet habe ich schon vor über einer Woche und mich so lange gedulded weil ich wegen unregelmäßigem Zyklus nicht weiss, wann mein NMT ist und nicht enttäuscht werden wollte.

Wie gesagt, der Stress ist hausgemacht und ich wollte nur ein bisschen Dampf ablassen, jetzt gehts mir schon viel besser!

Danke dir für dein Mitgefühl! :-)

Beitrag von monsterlein 07.02.11 - 09:10 Uhr

Kannst Du evtl. zu einem FA bei deinen Eltern in der Nähe gehen. Es geht ja um die Bestätigung der SS, oder?

Wenn Du da einen FA hast und Du ehrlich bist, kann ich mir schon vorstellen das der dich anschaut und dann bestätigt.

Alles Gute

Beitrag von helena.h 07.02.11 - 10:34 Uhr

Ja, hier gibt es auch haufenweise Frauenärzte, aber leider zahlt die KK (zumindest hier in Österreich), keine Facharztwechsel innerhalb des Quartals und ich war im Jänner schon zur Kontrolle bei meinem FA. Da ist die Zugfahrt immer noch die günstigere Alternative ;)

Beitrag von mamutschka2011 07.02.11 - 09:10 Uhr

Hi,

ich würde einfach zu einem FA in meiner Nähe gehen. Und die KK wird es zahlen müssen, da sie nicht von dir verlangen darf, 300 km weit zu fahren um zum Arzt zu gehen, der mom selbst krank ist.

lg, mamutsch#klee

Beitrag von helena.h 07.02.11 - 10:38 Uhr

Hi,

du hast vermutlich recht, aber wenn ich mich auf eine Diskussion mit meiner KK einlasse stresst mich das vermutlich mehr als diese Zugfahrt ;)
Wäre ich die KK würde ich argumentieren, dass das ja nicht akut und kein Notfall ist und die Patientin da schon mal 2 Wochen warten kann.

Mal ehrlich, es ist ja wirklich nur meine Unsicherkeit und Ungeduld. Danke für deine lieben Worte :)

Beitrag von 20carinchen04 07.02.11 - 09:13 Uhr

Hallo

Ich würde auch einen FA bei deinen Eltern suchen..

Du wirst bei deinem FA sicher enttäuscht werden, da man auf dem US, wenn es ein gutes Gerät ist, evtl. eine FH siehst. Oder bist du schon weiter als 5. SSW?


LG

Beitrag von nurina 07.02.11 - 09:16 Uhr

Ich würde mir den Stress ehrlich gesagt nicht an tun, wenn ich an Deiner Stelle bin, ich könnte mit dem "Druck" nicht umgehen, da ich unter Stress noch nervöser werde. Aber es ist natürlich Deine Entscheidung und ich drück die Daumen, dass alles gut ist und bleibt!#klee

Beitrag von helena.h 07.02.11 - 10:43 Uhr

Danke liebe Nurina!
Naja, für mich gilt es zu überlegen, ob mich weitere 2 Wochen warten mehr stressen oder diese Zugfahrt. Ich glaube ich nehme lieber die Zugfahrt in kauf ;)

Beitrag von helena.h 07.02.11 - 10:41 Uhr

Das ist so schwer zu sagen. Meine Regel ist sehr unregelmässig, seit ich die Pille abgesetzt habe. Basierend auf den letzten Zyklen, habe ich geschätzt, dass heute NMT ist, ABER ich habe schon seit über einer Woche teilw. stark positiv getestet und am Freitag hat mir der Clearblue mit Wochenbestimmung auch schon "3+" gesagt. Vielleicht bin ich also schon weiter? (Bilder übrigens in meiner Visitenkarte)
Ich bin sicher nicht enttäuscht, solange er mir nur sagt dass ich WIRKLICH schwanger bin und es nicht nur eine Zyste oder so ist ;)

Beitrag von helena.h 07.02.11 - 10:49 Uhr

Danke ihr Lieben!
Ich musste einfach mal Dampf ablassen, toll dass man sich immer auf euch verlassen kann :)

Einen FA hier zu besuchen kommt für mich wirklich nur im Notfall in Frage (was das nicht ist), weil es viel teurer ist als die Zugfahrt. (Übrigens wohne ich in Österreich, falls ihr euch wundert)

Vermutlich würden mich weitere 2 Wochen ungwisse Wartezeit auch stressen, man möchte ja doch irgendwo ein wenig Sicherheit haben - stimmts?
Ich werde das ganze jetzt ruhig angehen, mir vielleicht 1-2 Filme am Laptop ansehen, dann ist die Zugfahrt sicher schnell vorbei. Gepäck nehme ich nur einen Rucksack und meine Handtaschen, den Rest kann dann mein Mann mitbringen, wenn er Donnerstag nachkommt. Bin schon viiiieeel ruhiger. Danke nochmal :)