Ich kann ihm nicht mehr vertrauen und daran zerbricht nun alles...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von zerbricht.. 07.02.11 - 09:34 Uhr

Hi an die die es lesen.

Mir geht es momentan leider gar nicht gut :-(. Führe schon ne sehr lange Zeit eine Beziehung mit meinem Partner nämlich 4 Jahre. In der Zeit hat er sehr viele Fehler begangen. Fremdgehen (nicht sexuell) Lügen und auch einige andere Dinge die ich gar nicht aufführen möchte.

Wir haben immer an dieser Beziehung festgehalten weil wir uns lieben. Dachten wir bzw. ich.

Nun ist es so das wir zusammen gezogen sind und seither geht bei mir wieder das Kopfkino los. Kleinigkeiten lassen mich Untreue vermuten :-(

Er ist selbst daran schuld bei der Latte der Dingen die er gebracht hat in der Zeit wo wir ein Paar sind. Aber andererseits kann ich nicht dauernd Stress bei allem bauen wo vielleicht gar nichts ist??

Das macht allmählich alles kaputt doch mein Vertrauen kann ich auch nicht einfach so wieder herstellen :-(

Was kann ich denn nur tun?

Hat jemand Rat?

Beitrag von redrose123 07.02.11 - 10:05 Uhr

1. Du lernst damit umzugehen und Ihm zu vertrauen

2. Paartherapie oder Einzeltherapie

3. Du machst so weiter und es wird viel Streit usw. geben

4. Ihr trennt euch im Guten und werdet mit anderen Glücklich.....

Beitrag von lisab 07.02.11 - 10:10 Uhr

Wie jetzt? Fremd gehen, aber nicht sexuell???? Wie meinst Du das denn?
Vielleicht wäre es einfacher, wenn Du etwas genauer werden würdest? Vielleicht siehst nur du alles so eng und in Wirklichkeit ist alles ganz harmlos....
LG

Beitrag von redrose123 07.02.11 - 10:12 Uhr

Geflirtet? Fremdgehen ist ja hier breit ausgefächert, gab auch schon diskusionen mit einer die ausgerastet ist weil er von anderen geträumt hat :-P

Beitrag von lisab 07.02.11 - 10:16 Uhr

#klatsch

Beitrag von redrose123 07.02.11 - 10:19 Uhr

#rofl Ja schon

Beitrag von lisab 07.02.11 - 10:22 Uhr

#rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl

(hi, hi, ich krieg mich nicht mehr ein)

So, Schluß jetzt, wollen wir uns mal nicht über die "Probleme" anderer lustig machen! (#augen)

Beitrag von erbricht. 07.02.11 - 10:36 Uhr

Er hatte 2 mal ne längere Zeit eine Zweitfreundin mit denen er aber nicht ins Bett ging da sie keine Christinnen waren und das von der Religion her nicht durften. Ausserdem diverse Flirterein per MSN und andere Communitys etc. im Netz..

Beitrag von redrose123 07.02.11 - 10:38 Uhr

#kratz Und den Schmarren hast du Ihm geglaubt und tust es noch?

Beitrag von lisab 07.02.11 - 10:40 Uhr

#augen

was sagen wir dazu: #klatsch

so ein Quatsch.....

Beitrag von redrose123 07.02.11 - 10:44 Uhr

Unglaublich find ich das. Wenn mein Mann mir sowas auftischen würde, würde ich sagen und ich bin Nonne :-D

Beitrag von agostea 07.02.11 - 10:49 Uhr

Warum bist du mit ihm zusammengezogen?

Gruss
agostea

Beitrag von thea21 07.02.11 - 12:56 Uhr

Weil die Miete durch 2 billiger ist?

Beitrag von redrose123 07.02.11 - 12:57 Uhr

#rofl

Beitrag von agostea 07.02.11 - 12:59 Uhr

#klatsch
Und da gibts doch noch was bei der Berechnung vom ALGII........*überleg*

Beitrag von schoene-neue-welt 08.02.11 - 09:40 Uhr

Warum solltest Du etwas tun? Es liegt an ihm, sich so zu verhalten, dass du ihm wieder vertrauen kannst. Wobei sich alles, was Du aufzählst (MSN, angeblich esxlose Affairen wil Nicht-Christinnen etc.) sehr unglaubwürdig anhört. Kein Wunder, dass Du ihm nicht mehr traust. Nicht daran zerbricht alles, sondern an SEINEM Verhalten. Auch denke ich, dass eure Beziehung schon davor zerbrochen war.